Dringend!!!!Krank und ich total fertig...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnegge28 13.10.10 - 07:17 Uhr

Guten morgen Ihr lieben

Muss mich mal ausheulen bei Euch,mein Kleiner hat mal wieder total die Erkältung,da er immer sehr schnell ne Bronchitis bekommt waren wir auch am Montag beim Arzt(waren vor 3 Wochen schon dort weil er auch ne Bronchitis hatte),der meinte ich solle weiter machen mit dem Inhalieren,was wir auch immer machen!!!!Klar schläft er seit Montag eher schlecht als recht,aber das ist ja normal,ich bin die meiste Zeit bei Ihm im Zimmer und er leigt auf meinem Arm und kann so wenigstens ein wenig schlafen.Heut morgen ist er um 4h weinend aufgewacht,hatte Fieber,war nur am Weinen und Husten und musste sich vor lauter husten sogar Übergeben:-(,mein armer kleiner Schatz!!!Hab ihn dann zu uns ins Bett geholt und er hat ein wenig auf meiner Brust geschlummert,bis 5.30h,dann hatte er mega durst und hat ne Pulle Tee getrunken...ist dabei aber schon fast eingeschlafen,also hab ich ihn in sein Bettchen gelegt und seit um kurz vor 6h schläft er jetzt#schwitz...er tut mir sooooo leid,kann nicht richtig atmen,röchelt und pfeifft dabei,hustet..das volle programm eben....hab ihm auch ein Kissen zur erhöhung ins Bett unter das Leintuch gelegt,damit er viel.besser Luft bekommt,aber ich hab echt angst das er nochmal brechen muss und daran erstickt,schau alle 15.min zu ihm rein ob alles ok ist..ich bin allein daheim,Mann ist arbeiten und ich sitz hier und mach mir echt Gedanken über meinen Zwerg#schmoll...bin natürlich auch müde,aber das ist das kleinste,damit komm ich klar,obwohl es schon an mir nagt,aber mehr sorge mache ich mir um Krümelchen#zitter...Könnt ihr mich bissl beruhigen-Bitte?????

Werd um 8h gleich zum arzt gehen bzw.anrufen sonst muss ich solang warten und das will ich mit dem kranken Schatz nicht....
ach man,was kann ich denn sonst tun,will ihm irgendwie helfen und weiss nicht wie,könnt grad heulen.....aber das hab ich ja schon#heul....es hört sich so schlimm an wenn er atmet,das macht mich echt fertig:-(

Danke für´s zuhören,musste mal raus da ja niemand da ist mit dem ich reden kann.....
Lg Dani mit Samuel 16 Monate

Beitrag von muffy83 13.10.10 - 07:41 Uhr

Guten Morgen,

ach wie süss, mein Zwerg heisst auch Samuel#verliebt

Lass dich mal#liebdrueck

Mensch, das ist ja blöd das dein kleiner so krank ist.
Da leidet man immer selber mit wenn es den kleine so bescheiden geht.
Mir geht´s da nicht anders.

Warum bist du nicht mit ihm in deinem Bett geblieben und habt dort noch ein bisschen geschlafen?
Häng halt ein feuchtes Handtuch mit in sein Zimmer?

Mehr als du jetzt gemacht hast kannst wahrscheinlich nicht machen ausser zum Arzt gehen.

Wünsch deinem kleine Samuel gute Besserung und das er bald wieder gesund ist.

Lg Simone mit Samuel der Tv gucken darf :-)

Beitrag von schnegge28 13.10.10 - 07:54 Uhr

Hey

Wie süss,noch ein Samuel#verliebt...

Naja,ich hab ihn ja ins Bett zu mir geholt aber da konnt er nicht richtig schlafen...erst als er dann um kurz vor 6h in seinem bettchen lag,sind die Augen zu gefallen und er schläft jetzt noch immer,ich wollt/konnt mich jetzt auch net wieder hinlegen,zuviel angst das irgenwas ist,naja-Mama eben;-)

Werd später mal ein nassen Handtuch im Zimmer aufhängen,hatte gestern schon Schüsseln mit Wasser in der Wohnung bzw.auf der Heizung stehen,aber die hat der junge Mann dann entdeckt und dachte wohl es ist ja was toles,neues zum Spielen;-)

Ich Danke Dir für Deine Antwort,tut einfach gut aufmunternde Worte zu hören#herzlich

Drücker an deinen Kleinen Samuel#winke
Lg Dani

Beitrag von knutschy 13.10.10 - 08:20 Uhr

Hallo,

geh auch jedenfall zum Arzt, das machst Du schon richtig. Würde auch vorher anrufen damit du dann nicht ewig sitzt.

Nicht das es so ein Krupphusten ist, da leiden die kleinen auch sehr. Und nicht immer kommt auch sofort ein Kruppanfall zum Husten. Also ich würde aufjedenfall ein Arzt schauen lassen.

Ich weiß ganz genau wie es Dir geht, hab das so oft mit meinem Spatz durch. Sind sogar einmal dadurch im Krankenhaus gelandet, weil die Vertrettungsärztin kein Schimmer hatte und uns weggeschickt hat mit der Diagnose "normaler" Husten warten sie mal 2 Wochen dann ist der wieder weg :-[

Also immer hartnäckig sein breim Arzt, man merkt als Mutter doch selber ob das Kind nur einen normalen Husten hat, oder ob es wirklich "leidet"

Liebe Grüße

Beitrag von xyz74 13.10.10 - 09:35 Uhr

Sofort auf alle Milchproduke verzichten!
Ebenso alle Südfrüchte weglassen.


Besorg dir Reismilch! Gibt es es Reisdrink vonAlnatura bei DM.
Warm trinken! Das reguliert den Feuchtigkeitshaushalt im Körper und hilft somit bei trockenem als als auch schleimigen Husten.

Hilfreich sind auch getrocknete Aprikosen.
Die sind gut für die Lunge.

Fieber erst ab 40 senken. Das ist besser für ihr Immunsystem.
Dafür brauchst Du auch keine Medis.
Ananassaft wirkt ebenfalls Fieber senkend. Verdünnt mit Wasser zu trinken geben.

Außerdem würde ich noch Zwiebelsaft ansetzen und den Sirup über den Tag verteilt löffelweise geben.
Dafür einfach eine Zwiebel hacken und mit Zucker vermsichen, in ein Schraubgefäß füllen.
Nach ein paar Stunden bildet sich darin Saft.

Für das Immunsystem ist es auch gut auf warmes Essen zu achten.
Täglich eine warmes Suppe hilft den Kleinen ungemein.

zum einreiben kann ich das hier empfehlen
http://shop.bahnhof-apotheke.de/thymian-myrte-balsam-fuer-kinder-30ml.548.html

Beitrag von schnegge28 13.10.10 - 10:31 Uhr

Ich Danke euch allen vielmals....waren um 9h beim Arzt,hat uns sofort Notfall-Zäpfchen für die Bronchien zum erweoiern gegeben,dazu noch Antibiotika und das mit dem Inhalieren müssen wir nun vorerst alle 4h machen...Fieber ist momentan nur erhöht.Aber ich bin jedenfalls froh beim Arzt gewesen zu sein und hoffe das es meinem Süssen bald besser geht... er schläft nun wieder und ich hoffe auch das er nacher bissl Suppe mag....

Danke für die Tips mit dem Zwiebelsaft und Ananassaft verdünnt,werd ihm da nacher einen besorgen,sowie die Reismilch...
Dieses Thymian-Mhytre-Balsam hab ich schon daheim,das ist echt klasse,kann ich nur jedem empfehlen....

Also nochmal Danke an Euch Lieben#herzlich

Grüsse Dani

Beitrag von koerci 13.10.10 - 11:08 Uhr

So geht es meiner Kleinen (15 Monate) auch gerade :-(
Sie hat zwar kein Fieber, aber dafür die Ohren entzündet.
Sie pfeift und röchelt ohne Ende.

Wünsche euch GUTE BESSERUNG!!
Werde mir den ein oder anderen Tip, den du hier bekommen hast, merken.

LG
koerCi

Beitrag von xyz74 13.10.10 - 11:56 Uhr

kennst du zwiebelsäckchen?

Beitrag von koerci 13.10.10 - 15:32 Uhr

Neeee, was ist das??

Beitrag von xyz74 13.10.10 - 16:07 Uhr

hilft gut bei ohrenentzündungen.
Zwiebel klen hacken und dann in eine kleine Socke packen.
Auf das kranke Ohr legen und mit einer Mütze fixieren.
Oder mit einer Kinderstrumpfhose :-) Die sitzen meistens besser.
Außerdem finden Kinder das witzig wenn rechts und links die Strumpfbeine herumbaumeln.
Wenn der Kleine es sich gefallen lässt zusätzlich wärmen zb Kirchkernkissen oder kleineWärmflasche. Das verstärkt den Effekt.
Die Dämpfe ziehen ins Ohr und helfen die Entzüdugn abzuheilen.
Altes Hausmittel! Sehr wirksam!
Am Besten den ganzen TAg u auch über Nacht drauf lassen.
1x am Tag Zwiebel erneuern.

Beitrag von koerci 13.10.10 - 19:48 Uhr

Vielen Dank für den Tip!!!!! #pro