Säugling beschäftigen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von eklis1974 13.10.10 - 08:43 Uhr

Unsere Maus wird am Freitag 3 Wochen alt.
Nun hat sie tagsüber so einige Wachphasen- ca. immer 1 Stunde lang. Klar tragen wir sie dann herum und reden mit ihr, aber zwischendurch hat man auch noch etwas zu tun und ich lege sie in ihren Stubenwagen.
Cara macht auch keine Anzeichen, das es ihr nicht gefällt. Sie schaut dann durch die Gegend und hört auf ihre Spieluhr.

Nun meine Frage: reicht das wirklich, oder muß ich ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich sie hinlege obwohl sie wach ist?

Beitrag von dominiksmami 13.10.10 - 09:06 Uhr

Huhu,

so lange sie zufrieden ist....ist alles wunderbar.

Du brauchst absolut kein schlechtes Gewissen haben wenn du sie zwischendurch hinlegst, ganz im Gegenteil!!

lg

Andrea

Beitrag von missinsomnia 13.10.10 - 09:42 Uhr

Diese Frage habe ich mir auch schon mindestens 1000 Mal gestellt und habe immer mal wieder ein schlechtes Gewissen, denn Tammo liegt eigentlich die meiste Zeit irgendwo in meiner Nähe auf einer Decke oder auf der Couch oder manchmal kurz in einer Wippe. Im gefällt es, er beschäftigt sich und ich kann den Haushalt erledigen. Natürlich spiele ich auch mit ihm, rede eigentlich ununterbrochen mit ihm oder singe ihm etwas vor....
Aber man hört und liest ja immer von Müttern, die die Kinder geschätze 20 Stunden am Tag durch die Gegend schleppen und da habe ich auch schon oft gedacht: " Oh, Du Rabenmutter....Du läßt Dein Kind liegen"
Aber ich habe mit meiner Schwester darüber gesprochen, die ist Erzieherin und studiert im Master "Elementare Erziehung und Entwicklung im Kleinkindalter" und sie sagt, man muß sich keine Sorgen machen, es ist völlig ok, wenn man das Kind nicht ständig durch die Gegend trägt oder beschäftigt! Dieses ständige Tragen im Tragetuch, zum Beispiel, ist einfach aus aanderen Ländern adaptiert, wo es für die Mütter schlicht keine andere Möglichkeit gibt, aber es wäre definitiv kein "Urinstinkt", so wie Hebammen das gerne erzählen!

Beitrag von yorkie 13.10.10 - 09:53 Uhr

Wichtig ist doch das deine Maus zufrieden ist!

Beitrag von kathrinmaus 13.10.10 - 10:02 Uhr

Hallo,

erstmal noch herzlichen Glückwunsch!
Und nein, du musst kein schlechtes Gewissen haben, solange sie zufrieden ist.
Bei uns war das in dem Alter auch so, genieße es!
Die Zeit, in der sie dann beschäftigt werden will kommt noch früh genug. Ich muss manchmal grad schauen, dass ich noch alles andere erledigt bekomme.

LG Kathrin