wer hatte BEL spontangeburt ? bitte nur die, die pers.erfahrung haben

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sophiexy 12.10.10 - 16:03 Uhr

Hallo,

ich bin in der 36. ssw u mein sohn hat sich nicht gedreht, er wird sich auch nicht mehr drehen, da ich sehr sehr wenig fruchtwasser habe, ich hab schon alles möglich versucht. eine äußere wendung kommt nihct in frage, da ich eine vw plazenta habe.
morgen habe ich einen termin zum entbindungsgespräch.
da ich kein ks freund bin, würde ich lieber eine spontangeburt bevorzugen.
wer hat schon BEL spontan entbunden ?
( es ist meine 2. schwangerschaft )
wie war es ?

lg

Beitrag von petra2504 12.10.10 - 16:25 Uhr

Hallo Sophie,
ich hatte im August eine BEL Vaginal Geburt in München Großhadern. Es ist mein erstes Kind und die Geburt war super schön. Ich hatte wie Du zu wenig FW und eine VWP. Die Geburt wurde 9 Tage vor ET eingeleitet. Morgens um 9.00 Uhr bekam ich das Gel auf den Muttermund und bis Nachmittags passierte nicht viel (nur 3 cm geöffnet) danach hat mir der Doc die FB geöffnet und mich an den Wehentropf gehängt - dann gings ab. Um 19.00 Uhr bekam ich die PDA (ohne PDA keine BEL -Geburt) und dann war alles super. Die Presswehen begannen um 22.00 Uhr und um 22.15 Uhr war mein Sohn geboren. Es war wunderschön. Bin zwar gerissen, aber das ist nicht gegen die KS-Narbe.

Ich hatte mich zuvor aber extrem informiert und bin zum Entschluss gekommen, dass ich es probiere. Es gab im Jahr 2000 eine Studie, in der BEL Geburten vaginal mit BEL Geburten KS verglichen wurden und da schnitten die vaginalen sehr schlecht ab. Aufgrund dieser Studio die im englischen med. Journal (Namen vergessen) veröffentlicht wurde, sind die KK, auch aus versicherungstechnischen Gründen, davon abgekommen BEL Geburten vaginal durchzuführen. Im Jahre 2004 wurde die Studio neu aufgerollt und revidiert, da es bei der Auswertung enorme Fehler gab (Es wurden Zwilingsgeburten mit Einlingsgeburten verglichen und ethnisch keine Unterschiede gemacht). Aber da war das Kind schon in den Brunnen gefallen. Es gibt nur noch wenig Ärzte die BEL vaginal entbinden und es auch können.

Mein Arzt macht das immer noch und ist darauf spezialisiert. Ich wurde zuvor ins MRT gefahren und meine Hüfte wurde mit dem Kopf meines Kindes verglichen, ob es möglich ist. Auch war mein Junge nicht zu große 49 cm und knapp 3000 Gramm schwer. Wenn der Arzt gesagt hätte, das Risiko sei zu groß, dann hätte ich es auch nicht gewagt.

Man muss persönlich aber auch voll dahinter stehen und wie sagte mein Arzt - positiv motiviert sein. Auch war ein Anästhesie-Team anwesend, denn falls es Komplikationen gegeben hätte, wäre sofort ein Notkaiserschnitt durchgeführt worden.

Aber wie gesagt, es muss alles stimmen, der Arzt muss Erfahrung haben und das Bauchgefühl muss Dir sagen, dass es richtig ist.

Wenn Du weiter Fragen hast, meld Dich einfach.

LG
Petra

P.S. Nicht erschrecken, BEL-Kinder haben oft Ihre Beine bis über die Ohren nach hinten gekippt, das wird aber wieder. Auch hatte mein Junge 7 Wochen ein Spreizhose, da er eigentlich die ganze Zeit in BEL saß. Jetzt ist aber alles in Ordnung. Meine Ostheopathin meinte auch, im Gegenzug zu den Kopflagenkindern hätte mein Junge keine Blockaden im Nacken;-))







Beitrag von sophiexy 13.10.10 - 09:35 Uhr

vielen dank für diese ermutigende antwort !
das bestärkt mich immer mehr !
gleich habe ich den termin im kh u dann werde ich alles mit dem doc besprechen
es freut mich, dass es bei dir auch so gut gegangen ist !

Beitrag von alkesh 12.10.10 - 19:04 Uhr

Ich hatte zwar keine, antworte Dir aber trotzdem :-p

Wollt Dir nur schreiben das ich es toll finde das Du es probieren möchtest! Hört man leider viel zu selten!

Ich wünsch Dir eine schöne Entbindung und alles Gute für Dich und Deinen Zwerg!

LG

Beitrag von yozevin 12.10.10 - 19:51 Uhr

Hallo
Ich hatte im Januar diesen Jahres eine Spontangeburt aus BEL, ich würde es jedem empfehlen und es immer wieder machen.... Es war von meinen beiden Gebruten die schönere... Der Weg dahin war lang und schwierig, aber es hat sich voll und ganz gelohnt! Ein tolles Erlebnis, was mich mit meiner Tochter immer verbinden wird!

Unsere Kleine kam bei 37+2 nach vorzeitigem Blasensprung und anschließender oraler Einleitung, die Wehen fingen nach der ersten Tablette abends um ca 20 Uhr an und unsere Kleine hatten wir am nächsten Abend um 18.18 Uhr im Arm, also es kann bei einer Spontanentbindung aus BEL wirklich sehr, sehr lange dauern, weil der vorangehende Körperteil des Kindes sehr wiech ist und der Muttermund sich dadurch nur langsam öffnet...

Ich hatte keine PDA, habe bis ca 17 Uhr die Wehen nur veratmet und bekam dann wegen Erschöpfung ein Schmerzmittel per Infusion! Wichtig ist wirklich, dass man positiv denkt und wirklich voll und ganz dahinter steht.... Ansonsten wird das nur ein Qual für Mutter und Kind!

Wie gesagt, immer wieder! Es war echt schön!

LG

Beitrag von sunny2808 12.10.10 - 19:56 Uhr

Ich habe auch in BEL spontan entbunden. (Zu wenig Fruchtwasser und verkalkte Plazenta dritten Grades) Meine damalige Frauenärztin hat mir immer Angst gemacht. Sie meinte, dass ein Kaiserschnitt gemacht werden müsse. #augen Im Krankenhaus hatte ich dann einen Termin zur Geburtsplanung in der 39 SSW. Über die Möglichkeit einer spontanen Geburt habe ich mich sehr gefreut. #huepf Er bot mir noch mal an die Kleine zu drehen. Das wollte ich aber kurz vor Schluß nicht mehr. Am 06.08.2010 sollte eingeleitet werden weil das Krankenhaus nur BEL-Geburten mit einem Gewicht von maximal 3800 kg des Babys durchführen. Sie kam aber genau an diesem Tag von ganz allein. Doof fand ich, dass die kleine Hexe während einer Presswehe mit ihrem großen Fuß volle Kanne gegen meinen Muttermund getreten hat. #nanana Naja, und den Dammschnitt. (Tat nicht weh, nur das Geräusch war komisch) So viele Ärzte und Hebammen meinten sie kommt 5-6 Wochen früher. Tatsächlich kam sie eine Woche später und zeigte der Welt gleich was sie von ihr hält. Braves Kind. #rofl #verliebt

Ich habe mir vorher keine großen Gedanken über die Geburt gemacht. Für mich war es ganz normal und ich würde es wieder tun. (Bin aber insgeheim voll stolz auf den Eintrag im Untersuchungsheft: Beckenendlage und spontan) Meine Maus musste ich auch die ersten Wochen breit wickeln. (lt. Hebamme) Bei der Hüftsonographie kamen aber super Werte raus.

Viel Glück und eine schöne Geburt.

#herzlich

Beitrag von sophiexy 13.10.10 - 09:37 Uhr

#pro