Eifersucht!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mafino 13.10.10 - 09:04 Uhr

Hallo ihr lieben,

meine Schwiegermutter ist eifersüchtig auf meine Mutter.
Ich wohne 3 Häuser entfernt von meiner Mutter, und mein Sohn liebt seine Oma auch überalles.

Meine Schwiegermutter wohnt vielleicht 15min von uns entfernt, sie könnt auch mal vorbei kommen, aber nein, sie verlangt ständig, das wir kommen sollen. Das klappt aber nicht immer.

Wenn ich meiner Schwiegermutter erzähle, was ich tolles mit Fynn und meiner Mutter unternommen habe, rollt sie die Augen und sagt "schön".
Ist doch eigentlich normal das ich eher zu meiner Mutter gehe statt zu ihr?

Naja ich hoffe die bekommt sich wieder ein

LG 'Manon + Fynn (der mit seiner Lieblingsoma telefoniert) :)

Beitrag von woelkchen1 13.10.10 - 09:37 Uhr

Ich glaube, dass ist das normalste auf der Welt.Mädels ziehen sich eher zu ihren Müttern- egal wie die Entfernungen sind.

Darum bin ich ja froh, gleich 2 Zicken zu haben!#verliebt

Beitrag von aggie69 13.10.10 - 11:46 Uhr

Das ist wohl überall so.
Dabei vergißt meine Schwiegermutter immer ganz gerne, daß meine Mutter den kleinen nur immer ca. eine halbe Stunde sehen kann - während sie ihn sich jeden Sonnabend den halben Tag holen darf. Das ist ihr natürlich nicht genug - und so kommt sie laufend in der Woche auch noch angeschissen, um ihn "zu sehen". Dann ist sie ganz enttäuscht, wenn er nicht da ist, weil ich es doch tatsächlich wage, nach der Arbeit mit meinem Sohn auf den Spielplatz zu gehen oder Bagger zu gucken oder einfach mal mit ihm in den Bus steige und eine Runde mit ihm drehe.

Sie hat ja sooo wenig von ihm! Dabei vergißt sie ganz leicht, daß es mein Kind ist und nicht ihres. Sie hat ihre Chance bei ihrem Kind gehabt.
Außerdem hat sie ihn öfter, als die meißten Omas.

Neulich wollte er fast nicht mit :-p Hat sich versteckt als sie kam. Bin ja gespannt, wie das wird, wenn er sich wirklich mal weigert mit Oma mitzufahren. Von mir aus muß sie ihn nicht holen und ich rede ihm da auch nicht rein.
Aber ich will sie auch nicht laufend in meiner Wohnung sitzen haben, da wir zusammen arbeiten und uns sowieso schon viel zu oft sehen.


Beitrag von selen27 13.10.10 - 22:46 Uhr

Hi,

meine Mutter ist von uns aus 70 km weit entfernt und entweder gehen wir zu ihr hin und übernachten das wochenende dort oder umgekehrt und die beiden lieben sich abgöttlich. meine S-Mama ist von uns aus 15 min. entfernt und kommt nie. Sie erwartet das wir kommen. Ich hab noch ein baby und habe nicht alle tage ein Auto. Sie sieht was die andere Oma für die kleine tut und das sie ein herz und eine seele sind. ich habe mich immer gefragt warum sie nicht eifersüchtig ist. Oder sie ist es und zeigt es nicht offen. Irgendwann wird sie blöd gucken wenn sie überhaupt nicht mehr zu ihr will aber die Oma die sich um sie kümmert und abgöttlich liebt umarmt und nicht los lassen will. Mach dir nicht zuviel gedanken. Manche Omis sind halt so und man kann sie nicht ändern.

Selen