Suche ein leckeres, erprobtes Rezept für eine Kürbiscremesuppe.

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von trinchen28 12.10.10 - 17:39 Uhr

Hallo

Ich möchte mich auch mal an eine Kürbiscremesuppe wagen.

Bis jetzt war ich immer sehr skeptisch was Kürbis betraff, als Kind hab ich das mal aus einem Glas gegessen und das war alles andere als lecker.
Aber vor zwei Jahren hab ich bei einem Kitafest meiner Tochter Kürbiscremesuppe gekostet und die war mega lecker #mampf

Ich würd das gern Nachkochen, deswegen frag ich euch mal einem leckeren, erprobten Rezept.

#danke schön

LG und #winke

Beitrag von fallingstar19 12.10.10 - 18:09 Uhr

Juhu,

ich mache oft Kürbissuppe, ich liebe sie...das letzte Mal ging es so:

für ca. 4-6 Personen:
1 großer Buternut-Kürbis (find ich am leckersten)
2 Zucchini
3 Möhren groß
2 Zwiebel
3-4 Knoblauch
Ingwer (nehme meist einen cm und raspel diesen)
Gemüsebrühe (so dass das Gemüse beim Kochen überdeckt ist)

Ich brate die Zwiebeln, Knoblauch und den Igwer an in Fett, dann schneide ich das Gemüse klein und brate das auch kurz an, dann gieße ich Gemüsebrühe drüber, so dass das Gemüse überdeckt ist und lasse es köcheln bis das Gemüse durch ist.
Dann würze ich mit Salz, Pfeffer, je nach Geschmack Knoblauchgewürz, und püriere es. Event. nochmals würzen.

Dann habe ich noch ein Rezept, von einer Freundin; werde ich diese Woche auch machen...

ca. 1kg Kürbis, Möhren ca. 500g, 1 Zwiebel, 5cm Ingwer, 1l Gemüsebrühe, 500ml kokosmolch, koriander, gewürze
wie gehabt...alles klein schneiden, anbraten, mit Gemüsebrühe kochen, dann zum schluss kokosmilch dazugeben und mit Salz, Pfeffer, event. Sojasauce und Zitronensaft abschmecken.

Liebe Grüße

Beitrag von dominiksmami 12.10.10 - 19:09 Uhr

Huhu,

da wir Ingwer nicht mögen tob ich mich meist an den Amerikanischen Rezepten aus, im Moment lieben wir diese hier:

http://allrecipes.com/Recipe/Pumpkin-Soup-2/Detail.aspx

lg

Andrea

Beitrag von raevunge 12.10.10 - 21:08 Uhr

Mein Lieblingsrezept:

1 Hokkaidokürbis
ca. 700 - 800 ml Gemüsebrühe
1 Dose Kokosnussmilch
1 Zwiebel
1 TL Currypaste
Salz Pfeffer
2 EL Butter

Zwiebel schälen, in Stücke schneiden, andünsten. Kürbis ebenfalls in Würfel schneiden (Hokkaido muss man nicht schälen), mit andünsten, dann die Brühe dazu, so ca. 15 Minuten köcheln. Pürieren, dann die Kokosmilch dazu (ich nehm immer cremige). Dann noch ein bisschen köchlen lassen. Wenn die Suppe zu dünn ist, dann geb ich noch ne kleine, mehlig kochende Kartoffel dazu. Dann schön würzen.

Ingwer passt da auch noch gut rein. Oder was fruchtiges, O-Saft oder so, aber das mag ich nicht so gerne...

GLG

Beitrag von beatbabe 13.10.10 - 10:59 Uhr

Hallo Trinchen,

also ich habe gestern Kürbiscremesuppe nach einem ganz einfachen Rezept gemacht:

1 Butternutkürbis
2 Kartoffeln
1 Stange Lauch
1 Liter Gemüsebrühe
1 EL Butter
Salz & Pfeffer zum Abschmecken
Kürbiskernöl

Kürbis, Kartoffeln und Lauch kleinschneiden, alles in einem Esslöffel Butter andünsten, Brühe aufgießen.
Köcheln lassen, bis es weich ist und dann pürieren und abschmecken.

Evtl. kannst du einen Schuss Sahne dazugeben, wenn es fertig püriert ist.

Ich habe es dann noch mit einem Löffel Creme Fraiche serviert.

Wirklich den krönenden Abschluss geben einige Tropfen Kürbiskernöl in der Suppe (auf dem Teller), das ist m.M. nach ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Beim Abschmecken war ich noch nicht so begeistert, aber mit dem Kürbiskernöl hat es einfach nur Klasse geschmeckt.

Es war auch meine erste Kürbissuppe und ich war einfach nur begeistert.

Heute gibts den Rest und ich freue mich schon total drauf. #mampf


Lieben Gruß

Yasemin

Beitrag von blaue-blume 14.10.10 - 14:40 Uhr

hi!

hier nen ganz einfaches:


brühe
kürbis
frischkäse
ingwer

pinienkerne und speckwürfel zum drüber streuen, beides geröstet...


kürbis klein schneiden, in der brühe kochen, ca. 10-15 min, pürieren.
ingwer: 2 scheibchen mitkochen, vorm pürieren rausfischen :)
ne ordentliche ladung frischkäse rein, evt. noch mit salz und pfeffer abschmecken, fertig.

lg anna