Globuli?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maki80 12.10.10 - 22:28 Uhr

Hallo,
ich war heute bei einem Homöopathen, da ich seit längerem Zahnprobleme habe und mit Wasser zu kämpfen habe. Er hat mir 3 China Globuli gegeben. Habe jetzt voll das schlechte Gewissen.
Darf man die während der Schwangerschaft ohne Bedenken nehmen?
Bin in der 37 SSW.

Vielen Dank für eure Hilfe
Marion.

Beitrag von widowwadman 12.10.10 - 22:30 Uhr

Ich wuerd an deiner Stelle zum Zahnarzt gehen, mit Zahnbeschwerden sollte man nicht spassen, da das sich auf den gesamten Koerper auswirken kann.

Und wegen des Wassers solltes du mit'm FA reden.

In den Globulis ist kein Wirkstoff, das kann also an sich nicht schaden. Aber die Vermeidung von vernuenftiger Behandlung, kann dir tatsaechlich schaden.

Beitrag von maki80 12.10.10 - 22:40 Uhr

Ich war während der gesamten Schwangerschaft schon so oft beim Zahnarzt wie mein ganzes Leben noch nicht. Ein Zahn wurde bereits gezogen. Und jetzt sind alle Zähne in der Schmerzregion kariesfrei und jede weitere Behandlung wäre Spekulation.
Da war der Homöopath ein Hoffnungsschimmer für mich.

Beitrag von josie32 12.10.10 - 22:30 Uhr

Hm, der Homöopath weiss doch, dass Du schwanger bist, oder?? Der weiss doch auch, was Du nehmen darst und was nicht, denke ich mal......Wieso hast Du ihn da nicht gefragt??

LG

Beitrag von maki80 12.10.10 - 22:41 Uhr

Natürlich habe ich ihn gefragt. Darf es laut ihm nehmen.
Bin halt extrem vorsichtig und traue nicht jedem Arzt.

Beitrag von josie32 12.10.10 - 22:45 Uhr

Ah, ok. Aber der müsste es ja dann am besten wissen, bzw. hat er ja gesagt, dass Du sie nehmen darfst - ich denke, da wird sich hier im Forum keiner besser auskennen.

Wenn Du zweifelst, dann lass´ es lieber....Nicht, dass Du Dir dann Vorwürfe machst. WEnn die Zahnschmerzen unerträglich werden, dann nimm´ lieber eine Paracetamol und morgen dann gleich zum Zahnarzt.

LG

Beitrag von maries-mami 12.10.10 - 22:32 Uhr

Also bei Zahnproblemen sollte man besser zum Zahnarzt,
und nicht zu irgendwelchen grünen Wunderheilern...

Beitrag von maki80 12.10.10 - 22:44 Uhr

Stimm ich dir voll und ganz zu. Nur wenn die einem auch nicht mehr helfen können, man dem Kind durch Röntgen oder Antibiotikum nicht schaden möchte, geht man vielleicht in letzter Hoffnung zu "grünen Wunderheilern".

Beitrag von maries-mami 12.10.10 - 22:52 Uhr

geht es nicht ohne röntgen? Und Antibiotika gibts
einige, die in der SS eingenommen werden dürfen.

Beitrag von widowwadman 12.10.10 - 23:05 Uhr

Moderne Zahn-Roentgengeraete lassen sich sehr genau dosieren und platzieren, und der Bauch kann zusaetzlich durch eine Bleischuerze abgeschirmt werden. (Ich beschaeftige mich momentan beruflich mit dental imaging, und hab zu dem Thema einiges gelesen)

Hier ein Link auf Deutsch

http://www.zahnwissen.de/frameset_spezial.htm?~schwanger.htm

Auch Antibiotika kann man (und wenn indiziert, sollte man) in der Schwangerschaft nehmen ohne dem Kind zu schaden.

Beitrag von 81addison 12.10.10 - 23:48 Uhr

Ist pflanzlich das darfst du ruhig nehmen.... meine Freundin hat ne Leberkrankheit ist schwanger und nimmt die von anfang an...