Weckt ihr EUre Mäuse zum stillen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von danii84 12.10.10 - 20:38 Uhr

Hallo...

Sagt mal weckt ihr Eure Mäuse zum stillen?ALso z.B. alle 4 Stunden?ODer lasst ihr sie schlafen, bis sie von alleine aufwachen?

Beitrag von sako2000 12.10.10 - 20:43 Uhr

in der regel merken die kleinen, dass sie hungrig sind und melden sich von allein. dann natuerlich NICHT wecken, sondern die zeit geniessen.

es gibt aber auch babys, die schlecht oder gar nicht zunehmen.
das wuerde ich mit der hebi/kia besprechen und sie dann gegebenenfalls wecken.


lg, claudia

Beitrag von lilly7686 12.10.10 - 21:00 Uhr

Hallo!

Nö, ich weck meine Kleine nicht.
Ich musste sie im KH alle 2 Stunden wecken, weil der KiA der Meinung war, sie hätte zu viel abgenommen (sie hatte 7% ihres Geburtsgewichts abgenommen, 10% sind normal, er hat also völlig übertrieben). Nachdem ich das 8 Stunden lang mitgemacht hab, hab ich mich geweigert, mein Kind noch ein einziges Mal aufzuwecken. Sie hat den ganzen Abend über nur noch gebrüllt (hätte ich an ihrer Stelle auch...).

Wecken wirklich nur dann, wenn dein Baby gar nicht zunimmt oder gar abnimmt (also wenn die Geburt mehr als zwei Wochen her ist und dein Baby weiter abnimmt oder nicht zunimmt zum Beispiel).

Sonst würd ich nicht aufwecken. Das ist eine Qual für Babys!
Die wissen schon, wann sie Hunger haben.

Liebe Grüße!

Beitrag von anarchie 12.10.10 - 21:16 Uhr

Hallo!

babyschlaf ist heillig!

Ein gesundes Kind würd eich niemals und keinesfalls wecken!!!
maximal im Schlaf dazulegen und die brust an den Mund halten,wenn Kindchen Hunger hat, geht die Luke dann auch auf....


ich habe nie eines meiner Kinder zum Stillen geweckt(ich bin dich nicht doof!!!#rofl;-)), auch das ganz zierliche, kleine nicht, dass bis auf 2570g abgenommen hat(von 2930)...

ein gesundes Kind wacht auf, wenn es nahrung braucht

lg

melanie und die 4 Kurzen

Beitrag von hoffnung2010 12.10.10 - 21:24 Uhr

hi,
wie alle anderen schon sagten, wenn alles normal läuft, dann auf keinen fall wecken!!!

ich stille nach bedarf - anfangs hab ich auch mehr auf die zeiten geachtet und versucht, wenigstens auf 3 std abstände zu kommen, war manchmal echt nervig. - jetzt still ich einfach wenn sie mag - ich kann dir heute zb. überhaupt keine zeiten sagen, wann ich gestillt habe, weil ich einfach gar nich mehr drauf achte!

lg hoffnung

Beitrag von lucaundhartmut 12.10.10 - 22:06 Uhr

Hi danii84,

gesunde, zeitgerecht geborene und gut gedeihende Babys sollte man nicht zum Füttern wecken.

Luca weckte ich auch nie, sondern verließ mich ganz auf ihn.


LG
Steffi

Beitrag von danii84 13.10.10 - 18:12 Uhr

Danke für Eure Antworten!

Ich werde meine Maus auch nicht wecken. Die Stillberaterin im Krankenhaus hat zu mir gesagt, ich muss sie alle 2 Stunden wecken, damit sie ihren Rhytmus bekommt. Aber ich denke mir, wenn sie Hunger hat, dann wird sie sich schon melden.