Nicht erhaltene Ware von Lebelauter

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von jara01 12.10.10 - 20:25 Uhr

Hallo,

nun ist es zwei monate her das ich bei lebelauter ein packet gekauft habe.... mit orginal Text von ihr

wären 13 € plus 4 € versand, für dich aber 15 € komplett und ich leg noch was dazu (kein schrott!)

4 Euro versicherter Versand..... ?
leider habe ich es bis heute nicht bekommen.... angeblich ist es abgeschickt.....

hab sie mehr fach angeschrieben und so weiter habe alles erdenkliche getan ehe ich hier poste habe sogar andere gefunden denen es genauso geht wie mir.....

was meint ihr sollte ich sie anzeigen?

bin echt stink sauer.....

lg

Beitrag von -sommertraum- 12.10.10 - 20:27 Uhr

Verkaufen konnte se...Das geld entgegen nehmen konnte se auch...

Und wieso bekommt se dit nich auf die Reihe es abzuschicken?

Ich versteh es einfach nich#klatsch

Beitrag von lany 12.10.10 - 20:34 Uhr

Hallo!

Hm, ich glaube das Thema gabs hier schon öfter.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&bid=-1&s=lebelauter
Viel Glück#klee

LG Eva

Beitrag von knutschkuller82 12.10.10 - 20:38 Uhr

hi,

ja probier es!
ich hab auch grad aktuell einen fall :-[und hab mich nun dazu durchgerungen zur polizei zu gehen!

weiß nur nicht ob das was bringt!
hat das hier schon mal wer gemacht?
kommt man durch?

lg steffi

Beitrag von jara01 12.10.10 - 20:40 Uhr

hallo,

hab selber mal so nen fall bearbeitet und hab viel arbeitszeit reingesteckt und das hat was gebracht aber naja wenn meinen kollegen das als nicht wichtig abtun da wir ja auch andere fälle bearbeiten wird wohl nicht so viel raus kommen ....


leider

Beitrag von knutschkuller82 12.10.10 - 20:44 Uhr

bei mir handelt es sich um 95€!
der jenige vertreibt fleißig weiter bei ebay, dhd.24....
hab seine ganzen daten

ich werd es probieren!

Beitrag von jara01 12.10.10 - 20:47 Uhr

über ebay sind die chancen recht gut.....

tu es ....

Beitrag von knutschkuller82 12.10.10 - 20:49 Uhr

hab aber bei dhd bei dem jenigen gekauft.
weiß aber das er bei ebay die selben sachen drin hat.
hab mich da über ne andere email bei ihm erkundigt und sie da, man war gleich verkaufsbereit.

im dhd macht man nix, da nur meine aussage vorliegt;(

Beitrag von leana-alissa 12.10.10 - 20:55 Uhr

Hallo nochmal,
Ebaykäufe sind immer gut und werden bei uns vor Gericht täglich abgearbeitet, lach....

Du müsstest Ebay mal anschreiben und denen Links mit Telefonnummer oder Emailadresse zukommen lassen. Die finden das bestimmt auch sehr amüsant. Nee-im Ernst: Druck Dir alles aus - auch die Angebote bei Ebay mit Datum und mach eine Anzeige!

LG, Silvia

Beitrag von knutschkuller82 12.10.10 - 21:07 Uhr

huhu, ja bayern macht die online anzeigen net.

naja dann geh ich halt hin.
mit sämtlichen daten, hab auch den gesamten email kontakt noch;)
wird doch hoffentlich funktionieren!

lg

Beitrag von leana-alissa 12.10.10 - 21:11 Uhr

Huhu, alles klar. Nicht jedes Bundesland hat diese Onlineanzeigen...

Alles Gute Dir und viel Glück.

LG, Silvia

Beitrag von leana-alissa 12.10.10 - 20:39 Uhr

Hallo,
fast zur gleichen Zeit habe ich einen Dekoschirm bei ihr gekauft und am gleichen Tag noch online überwiesen. Es war eine Warensendung. Bisher habe ich keine Vorgangsnummer über einen angeblich gemachten Nachforschungsauftrag bei der Post von ihr bekommen (das geht aber, da ich das auch schonmal gemacht habe)! Mir kommt das jetzt sehr seltsam vor, dass noch mehr Leute keine Ware bekommen haben und deshalb möchte ich mein Geld wieder haben! Ich denke, wir sollten uns zwecks Anzeige zusammentun! Vielleicht melden sich ja noch mehr Damen. Eine Anzeige kann man online machen, dass weiß ich als Justizangestellte :-)
Was meinst Du? Ich werde lebelauter noch eine Chance zum Zurückzahlen geben, was Du auch machen solltest. Danach sollten wir weitergehen... mir geht es ums Prinzip - auch bei Kleinbeträgen!
LG, Silvia

Beitrag von jara01 12.10.10 - 20:43 Uhr

Ich gebe dir damit voll recht wenn es nun schon bei so klei´nen sachen los geht und ungestraft bleibt wo solls dann hin führen.....

Beitrag von leana-alissa 12.10.10 - 20:52 Uhr

Hi nochmal,
so - ich habe lebelauter zu einer Rückzahlung binnen 7 Tagen aufgefordert. Bankverbindung habe ich mitgemailt. Mal sehen, ob das Geld eingeht. Ich bin eigentlich ein genügsamer Mensch - aber ich hasse es, wenn ich belogen werde. Mir kommt das so seltsam vor .... bisher ist mir einmal etwas auf dem Postweg abhandengekommen und verschickt habe ich bei einer anderen Plattform schon einige hundert Male....! Das wäre ehrlich ein Zufall, oder? Vor allen Dingen müsste es ja bei Dir eine Sendungsnummer geben.... . Wir mailen dann bald mal, ok? Alles Gute Dir!

LG, Silvia

Beitrag von jara01 12.10.10 - 21:02 Uhr

So habe sie auch aufgefordert binnen 7 tage das Geld zuüberweisen und ihr auch zum wiederholten male geschrieben das ich sie anzeigen werde....

Beitrag von leana-alissa 12.10.10 - 21:09 Uhr

Alles klar. Dann warten wir ab und wir lesen uns ansonsten in 8 Tagen wieder, ok? Falls sie zahlen sollte, werde ich sie übrigens nicht auf die Schafeliste setzen lassen, ok? Warte Du auch noch damit. Vielleicht ist sie ja klug und überweist das Geld. Ich weiß schon, warum ich immer die Rechnung von der Post von den Brief- und Warensendungen aufbewahre. Die meißten wissen nicht, dass ein Verkäufer mit so einer einfachen Postquittung die Beweispflicht beweisen können....

LG, Silvia

Beitrag von mama_in_baden 12.10.10 - 21:41 Uhr

Hi,

habe Anfang August mit ihr getauscht.

Hat gut geklappt, außer dass sie im Vorfeld geschrieben hatte, dass sie ein H&M-T-Shirt nicht mehr findet und einen Ersatz beilegt.
Als das Paket da war, war zwar das Shirt mit etwas anderem ersetzt, aber es fehlte noch eine kurze Hose.
Diese wollte sie mir noch nachschicken. Kam aber nie an.

Gruß
Angela

Beitrag von leana-alissa 12.10.10 - 21:56 Uhr

Hallo Angela,

ich danke Dir für den Beitrag. Der sagt viel über Vertrauen und Versprechungen aus.... . Furchtbar finde ich das, wenn man keinem mehr trauen kann!

LG, Silvia