Nikolaus

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von tmilkymilk 12.10.10 - 18:57 Uhr

Unsere Tochter ist jetzt 21 Monate alt. Mein Onkel hat sich bereit erklärt am 5.12. den Nikolaus für sie und ihre beiden Freundinnen (20 Monate und 2 3/4 Jahre alt) zu spielen,
Wie würdet ihr die Kinder darauf vorbereiten? Für Ideen und Anregungen sind wir sehr dankbar.
Danke. Tanja#snowy

Beitrag von gini1 12.10.10 - 20:35 Uhr

Hi,

das ist nicht böse gemeint aber ich würd es lassen.

Eine Freundin von mir arbeitet im Kindergarten, der eine extra U3 Gruppe hat. Da wollten die Eltern unbedingt das der Nikolaus kommt. Die Erzieherinnen haben sich geweigert.

Sie haben gefilmt wie der Nikolaus draußen am Fenster vorbeiging zu den großen Kindern. Die Kleinen waren zum größten Teil erschreckt. Haben geschrien, geweint und wollten 2 Wochen lang ja nicht mehr mit dem Rücken zum Fenster sitzten.

Ich denke, das Kinder in dem Alter für sowas (was ja mal eine schönes Ritual werden soll) noch zu jung sind.

Liebe Grüße

Carola

Beitrag von 24hmama 12.10.10 - 22:20 Uhr

hi

naja mit 2 3/4 Jahren ist es bestimmt nicht zu jung...

Mein Sohn sah das erste Mal mit einem Jahr den Nikolaus + Krampus gleich dazu ...

Und?
Er ist zum Krampus hingerannt und wollte hoch#rofl

Ich denke wenn man die Kinder darauf vorbereitet dass der Nikolaus kommt (am besten aber doch ohne Krampus), dann kann man ihnen erklären dass der den Braven Kindern kleine! Geschenke bringt.
Er hat ein Buch in dem er alles aufschreibt was die Kinder gutes getan haben
und dann bekommt jedes Kind etwas.

ich finde es gut wenn der Nikolaus die Kinder für etwas lobt,
das hat viel mehr Gewicht als wenn die Mama mal "Toll gemacht" sagt;-)

lg k.
wo der NIkolaus dieses Jahr erstmals zu 2 Kindern kommen darf#verliebt

Beitrag von minimoeller 13.10.10 - 11:01 Uhr

#kratz

Mal ne Frage hab:

Was ist den der/die/das Krampus?

Kenne ich gar nicht.

LG

Beitrag von schneuzel83 13.10.10 - 11:07 Uhr

Hallo,

also ich tippe mal das ein Krampus so etwas wie Knecht Ruprecht ist. Dieser ist wohl für die "Strafe" oder zur Abschreckung da. Zumindest war das bei mir in der Kindheit so.

Wikipedia gibt mir in meiner Vermutung auch recht. Ich weiß das in ländlicheren Gegenden die auch in Horden auftreten und gern mal in Häuser "einfallen"


http://de.wikipedia.org/wiki/Krampus

Gruß

P.S. Sollte ich mich ganz bös vertan haben - bin ich für Aufklärung dankbar;-)

Beitrag von samcat 14.10.10 - 20:33 Uhr

Nö- ist richtig (:

Beitrag von hermina 13.10.10 - 12:31 Uhr

#winke

Stehe auf dem Schlauch. Bei uns kommt der Nikolaus in der Nacht zum 06.12.10. Da schlafen doch die Kinder. Und wenn sie morgens aufstehen, war er da. Den sehen die garnicht.#kratz

LG