BadeEimer oder Wanne ?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lilunali 13.10.10 - 07:11 Uhr

Hallo
es gibt doch diese Baby Eimer zum Baden.
FInde die irgendwie Praktischer weil sie kleiner sind und dunich mit so viel Wasser durch die Wohnung rennen musst.
(Haben im Badf kein Platz)
Hat jemand damit erfahrung ?????
Sind die gut ?

Lg

Beitrag von wieseline 13.10.10 - 07:31 Uhr

erfahrung hab ich zwar nicht, aber ich weiß, dass man die eimer nur sehr sehr kurz nutzen kann, weil die babys schnell raus wachsen.

Beitrag von leni1999 13.10.10 - 08:21 Uhr

Guten Morgen,

bei meiner Tochter hatte ich auch so einen Eimer. Diesen habe ich vielleicht ein oder zweimal benutzt. Habe meine Kleine damals am Anfang hauptsächlich im Waschbecken gebadet. Wenn, dann eher kleine mobile Wanne.

#winke

Beitrag von haseundmaus 13.10.10 - 09:06 Uhr

Hallo!

Ich find die Badeeimer eher nur Geldmacherei. Du hast darin keinen Platz dein Kind zu waschen. Und du kannst ihn auch nicht lange nutzen, dein Kind wächst.
Wir haben von Anfang an eine Babywanne, unter der Woche nutzen wir sie immer noch, am Wochenende baden wir zusammen in der großen Wanne. Ich kam mit der Babywanne immer gut klar, man kann sein Kind darin gut festhalten und dabei waschen. Kann mir schlecht vorstellen, wie das in so einem engen Eimer der Fall sein soll.

Manja mit Lisa Marie, 1 Jahr und 3,5 Wochen alt #sonne

Beitrag von mini-sumsum 13.10.10 - 09:36 Uhr

Hi,

die Eimer werden immer hoch angepriesen. Babys sollen sich super wohl darin fühlen, es soll einfacher zu handhaben sein, etc.

Bei meinem ersten Kind hab ich einen solchen gekauft. Hab ihn genau 2 mal verwendet und wir fanden ihn alle doof.

Da ich im Bad auch kaum Platz hab, war es auch mit der Babybadewanne sehr schwierig. Die volle Wanne in ein anderes Zimmer bringen? Oder die Babywanne auf / in die große Badewanne stellen?

Wir haben es dann ganz sein lassen und einer von uns ist jeweils mit dem Baby zusammen in die große Badewanne gegangen. Hat super geklappt.

LG
mini-sumsum

Beitrag von klaerchen 13.10.10 - 10:10 Uhr

Wir haben einen Eimer und benutzen ihn 2x pro Woche. Unsere Maus mag das sehr gerne. Bloß das rauskommen gibt immer ein Geschrei....

Beitrag von dackel05 13.10.10 - 12:01 Uhr

Eigentlich braucht man Beides nicht unbedingt. Zuerst kann man das Kind im Waschbecken baden und später dann in der richtigen Badewanne oder aber in der Duschwanne.

LG Steffi

Beitrag von olivia2008 13.10.10 - 12:46 Uhr

Die Eimer sind mir irgendwie unsypatisch. Du musst ja mit deinen Händen den Kopf festhalten. Aber wie macht man das Baby sauber, wenn doch keine Hand frei ist? #kratz

Ich selbst habe eine Wanne und bin super zufrieden. Mein Kleiner ist zwei und sitzt immer noch dadrin. Nur ist die Wanne nicht mehr auf dem Ständer, sondern in der Dusche. Dort kann ich das wasser problemlos ausschütten und auch das Spritzwasser bleibt dort, wo es sein soll ;-)

lg

Beitrag von s30480 13.10.10 - 15:15 Uhr

Mein Sohn hat den Eimer geliebt, man braucht aber bloß eine Hand zum stützen, also ging vorsichtig abwaschen ohne Probleme. Er war nicht so groß deswegen konnten wir ihn gut 4 Monate ohne Probleme benutzen..
Danach ist er gleich in die richtige Badewanne umgezogen.
Wir werden es diesmal wieder so machen, wir haben auch ein sehr kleines Bad und von dem her war es praktisch.
LG Sandra

Beitrag von sunflower2010 14.10.10 - 08:23 Uhr

Wir hatten beim 1.Kind auch eine Badewanne. Diese nutze ich heute,Tochter 3 Jahre, für meine Wäsche oder für ein kleines schnelles Bad meiner großen Tochter-sie find das immer noch toll darin. Und bald ist Nr. 2 da und dann gehts wohl weiter.

LG sunni.

PS: hab mir halt nicht die kleinste Variante gekauft sondern die mittlere.