Kater hat entzündetes Zahnfleisch

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von lahme-ente 12.10.10 - 18:58 Uhr

Hallihallo,

mein 5 Jahre alter Kater hat entzündetes Zahnfleisch.

Vom TA durchgecheckt wurde er schon. Und der meinte, solange er frisst und keine Schmerzen hat, kann es so bleiben oder müsse man noch nichts weiter unternehmen.

Mein Kater frisst wie ein Scheunendrescher ;-) Ist aber ein schmaler Kater.
Schmerzen hat er definitiv keine.

Seine Zähne sehen aber auch nicht so toll aus. Also alle weiß und so sind sie ja. Aber etwas schief und es fehlen glaube ich, auch welche.

Und er STINKT aus dem Maul. Jedesmal wenn er kuscheln kommt und sich putzt, Mäulchen leckt oder auch nur gähnt muss man den Kopf einfach wegdrehen.

Hatte jemand schonmal Erfahrungen mit sowas gemacht??

Lg

Beitrag von nadine1976 12.10.10 - 19:02 Uhr

Hi,

unser Kater hat das auch, bei ihm ist das chronisch. Als wir ihn einige Wochen aus dem TH hatten, war es sehr schlimm, da haben wir vom TA gesagt bekommen, wir sollen eine Mahlzeit SiencePlan Oral Care geben. Und es wurde besser. Er hat zwar noch immer leicht gerötete Stellen, aber es ist doch schon sehr viel besser als damals.

Was du gegen den Mundegruch machen kannst weiß ich nicht, aber kommt Mundgeruch nicht durch Zahnstein?

LG Nadine

Beitrag von lahme-ente 12.10.10 - 19:30 Uhr

Das Futter haben wir noch nicht versucht.
Er hat definitiv keine Schmerzen und frisst ganz normal. Mir ist die Entzündung auch gar nicht aufgefallen nur eben dieser Geruch.

Und da wurde uns durch mehrere Tierärzte gesagt, dass er ne Entzündung hat, aber solange er normal frisst und keine Schmerzen hat, könne man es so lassen.

Beitrag von nadine1976 12.10.10 - 19:56 Uhr

Also eine Entzündung ist nie gut, ich würde zu einem anderen Arzt gehen...ich würde eine Entzündung nie lassen...

Beitrag von kimchayenne 12.10.10 - 19:12 Uhr

Hallo,
eine Gingvingitis gehört behandelt sonst kann sie sehr schnell chronisch werden.Durch ständig wiederkehrende Zahnfleischentzündungen können auch andere Organe massiv geschädigt werden.Gib IHm ab und zu mal rohes Fleisch zu fressen,das reinigt die Zähne besser als irgendein Trockenfutter.Fehlende Zähne könnte auf eine Mangelerscheinung hinweisen.Ich würde mal Blut abnehmen lassen um da zu gucken ob dort was vorliegt.Zahnfleischentzündungen kann man auch sehr gut homöopathisch behandeln,vielleicht hast Du einen Tierheilpraktiker in deiner Nähe?Auf jeden Fall würde ich mir eine zweite Meinung holen und es nicht unbehandelt lassen.Ursachenforschung sollte auch betrieben werden,zumindest wenn es wieder auftreten sollte.
LG Kimchayenne

Beitrag von lahme-ente 12.10.10 - 19:38 Uhr

Naja er hatte schon von klein auf an das Gebiss. Habe eben nochmal reingeschaut. Es fehlen unten von den Schneidezähnen 2 Stück und die untere Reihe steht auch etwas schief.

Rohes Fleisch bekommen meine Katzen auch ab und an, wenn ich welches habe.

Nen Tierheilpraktiker habe ich hier leider nicht in meiner Nähe.

Lg

Beitrag von kimchayenne 12.10.10 - 19:43 Uhr

Hallo,
tja ist wie bei uns Menschen auch manche haben einfach die Veranlagung für schlechte Zähne umso wichtiger ist es da gegenzusteuern.Wo kommst Du denn her?
LG KImchayenne

Beitrag von lahme-ente 12.10.10 - 19:49 Uhr

Ich komme aus der Nähe von Frankfurt Oder.

Wir haben zwar ein Paar in Brandenburg aber so wie ich gesehen habe, nicht in der Nähe.

Lg

Beitrag von tagpfauenauge 12.10.10 - 19:31 Uhr

Hi,

läßt du regelmässig Zahnstein entfernen?

Das habe ich immer so alle 10 Monate gemacht. Hat Wunder gewirkt.

vg

Beitrag von lahme-ente 12.10.10 - 19:34 Uhr

Nein, ehrlich gesagt habe ich es bei den katzen noch nie machen lassen. Unsere Tiere sind alle 5 Jahre alt.

Bei den Katzen sieht das Gebiss auch optisch seeeeehr geplegt aus. Bei unserem Hund wurde es uns ans Herz gelegt, es nächstes Jahr machen zulassen.

Beitrag von maddytaddy 12.10.10 - 19:51 Uhr

Hi,

Wenn er aus dem Maul wirklich stinkt würde ich nochmal nachsehen lassen ob irgendwo versteck ein Abszess sitzt.

LG