Analvenenthrombose was hilft wer hat Erfahrungen??????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnecken-kind 12.10.10 - 17:05 Uhr

Hallo!!!!!
Hab seit Samstag heftige Probleme mit dem PO.#zitter
Kenne ich ja von den zwei vorherigen SS.
Hab mir in der Apo Salbe und Globolis geholt.

Heut Nacht fings dann an zu bluten, sodas ich heut zum HA. Der meinte das es eine AVThrombose wäre und gab mir ne Überweisung zum Chirugen der mit Salben behandeln soll.

Hab hier gelesen das es auch aufgeschnitten wird und dann wohl ein KS fällig wäre. Ich möchte aber eigentlich spontan und ambulant entbinden.#schmoll

Wie wurdet ihr behandelt?????????
Was sind eure Erfahrungen?????

Ich hab da absolut kein Bock drauf liege hier rum und bin froh das mein Mann die letzten Tage nicht arbeiten musste. Würd die Kidds und den Haushalt nicht alleine schaffen.

LG Schnecken-Kind

Beitrag von suese30 12.10.10 - 17:51 Uhr

Hallo Schnecken-Kind

Ich habe das auch aber das können auch Hämoriden sein oder Analtrompose , Also ich bin zu meinen Frauenarzt gegangen und er hat mir ne Salbe verschrieben sie heist Posterisan corte Salbe verschrieben.

Ich nehme die Salbe jetzt seit 2 Tage und es ist schon besser geworden .


Also ich mache erst mal das mit der Salbe und wenn das nicht besser werden soll dann mann Fachleute für innere Medizin gehen.

Ich hoffe das ich dir helfen konnte .

Die Salbe ich von Zuzahlungen befreit weil das schwangerschafts bedingt ist.


lg suse 35ssw;-)