Nochmal Essensfrage ... sorry

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mella12 12.10.10 - 15:47 Uhr

Hallo,

hab mir eben weiter unten mal die eingefügte Liste angesehen mit den Sachen, die man essen bzw. nicht essen kann / sollte.

Kann man denn bedenkenlos belegte Brötchen vom Bäcker essen? Hol ich einmal die Woche und das gleich frühs. Werden ja da frisch gemacht ... hab nun wg. der Liste so meine Bedenken. Eigentlich sollte man ja von ausgehen, das alles o.k. ist, oder?!

Danke euch!

LG mella12 mit #ei#ei 17. SSW

Beitrag von 05biene81 12.10.10 - 15:53 Uhr

Sorry wenn andere anderer Meinung sind, aber ich esse worauf ich appetit habe. Da ich mir um Toxo keine Gedanken machen muss, achte ich erhlich gesagt nicht weiter darauf was und was nicht.

Solange es meinem Kind nicht schadet und der Arzt nichts sagt, warum nicht.

LG BIene mit John im Bauch 31. SSW #verliebt

Beitrag von cocopet 12.10.10 - 15:54 Uhr

Hallo,

na, für die Brötchen gilt das Gleiche, wie auf der Liste steht, die Du da offenbar gelesen hast.

Salami oder andere Rohwurst würde ich eher nicht essen – gibt aber Schwangere, die das tun – Käse und co., gekochter Schinken etc. ist gut. Der Bäcker verwendet sicherlich keinen Rohmilchkäse. Und: Du kennst die Qualität der Brötchen ja schon, also weißt Du ja, ob sie generell gut sind.

Wenn Du Toxoplasmose positiv bist, kannst Du, glaube ich, sogar die Salami essen.

Guten Appetit! #mampf

Beitrag von qrupa 12.10.10 - 15:56 Uhr

Hallo

beim Bäcker meiens Vertrauens hol ich mir auch mal ein Brötchen. Wenn die Sachen woanders schon leicht angetrocknet sind und nicht mehr frisch aussehen laß ich die Finger davon.

LG
qrupa

Beitrag von jasfeanmi 12.10.10 - 15:56 Uhr

...wenn du nicht gerade Mettbrötchen isst...

Man sollte davon ausgehen, dass die alles frisch zubereiten und sich nach dem Toilettengang die Hände waschen.... Aber weiss man´s?

Voll verrückt machen, darfste dich aber auch nicht. Finde mal nen guten Mittelweg und verlier deinen Appetit dabei nicht aus den Augen.

Nix Rohes, ordentlich hygienisch sein und dann passt das schon.

Beitrag von night72 12.10.10 - 15:59 Uhr

und selbst die habe ich in der ersten SS gefuttert, ess auf was du hunger hast, nur keine Rohmilchprodukte ( gibts an der Käsetheke) oder Frischen Schinken, selbst eier Salamie Leberwurst etc. machen nichts weil gekocht, also Guten Hnger.
Michaela ssw 30

Beitrag von lotosblume 12.10.10 - 16:02 Uhr

Dann darfst du gar nicht mehr auswärts essen, nicht beim Bäcker, nicht im Lokal...
ich esse auch belegte Brötchen vom Bäcker...eben nur mit "unbedenklichem" Belag

Beitrag von verruecktewelt 12.10.10 - 16:17 Uhr

Hi,
mein Bäcker hat die blöde Angewohnheit, die meisten Brötchen mit Mayo statt Butter zu bestreichen. Die esse ich nicht... Auch wenn aus einem Brötchen alte Salatblätter quellen, lasse ich es. Aber ansonsten sehe ich da kein Problem (außer die mit Salami oder Rohmilchkäse). Aber man sollte auch nicht päpstlicher sein als der Papst, denke ich. In Restaurants gehst du ja hoffentlich auch noch :-p Also, lass es dir schmecken #mampf

LG
verrücktewelt