Wie lange gilt BV?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von themetaljessy 12.10.10 - 19:37 Uhr

Nabend!

Habe heut schon mal wg. dem Thema BV hier gepostet.
Möchte jetzt noch mal wissen, wie lange ein BV eigentlich ausgeschrieben wird?
Gibt´s da festgeschriebene Wochenlängen oder entscheidet das die FA individuell oder ist das dann bis zum Mutterschutz?
Hab keine Ahnung aber es kann sein, dass ich sowas morgen kriege wurde mir schon hier prophezeit...

Lg#winke

Beitrag von wieseline 12.10.10 - 19:38 Uhr

es kommt drauf an weswegen du ein bv bekommst.

Beitrag von themetaljessy 12.10.10 - 19:42 Uhr

Ach so. Also wenn ich jetzt nur schreibe "weil ich verschiedene Beschwerden durch meine Arbeit habe und fast ausschließlich nur Dinge tue (körperl.Pflege von Menschen), die man während der ss nicht darf" was könnte man daraus schließen?#kratz

Beitrag von wieseline 12.10.10 - 20:03 Uhr

also ich habs ja bekommen wiel ich nicht öteln-imun war und ich aber in nem heim arbeite.
wenn es um körperliche anstrengung geht müsste eigentlich den AG das BV aussprechen und nicht dein arzt.
selbst bei meinem rötelnzeug durfte mein arzt kein BV aussprechen sondern meine AG musste das machen.
an sich könntest du auf arbeit auch wo eingesetzt werden wo du nicht schwer arbeiten musst.
bei mir galt dann das BV bis zum Muschu.

Beitrag von themetaljessy 12.10.10 - 20:09 Uhr

Und genau das ist noch meine Angst. Meine AG wird kein Funken Verständnis aufbringen, dass ich jetzt schwanger bin, genau wie meine Kollegen. Ich befürchte, dass ich dann irgend einen Müll machen muss, der nix mit meinem Beruf zu tun hat oder ich in ner anderen Wg untergebracht werde, wo Bewohner aggressiv und/oder laut sind. Bei uns gibt´s nur Pflege oder Psycho ums böse auszudrücken.#zitter

Beitrag von wieseline 12.10.10 - 20:12 Uhr

schwierig, also wie gesagt meine ärztin hätte mir definitiv keins ausgestellt, aber erklär das mal alles deinem arzt vielleicht gibts doch irgend eine möglichkeit.

Beitrag von themetaljessy 12.10.10 - 20:14 Uhr

ach, und wieso kann dein ag darüber entscheiden, was für dich gesundheitlich gefährlich sein könnte? weiß das nicht der arzt besser? wie gesagt, wenn der ag mies ist, interessiert den das doch eher wenig oder sagt "stell dich nicht so an"...

Beitrag von wieseline 12.10.10 - 20:19 Uhr

nene bei mir wars ja so dass ich nicht gegen röteln immun bin und da greift dann der arbeitsschutz. die ärzt DÜRFEN NICHT mehr BV deswegen ausstellen. meine chefin hat das damals auch nicht eingesehn und meine ärztin hat mich an den arbeitsschutz verwiesen die haben dann meiner ag erklärt warum sie das ausstellen muss und nicht der arzt. das ist ganz neu.
und ich mit meiner nicht-immnuität durfte dann weder im kinderheim noch im kindergarten arbeiten, weil die gefahr der ansteckung zu groß ist. kommt hat deswegen ja immer drauf an um was es geht.
die vom arbeitsschutz haben mir erklärt, dass der arzt nur ausstellen darf, wenn es zu einer ensthaften gefahr für mutter und kind kommt, wegen z.b. vorzeitigen wehen oder vorerkrankungen, ansonsten eben nicht.

Beitrag von wuestenblume86 12.10.10 - 19:40 Uhr

Mein BV geht nahtlos in den Mutterschutz über und gilt also bis zur Geburt....ist ja auch logisch, denn ein BV gibt es nur bei einer Gefährdung von Mutter und/oder Kind und das ändert sich ja nicht mal eben wieder.

Beitrag von inka79-80 12.10.10 - 19:40 Uhr

Ein BV geht bis zum Mutterschutz ( kann ein generelles BV sein oder die Einschränkung auf bestimmte Tätigkeiten und/oder Arbeitszeiten ).

Wenn dich etwas vorübergehendes an der Arbeit hindert, bekommst zu kein BV, sondern eine AU-Bescheinigung.

LG inka

Beitrag von bijane 12.10.10 - 19:43 Uhr

Hey,
der FA kann das BV zeitlich begrenzen. Ich hatte zuerst nur bis zur 20 SSW, es wurde dann aber bis zum Beginn des Mutterschutzes verlängert. Kommt immer ganz auf die Gründe an.

Alles Gute!
Bijane

Beitrag von themetaljessy 12.10.10 - 19:45 Uhr

Könntet ihr mir vielleicht sagen, warum ihr das BV bis zum Schluss bekommen habt? In welchen Jobs?

Beitrag von inka79-80 12.10.10 - 19:51 Uhr

Ich habe mein BV bekommen, weil ich am Anfang der SS Blutungen hatte, die vermutlich auf eine Plazentalockerung zurückzuführen waren. Zudem sind in meinem Job keine planbaren Pausen ( meist gar keine ) machbar. Daher stufte meine FÄ den Job als "nicht mit dem Mutterschutzgesetz vereinbar" ein.

LG inka

Beitrag von themetaljessy 12.10.10 - 19:55 Uhr

oh, das kommt mir bekannt vor mit den nicht vorhandenen Pausen. Wir müssen die zwar eintragen, jedoch kann man alleine in einer Wohngruppe nie Pausen machen und nur selten, wenn man mal ausnahmsweise zu zweit ist...
Was macht man dann mit seiner Zeit? Da kommt man sich bestimmt etwas unnütz vor oder?#gruebel

Beitrag von s30480 12.10.10 - 21:11 Uhr

Hallo, ich muss mir alle vier Wochen ein neues abholen...
Er stellt es nie länger aus.
LG Sandra