Ich glaube, es geht bald los....habe´mal eine Frage, wegen Wehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von josie32 12.10.10 - 22:23 Uhr

Hallo!

Ich habe seit ca. einer Stunde immer so ein Ziehen im Unterleib - sprich Wehen. Nun weiss ich aber nicht, ob das "richtige" sind, da sie immer nur so 8-10 sek andauern. Kommen aber schon regelmäßig alle 5-7 MInuten.

Bitte haltet mich nicht für doof, weil ich ja das 4. Baby bekomme.....Aber bei meinem Kleinsten hatte ich eine Sturzgeburt - mit Dauerschmerz (von der 1. Wehe, bis er dann da war hat es 33 min gedauert - allerdings wie gesagt mit Dauerschmerz und dann gleich die Presswehen) und bei meinem Mittleren ist das schon wieder 16 Jahre her...Ich glaube aber, da war der Schmerz länger als 8-10 SEkunden.

Wie ist das bei Euch, bzw. bei Euch gewesen?? Möchte ja jetzt nicht unnötig die Pferde scheu machen, weil wir ja auch meine Schwie-Eltern "anheuern" müssen, wegen dem Kleinen.


GLG
Alexandra

Beitrag von 5kids. 12.10.10 - 22:30 Uhr

Hallo!
Wie du selbst erfahren hast,ist es immer unterschiedlich. Ich weiss jetzt nicht wie weit du bist,liest sich aber als wärst du "reif" - fahr mal lieber ins KH.

Alles Gute! #blume
Andrea

Beitrag von woelkchen1 12.10.10 - 22:31 Uhr

Spontan hätte ich gesagt, das ist noch nix Richtiges. Denn wenn du richtige Wehen hast, WEISST du, dass du Wehen hast und fragst nicht mehr.

Aber mit einer Sturzgeburt vorher, ist das eine andere Sache....

Beitrag von josie32 12.10.10 - 22:34 Uhr

Ja, ich weiss schon, was "richtige" Wehen sind....#schwitz

Aber ich weiss nicht, ob das jetzt schon mumu-wirksame sind...wie gesagt, möchte ja jetzt nicht unnötig die Leute rebellisch machen. Wir müssen ja dann den Kleinen zu den Schwiegereltern bringen - also ihn und sie ggfs. wecken.

Mir kommt es eben zu kurz vor, die Kontraktion von 8 Sekunden....

Ich gehe dann aber mal vorsichtshalber ins Bett, wer weiss, vielleicht gehts ja später richtig los und ich bekomme noch eine MÜtze voll Schlaf.


Sollte allerdings die Fruchtblase platzen, schaffen wir es wahrscheinlich nicht mehr - war bei beiden Kindern so, dass sie innerhalb 25 Minuten nach dem Blasensprung da waren, bzw. kurz nach dem Blasensprung die Presswehen einsetzten.....


GLG

Beitrag von woelkchen1 12.10.10 - 22:38 Uhr

Genau darum wär ich da vorsichtig...

Und wenn du erstmal allein ins KH fährst, schauen läßt und wenn es ernst aussieht, dein Mann den Kleinen dann noch wegbringt?

Beitrag von josie32 12.10.10 - 22:53 Uhr

Nee, das lässt er mich nicht machen. Der will ja jetzt schon die ganze Zeit, dass wir fahren....Hat schon das Kärtchen mit der KH-Nummer geholt (die meinten, wir sollen dann schon mal von zuhause aus anrufen, dass die Hebamme dann auch rechtzeitig da ist).


Mal sehen, ich gehe dann doch mal Schlafen und schau´ ob es schlimmer wird oder wieder aufhört. Im Moment sind die Abstände wieder etwas größer geworden..war vorhin schon mal bei ca. 5 Minuten.

Danke für Deine Antwort!!

LG