Blöde Vornamensuche...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von einfachich77 13.10.10 - 09:48 Uhr

ICH HAB SOOOO DIE NASE VOLL!!!

Hallo Ihr Lieben, jetzt muss ich doch auch mal ein wenig jammern. Es geht um den Vornamen für einen eventuellen Jungen. Ich bin jetzt 18./19. SSW und bislang war unser Krümel ein wenig schüchtern und hat vehemend die Beine zusammengekniffen, wenn es um das Outing ging. Deshalb hätte ich gerne für beide Geschlechter einen schönen Namen, um dann nicht erst suchen zu müssen, wenn wir wissen was es wird oder auch für den Fall der Fälle gerüstet zu sein, wenn sich das Geschlecht erst unter der Geburt herauskristallisiert... *Grins*

Einen Mädchennamen hätten wir auch schon - Isabella Mara.

Aber bei einem Jungennamen tun wir uns total schwer. Zumal wirklich jeder Vorschlag meinerseits durch meinen Göttergatten abgeschmettert wird oder aber meine Mutter kommt und meint - ne, so einen kenne ich, so will ich meinen Enkel nicht rufen müssen - als ob sie ein Mitspracherecht hätte... So kam ich neulich spaßenthalber mit dem Namen Bent. Sie: Oh ja, Ben finde ich super. Ich so: NEE BenT. Meint sie, ja, ihr könnt ihn ja so nennen, aber ich werde ihn trotzdem immer Ben rufen. Ich war wirklich perplex und fand das wirklich dreist, zumal ich weiß, dass sie das völlig ernst meint.

Mein Mann ist auch keine Hilfe. Er meckert nur, macht aber überhaupt keine eigenen Vorschläge. Wenn es nach ihm ginge, würde es wohl ein typisch klassischer Name sein, das will ich aber auf KEINEN FALL! Mein Kleiner heißt Thorben und dazu soll der zweite Name dann ein bissl passen. Seine Tochter heißt Desireé und ich mag diesen Namen einfach gar nicht, auch wenn ich seine Tochter super lieb habe. Ist halt schon ein wenig altmodisch. Ich hätte gerne einen Janis oder Dante. Aber beide Namen finden keinen Anklang. :-( Ach Menno. Ich mag jetzt einen Namen haben und zwar keinen, der nach Florian klingt... *grins*

Sorry fürs Silopo, aber das musste jetzt einfach mal raus...

LG

einfachich77

P.S. Übrigens ist mein Mann 100 % überzeugt, dass es ein Mädl wird. Wir haben sogar schon eine Wette zu laufen, da ich eher zu einem Jungen tendiere.

Beitrag von haseundmaus 13.10.10 - 10:39 Uhr

Hallo!

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht wieso du deiner Mutter jeden Namen unter die Nase hälst, sie trifft doch nicht die Entscheidung! Ich würd gar nichts sagen und das zwischen dir und deinem Mann belassen. Ihr alleine solltet den Namen aussuchen und euch nicht durch das Gemecker von anderen verunsichern lassen. So kommt ihr ja nie auf einen Nenner.

Das Männerproblem kenne ich. Meine Namen wurden auch immer abgeschmettert, aber selber hatte er lange Zeit null Vorschläge. Einen einzigen hatte er, zum Glück meine Nummer 2.
Nee, so macht das auch keinen Spaß, Männer sehen das anscheinend nicht so eng. Dass das Kind einen Namen braucht, scheint denen nicht klar zu sein. Es gibt doch aber so viele Namen, da wird sich doch was finden. Setzt euch vor die Namensseiten im Netz und schreibt eure Listen, da werdet ihr euch bestimmt einigen.

Aber bitte halte doch echt deine Mutter da raus. Sie hatte ihre Gelegenheiten ihren Kindern Namen zu geben. Bei euren Kindern ist das nicht mehr ihre Aufgabe.

Manja mit Lisa Marie, 1 Jahr und 3,5 Wochen alt #sonne

Beitrag von elmi1211 13.10.10 - 11:18 Uhr

Ich kann dich total verstehen!!!!

Ich/wir wollten auch keinen Namen der z.Z. toal im Trend liegt und wir wenn wir ihn/sie rufen das sich weitere 10 Kinder rumdrehen...

Mein Schwiegervater in spe (über 70) meinte zu jedem Namen, nimmt doch einen deutschen, so kann doch niemand heißen usw. Meine Schwiegermutter in spe (fast 70) hatte ganz eigene Vorstellungen und sagte auch zu jedem Namen das er ihr nicht gefällt. Meine Mutter meinte genauso wie deine wenn sie den Namen nicht ausprechen kann oder ihr der Name nicht gefällt dann ruft sie ihn wie sie es mag... Musste doch echt nichts dazu sagen- vorallem fand sie das auch noch lustig.

Mein Lebensgefährte hat auch ewig gebraucht. Mädchennamen hatten wir gleich aber einen Jungennamen. Wir warteten also bis das Geschlecht feststand, während dessen machte ich aber schon Listen. Den Mädchennamen hatten wir sofort aber der Jungenname - ohje!
(mittlerweile haben wir einen Jungennamen, den wir auch bald brauchen) wir haben das einfach so gemacht:
Liste ausgedruckt und Noten dahinter geschrieben- es hört sich albern an aber das war so das beste. Und dann hat eben einer gewonnen.
Wir haben dann vereinbart, egal wer was sagt oder zu maulen hat der kann uns gestohlen bleiben uns gefällt der Name!

Dann ging es um den Zweitnamen. Glaub mir es ist echt die Qual mit solch einer Familie... Es stand noch nicht fest das ich schwanger bin dann hab ich schon gesagt wenn es ein Mädchen wird soll sie mit zweitnamen heißen wie die Schwester von ihm und wenn es ein Junge wird wie mein Bruder. Die Diskussionen bzw. die enttäuschten Gesichter weil der Bauchbewohner dann nicht heißt wie die Oma´s und Opa´s- glaub mir die absolute Hölle!!!

Wünsch dir alles gute. Und bleib stark ;-)

LG

Elena (SSW 33)

Beitrag von pocahonti 13.10.10 - 11:37 Uhr

Wir verraten unsere Namen nicht an unsere Familien! Genau aus dem Grund, weil es dann immer heißt "Gefällt uns nicht", "So könnt ihr doch das Kind nicht nennen", ...
Deshalb bleiben die Namen geheim und wenn die Babys auf der Welt sind, heißen sie einfach so und fertig! :-)
Haben wir bei unserer Tochter schon so gemacht und hat sich bewährt! ;-)

Bei der Namenssuche kann ich dir leider nicht weiterhelfen! Mir gefallen Namen wie Bent oder Dante oder auch Thorben nicht. Ist halt einfach Geschmacksache!

Viel Glück bei der Namenssuche!

LG,
Silke

P.S. Unsere Zwillinge kommen in 9 Wochen und wir haben auch noch keinen Namen - also nur die Ruhe, ihr habt ja noch jede Menge Zeit!

Beitrag von elmi1211 13.10.10 - 11:42 Uhr

Zwillinge schön!

Ja, das ist auch das beste die Familie rauszuhalten, denn manchmal meint man die haben nie Kinder bekommen.

Wir haben einen Namen ich hab ja auch nur noch 7 Wochen, wenn es nicht vorher los geht.

Alles Gute

Beitrag von sassi31 13.10.10 - 13:29 Uhr

Also ich finde, Mara Isabella klingt besser als Isabella Mara. Klingt irgendwie stimmiger.

Den Namen Bent finde ich ganz ok. Ist auch nicht so häufig.

Desireè gefällt mir auch nicht so sonderlich. Aber altmodischer als Thorben ist der Name nun auch nicht.

Da du einen Namen möchtest, der zu Thorben passt, geht Dante überhaupt nicht. Und Janis ist da meiner Meinung nach dann auch zu modern.

Grundsätzlich finde ich übrigens, dass Namen der Geschwister nicht zusammen passen müssen. Ich würde mich einfach auf Namen der selben Sprache beschränken.

LG
Sassi

Beitrag von einfachich77 14.10.10 - 10:19 Uhr

Tja, was meinen Mann betrifft, geschehen scheinbar aber noch echte Wunder... *grins* Als ich gestern den Namen Dante vorschlug, erhielt ich das erste Mal keine Abfuhr, sondern die Genehmigung, ihn auf die Liste zu setzen. Ich fiel echt vom guten Glauben ab.

Bei Isabella Mara geht es eher darum, dass ich die Kleine eher Bella Mara rufen würde. Finde ich irgendwie total schön. Aber ich möchte halt, dass sie für später einen "vernünftigen" Vornamen hat. Bella ist ja eher eine Verniedlichung und nur für die ersten Jahre wirklich geeignet...

Aber so wie ich uns kenne, werden sich die Namen eh noch 10x ändern. Ich bin gespannt, was es letztlich wird. Aber erstmal habe ich das gute Gefühl, im Zweifel zwei Namen zu haben, die schonmal annähernd in Frage kommen und wenn wir dann doch mal erfahren sollten, was es dann vom Geschlecht her wird und man den Namen dann häufiger anwendet, wird sich eh zeigen, ob dieser einem auch noch nach 20x aufsagen gefällt.

Danke für Eure Antworten!

UND: Ich liebe den Namen Thorben. Er ist super selten und passt wie die Faust aufs Auge zu meinem Kleinen. Besser als den 10ten kleinen Luca in der Klasse zu haben... ;-):-p Aber wie schon gesagt, dass muss jeder für sich selbst entscheiden...

GLG
einfachich77

Beitrag von lucyfe 15.10.10 - 11:38 Uhr

Ich finde, dass Vincent sehr gut passen würde...;-)

lG
Lucyfe