Brauche Hilfe bezgl. Praktikums von Arbeit Plus!! Lang!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilalaunebaerin 12.10.10 - 20:09 Uhr

Guten Abend Ihr Lieben!

Bin zur Zeit in der 15ten Woche, habe mich am 30.09 arbeitslos gemeldet und wurde sofort in eine sogenannte "Aktivierungsmaßnahme" gesteckt, die aus 4 Wochen Schule und 4 Wochen Praktikum besteht, worum ich mich selber kümmern sollte, wenn ich nicht in irgend einen Betrieb rein gesteckt werden möchte, welcher mich absolut nicht interessiert.

Seit gestern bin ich in der Schule, was ich eigentlich ganz nett finde, jedoch macht mir das Praktikum sehr zu schaffen...

War gestern schon bei verschiedenen Betrieben, z.B Bäckerei, Apotheke, oder Gastronomie, doch sobald ich sagte das ich schwanger bin, wollte mir keiner einen Platz für 4 Wochen anbieten.

Habe schon im Internet geschaut, welche Gesetze jetzt gelten, daher kann ich Gastronomie eigentlich schon vergessen. Muss jede Woche 39 Std. arbeiten, das erwartet Arbeit Plus von mir. In der Apotheke sagte man mir das es nicht geht, wegen der Infektionsgefahr, was ich verstehen kann. Beim Bäcker hieß es, ich darf nicht in die Nähe heisser Geräte daher auch nein.
Man sagte mir, ich könnte auch einfach zum Arzt gehen, mich für die 4 Wochen arbeitsunfähig schreiben lassen und gut ist, aber das will ich ja nicht.

Ich habe im Internet von einer Positiv/Negativ Liste gelesen, wenn es um Tätigkeiten geht, die schwangere ausüben dürfen und welche nicht, kann sie leider nicht finden.

Wenn ich die hätte, dann wüsste ich, wo ich es noch versuchen kann, das ich einen Platz finde.

Kann mir jemand helfen? weiss jemand welche Liste ich meine und wo ich sie finde? Tut mir leid, wenn es so lang ist, aber ich bin ratlos und mir l#uft die Zeit weg...

Würde mich sehr über Hilfe freuen. Vielleicht gibt es ja hier jemanden, der in der selben Lage ist oder war wie ich...

Schönen Abend noch

Beitrag von lucyfe 12.10.10 - 20:13 Uhr

Wie wäre es mit Büro oder Verkauf? Es gibt doch hunderttausend Berufe, die nicht gefährlich sind für Schwangere, oder? Bei uns gibts ne Druckerei, ein Tierheim, Altersheime, Klamottenläden, Zahnlabore,...

Du findest bestimmt was! Toll, dass Du so engagiert bist!

lG
Lucyfe

Beitrag von lilalaunebaerin 12.10.10 - 20:17 Uhr

Also beim Altersheim gibt es wieder das Prob mit dem Infektionsschutz, Tierheim wegen Krankheiten die Tiere haben können, Zahnlabor weiss nicht, aber Druckerei hört sich auch nicht schlecht an.

Wär nur so froh, wenn ich die Liste finden würde.

Danke für deine Antwort

Beitrag von mona2008 12.10.10 - 20:39 Uhr

Hallo,

also die Liste hab ich auch nicht aber ich kann dir den Leitfaden zum Mutterschutz empfehlen, da steht soweit alles drin was Frau darf. Siehe

http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Broschuerenstelle/Pdf-Anlagen/Mutterschutzgesetz,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf

LG Simone

vielleicht fragst auch einfach mal bei der Stadt nach in der Bürgerberatung am Rathaus vielleicht haben die ja in irgendeinem Büro was für Dich oder direkt bei der Arge ob sie einen Praktikumsplatz haben oder da oben bei denen bei der Familienkasse, sprich direkt beim Amt......oder auch beim UWB oder bei der Stadtwerke oder oh man mir fällt in BI viel ein.