Mittel gegen zu hohes Testosteron & Prolaktin???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von baby-wende 13.10.10 - 10:05 Uhr

Hallo, sowohl mein Testosteron als auch das Prolaktin sind bei mir erhöht. Prolaktin evtl. nur stressbedingt, das 1. wohl dauerhaft.

Bin also praktisch unfruchtbar :-(

Bevor wir uns für eine Hormontherapie entscheiden, möchte ich mich bei euch erkundigen, ob ihr natürliche Mitteln/Methoden kennt, die diese(n) Wert(e) senken könnten!!?

Bin über jede Antwort und Erfahrung sehr dankbar!

Vielen Dank.

LG!

Beitrag von buttercup137 13.10.10 - 10:07 Uhr

Hallöchen!

Ich habe auch ein zu hohes Testosteron und deshalb hat bei mir Clomi leider überhaupt nicht reagiert. Ich nehme zur Zeit 1 x täglich ganz leicht dosiertes Cortison. Das soll lt. Arzt das Test. senken, damit die Follikelreifenden Medis besser wirken.

Aber ohne ärztlichen Rat würde ich lieber nichts einnehmen!

LG

Beitrag von conny3006 13.10.10 - 10:13 Uhr

Hi,

ich kenne leider nur das Dostibex, das musste ich nehmen, als ich 20 war und nicht schwanger wurde.
Es wurde ein Prolaktinom per Kernspintomographie festgestellt, was auf den Sehnerv drückte-damit nicht spaßen.

Erst als das eingestellt war, wurde ich schwanger.

Ob man es mit natürlichen Mitteln wegbekommt, weis ich leider nicht.

Liebe Grüße