Sie ist nicht in der Lage zu schnullen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schneckchenonline 12.10.10 - 20:38 Uhr

Hallo,

unsere Tochter ist 4,5 Monate alt und hat nie viel für Schnuller übrig gehabt. Eigentlich hat sie ihn sogar immer angewiedert ausgespuckt wenn wir ihn ihr angeboten haben.....is ja auch ok. Muss ja auch nicht sein. Ist mir sogar ganz recht.
Nun ist es aber so, das sie am Abend wenn wir sie ins Bett bringen doch immer einen braucht aaaaaber- sie ist garnicht in der Lage in im Mund zu halten. Sie schmatzt daran rum, die Zunge schiebt ihn hin und her und die Schnullerplatte steht immer ca 2 cm vom Gesicht ab. Klar, das sie ihn dabei ständig verliert. Dann macht sie Randale#schrei bis sie ihn wieder hat. Er wird nur für Sekunden mal ran gesaugt, dann sofort wieder halb oder ganz raus geschoben. Sprich, ich muss bis sie eingeschlafen ist (und das dauert oft ewig) den Schnullerstopper spielen. Wenn sie eingeschlafen ist, fällt er raus und ich kann ihn weg legen bis zum nächsten Abend....

Kennt Ihr sowas? Ist da mundmotorisch wohl alles ok???

LG, Tanja mit Hannah#baby

Beitrag von ryja 12.10.10 - 20:42 Uhr

Ich hatte auch so ein Kind!!! :-)

Ich habe das mit dem Schnuller dann aufgegeben und sie rumgetragen #gruebel

Jetzt ist sie vier Jahre alt. Von problematischer Mundmotorik keine Spur.

Beitrag von yorkie 12.10.10 - 20:47 Uhr

Also bitte steinigt mich jetzt nicht....

Bei uns ist das auch so, aber wenn ich dann mal möchte das er zumindest für ein Minütchen drin bleibt, damit sie sich erstmal runterfährt... gebe ich zwei Tröpfchen Sab Simplex auf den Schnuller... sonst bekommt sie Sab nie, deswegen habe ich auch keine Bedenken deswegen... in der Packung steht ja auch mal soll 15 Tropfen in jede Flasche geben... wir sind Flaschengeber und kommen auch ohne Sab drinne klar...

Na auf jeden Fall wenn es gar nicht anders geht probiers doch mal so!
Hab auch mal gelesen wenn sie wach und gut drauf ist mit dem Schnuller mit ihr spielen - sie saugt.. du ziehst dann leicht daran, so dass sie "bewusst" ansaugt... und dann sollte es besser werden... haben wir nicht gemacht, da ich froh bin, das sie ihn "nur" zum einschlafen braucht..
Liebe Grüße
Katja

Beitrag von derhimmelmusswarten 12.10.10 - 21:15 Uhr

Wieso sollte dich da einer steinigen? Wir haben ein Jahr lang permanent Sab gegeben. Oft auch auf den Schnuller. So liess sie sich wenigstens halbwegs beruhigen und hat aufgehört zu schreien oder die Luft anzuhalten #zitter Das Zeug ist doch völlig harmlos und wird bei Blähungen jetzt noch bei uns eingesetzt.

Beitrag von sunshiny31 12.10.10 - 20:49 Uhr

:-D Ja, wir haben auch so ein "Exemplar"! Unsere Kleine bekam es nie gebacken den Schnuller im Mund zu halten, ohne dass wir einen Finger draufhalten mussten. Zum Glück brauch sie ihn nur zum einschlafen.
Mittlerweile hat sie gelernt, ihn selbst festzuhalten. Sie lustig aus, sie hat entweder die Hand, oder den Finger drauf und schnullert :-)
Würde mir deswegen keine Gedanken machen.
Grüsslis #winke
Sun

Beitrag von blueskorpi 12.10.10 - 20:50 Uhr

Vielleicht liegts einfach am Schnuller. Welchen hast Du denn? Gibt da ja Unterschiede.

Samuel nimmt nur MAM, die von Nuk findet er komisch und spuckt sie wieder aus.

Würde mal verschiedene testen.

Viel Glück

Inka

Beitrag von schneckchenonline 12.10.10 - 21:10 Uhr

wir haben NUK und MAM. Werd mal dieses Kirschding testen denke ich.

Beitrag von noelli 12.10.10 - 20:50 Uhr

Hallo

Das ist bei meiner Maus genauso. Biete ich ihr einen Schnuller an, schiebt sie ihn im Mund hin und her und plopp ist er draußen. Sie ist 6 Monate.
Allerdings nimmt sie zum einschlafen den Daumen. Sobald ich sie hinlege, geht der Daumen in den Mund-aber Schnuller???? Neee, mag sie nicht.
Ich hab drei Kids und es war bis jetzt ganz unterschiedlich. Mein großer war total das Schnullerkind, mein zweiter Sohn brauchte seinen Schnuller nur nachts und meine kleine Maus mag ihn überhaupt nicht.
Wie wäre es denn, wenn du ihr was anderes zum nuckeln anbietest-so ein Nuckeltier oder so? Und wie ist es mit dem Daumen?

Liebe Grüße

Beitrag von schneckchenonline 12.10.10 - 21:07 Uhr

Naja Daumen ist ja mein Horror, das ist schädlicher als alles andere.
Sie hat so ein Tuchtier, so ein Hundekopf mit Tuch als Körper drunter. Das ist auch seeehr wichtig, aber mehr zum zupfen als zum rum lullern.
Naja, werd mal ne andere Marke testen.

Beitrag von noelli 13.10.10 - 20:10 Uhr

Ja, ich war von der Daumenlutscherei auch nicht so begeistert-hab deshalb auch verschiedene Schnuller probiert-aber für sie sind die nicht mehr als ein Spielzeug. Zum Glück nimmt sie den Daumen nicht oft-hoffe, das bleibt so.
Wobei es mit Schnullern auch nicht grad gut ist für den Kiefer. Meine Freundin hat zwei Kids, die Große nahm den Daumen, der Kleine hat viel geschnullert und die Zähne sind bei beiden vorne gleichschief. :-/
Liebe Grüße

Beitrag von lilalaus2000 12.10.10 - 20:56 Uhr



Hallo,
meine Süße hat das auch. Sie hat jetzt Kirschformschnuller Gr.2, die liebt sie über alles auf der Welt. Gibts auch in der Apotheke, ca 1,50€

liebe grüße und probiers mal aus :-)