Zwei Männer, ein Baby und ich bin allein! Ist das zu schaffen?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von Klapperstorch2011 12.10.10 - 17:50 Uhr

Hallo!

Vorweg, ich hätte NIEEE gedacht das ich mal in die Situation kommen nicht zu wissen wer der Vater meines evtl ungeborenen sein könnte, aber nun ist es so. Ich schreib mal kurz ein bischen was von mir.
Ich (30) bin Alleinerziehende Mama einer Tochter (8). Ich bin berufstätig und wir leben nicht von ALG II. Haben ein kleines Haus gemietet und auch noch Platz für ein Baby.

Nun ist es mir passiert das ich Sex hatte mit einem guten Freund den ich schon von Jugend auf kenne und für den ich schon immer geschwärmt habe.
Das war an einem Montag und am 12 ZT.
Er ist nach unsrer gemeinsamen Nacht leider nicht mehr aufgetaucht. Hat angerufen aber danach kam nichts mehr. Ich werde ihn aber wiedersehn als kumpel. Ich denke nicht das er zu einem Kind stehen würde. Er wäre sicher geschockt und würde sich vom Acker machen. Er ist (33) und ein lebemann. Partys, Frauen, Drogen. Im moment auf Jobsuche und will auch weiter weg ziehen von hier. Ich hätte schon gerne eine Beziehung mit ihm.

Dann hatte ich von Mittwoch bis Freitag (13-15 ZT) besuch von einem Mann der mir den Kopf verdreht hat, leider 300 km weit weg wohnt und im moment keine Beziehung will da er seine letzte nicht verdaut hat. Er ist 28 Jahre, arbeitet und steht auch so fest im Leben. Auch mit ihm könnte ich mir eine Beziehung vorstellen. Aber auch das wird nichts werden.

So, nun hatte ich ja meinen ES und mit beiden Männern Sex. Allerdings kam keiner der beiden in mir. Ja, ich weiß, CI ist keine Verhütungsmethode. Mit dem einen Mann hatte ich einmal sex, mit dem andern vier mal.

Rein intuitiv bin ich mir sicher, wenn ich ss bin, dann von dem Mann den ich zuerst aufgeführt habe. Kann man sowas spüren? Wenn, deswegen weil ich heute am 28. ZT bin und somit eigentlich schon etwas überfällig bin. Ich fühle mich auch auch sehr nach ss, komisches ziehen usw. Und ich mach mir auch schon viele Gedanken. Wahrscheinlich das wenn es so ist der schock nicht mehr so groß ist ;-)

Meine Gedanken im moment: was wenn ich ss bin, soll ich es den beiden sagen? Ich mein, ich hab mir gedacht ich werde es erstmal für mich behalten. Niemandem in meinem Umfeld oder Kollegen etwas erzählen. Ich hab Angst das die beiden Männer mich abstempeln, dabei bin ich nicht so eine. Das ist mir zum ersten mal passiert. Und für beide hab ich Gefühle.
Das ist es sagen muss ist mir klar, allein wegen der Unterhaltsfrage, aber dafür braucht es ja einen Vaterschaftstest! Und er geht ja erst nach der Geburt.

Meine Zukunft würde erstmal so aussehn: Naja, AE mit zwei Kinder von zwei Vätern. Allerdings ist mein Job sicher, somit kann ich nach der Geburt oder nach einem Jahr wieder einsteigen und es liese sich auch organisieren. Meine Tochter wäre bei der Geburt schon 9 Jahre. Also schon machbar.
Wie gesagt Platz ist da. Allerdings keine Familie in dem Sinne. Mein Vater ist tot, meine Mutter nicht mehr belastbar und es ist bei uns generell kein guter Kontakt innerhalb der Familie. Freunde hab ich schon paar sehr gute.

Ich weiß, wie kann man mit zwei Männern ohne Verhütung schlafen...ich habe lange in der Beziehung mit CI Verhütet und es ist nie was passiert.
Ich glaube auch das ich so leichtsinnig damit umgehe weil ich vor 3 Jahren eine Abtreibung hatte und diese nie verarbeitet habe. Irgendwas fehlt. Deshalb käme eine erneute Abtreibung nicht in frage. Ich würde daran kaputt gehen. Hab die letzten 3 Jahre viel mist durchgemacht um zu verdrängen. Dieses Baby wäre ein wunderschöner neuanfang. Ich sehne mich natürlich nach einer Familie, mit Partner usw. Aber ich habe es bis jetzt nicht geschafft. Und ich denke ich werde es auch nicht mehr auf die reihe kriegen. Ja, eigentlich spräche nichts gegen ein Kind. Ich bin stark, selbstbewusst, bis auf meinen Verhütungs"fehler" auch intelligent und weiß ich wäre auch einem zweiten Kind eine gute Mama.

Was denkt ihr? Meint ihr es gibt sehr viele Mütter mit 2 Kinder von 2 Vätern? Ist das eine schande dann allein zu sein? Aber mal ehrlich, ich hab schon soo viele Partner gesehn die das weite gesucht haben wenn die feste Partnerin ss wurde, von daher, ne Garantie hat man nie!

Sehr viele Gedanken....

freu mich auf eure Meinungen!

Danke!

Beitrag von mitsu 12.10.10 - 18:30 Uhr

Hallo.
Ich würde sagen du musst dir da keine Sorgen machen. Ich bekomme auch mein 2.Kind mit dem 2. Mann und würde er mich verlassen, wäre ich auch allein, das ist doch keine Schande. Ich kenne viele Frauen bei denen es so oder ähnlich gelaufen ist. Das kann so schnell passieren und wenn du dich auf das Kind freust und das Gefühl hast das es jetzt richtig ist, na dann war es doch wohl Schicksal dass du so unachtsam warst :-D

Beitrag von starker Wunsch 12.10.10 - 18:42 Uhr

Hallo,

also für mich klingt es ein wenig so, als hättest du es mehr oder minder bewusst auf eine Schwangerschaft angelegt. Du wünscht dir sehnsüchtigst ein Baby und dann kommen die zwei zum richtigen Zeitpunkt. Naja, wenn das Ergebnis jetzt tatsächlich ein Baby sein sollte, dann wirst du wohl auch damit leben müssen, dass die beiden Männer dich verurteilen, auch wenn du ihnen erklärst, dass das vorher noch nie vorgekommen ist.
Was das allein sein mit zwei Kindern angeht: Wenn dich jemand verurteilt, kannst du ja drauf sch.......... Deine äußeren Bedingungen scheinen super zu passen (was viele Paare nicht behaupten können), also was solls. Platz ist da, Job ist da, Versorgung ist sichergestellt. Baby kann kommen.
Nur, jetzt mach erstmal nen Test. :-p Vielleicht "steigerst" du dich auch nur so in die Möglichkeit und deinen Wunsch hinein, dass du die Symptome überinterpretierst. Und solltest du nicht schwanger sein, dann bitte: Pass in Zukunft besser auf, denn du weißt selbst, dass diese Konstellation nicht die Beste ist!

Alles Gute.

Beitrag von klapperstorch2011 12.10.10 - 18:55 Uhr

Danke für eure lieben Worte.

Ich weiß manchmal selbst nicht was ich will. Mal will ich noch ein Baby. Mal wieder absolut nicht. Ich mein, wenn ich unbedingt ein Baby jetzt wöllte, dann hätte ich doch nur mit einem Mann geschlafen und dann richtig. Sprich, ich hätte ihn in mir kommen lassen. Allein das ich das mit beiden nicht gemacht habe, spricht doch eigentlich nicht dafür oder? Hätte ich es drauf angelegt hätte ich nicht mit zwei Männern sex gehabt eben um dann nicht so dazustehn und nicht zu wissen wer der Papa ist.

Ach man, ich weiß nicht was ich will. Ich weiß das wenn es so ist dann mach ich das beste draus, aber das einzige schlmme ist das ich dann erstmal für lange zeit auf die heile Familie verzichten muss. Weil so schnell findet sich sicher kein neuer Partner. Und das ist ja eigentlich mein wunsch. Eine harmonische Intakte Familie.

Naja, wer weiß, vielleicht bekomm ich ja doch noch meine Tage morgen und alles war umsonst gedacht....

Blöd oder?

Beitrag von starker Wunsch 12.10.10 - 19:00 Uhr

Nein, gar nicht blöd. Sondern ein vollkommen legitimer Wunsch nach dem, was das Leben (für einige) ausmacht: eine Familie, die einem Sinn gibt. Und was den passenden Partner angeht, mach dich doch da nicht verrückt. Du bist jetzt 30, du hast also noch ein paar Jährchen, in denen du Kinder kriegen kannst. Eine Bekannte von mir legt jetzt mit 38 nach mit neuem Partner, hat aus vorheriger Beziehung einen erwachsenen Sohn.
Ich wünsch dir alles Gute.

Beitrag von anita2009 12.10.10 - 20:03 Uhr

Hallo!
Also ich glaube nicht, dass Du hier irgendjemanden Rechenschaft ablegen mußt, wie oft und mit wieviel Männern du Sex hattest. Das ist halt so passiert und ich denke, dass ganz viele Frauen die Gelegenheit beim Schopf packen würden, wenn sich das ergeben sollte (vorausgesetzt natürlich, dass NIEMAND betrogen wird).

Wenn du Unterhalt haben wolltest, mußt du beide möglichen Väter angeben. Dann wird das Gericht entscheiden und den Test anfordern. Ich finde es schon wichtig, dass der mögliche Vater von dem Kind weiß, denn er sollte vielleicht selbst entscheiden, ob er den Kontakt weiter haben möchte. Manchmal spielen auch bei den Männern die Hormone verrückt und auf einmal sind sie "Lämmchen". Allerdings wäre ich bei dem "guten" Kumpel seeeeehhhhhhrrrr vorsichtig. Drogen ist immer ein heikles Thema und bestimmt keins, wenn Kinder im Haushalt sind.
Übernimm nicht das Denken für die Männer, übernimm die Verantwort für dich und dein(e) Kind(er). Du machst einen sehr taffen Eindruck und ich denke du würdest es auch ohne Mann (oder dem potentiellen Vater) schaffen.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass deine Wünsche (egal in welche Richtung) wahr werden.
Fühl dich gedrückt.
Anita
P.s. sagst du mir Bescheid, ob / wie es weiterging #winke

Beitrag von connie36 12.10.10 - 21:00 Uhr

hi
du bist, wenn dein es bei zt.13/14 war, nicht überfällig, sondern genau in der zeit. bevor du dich und andere verrückt machst, mit deinem was wäre wenn....mach ersteinmal einen test. dann kann man sich über ungelegte eier gedanken machen.
lg conny