Erzieher sagen nicht bescheid, wenn Sachen kaputt sind !

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mausebaer86 13.10.10 - 10:14 Uhr

Hallöle,

sagt mal, wird bei euch im KiGa von Seiten der Erzieher auch nicht Bescheid gesagt, wenn die Sachen eurer Kids kaputt sind?

Vor 1,5 Wochen erzählte mir meine Tochter beim abholen, ihre Puschen wären kaputt. Hab dann gleich im Fach nachgeguckt und richtig, bei dem einen war der komplette Reißverschluss raus gerissen#schock Die Erzieher wussten von nix und haben auch von sich aus nix gesagt. Komisch nur, dass die Erzieher den Kindern beim Puschen anziehen helfen, wenn sie von draußen wieder rein kommen....

Heute morgen erzählte meine Tochter dann, dass ihre Gummistiefel kaputt sind und mein Mann guckte dann im KiGa nach und richtig-sie sind kaputt ! Wieder wurde von Seiten der Erzieher nicht Bescheid gesagt#klatsch

Abgesehen davon, dass ich diesen Monat nun neue Puschen und neue Stiefel kaufen muss, ärgert es mich, dass keiner von den Erziehern darauf achtet und Bescheid sagt. Khira ist die jüngste in der Gruppe und grade beim Schuhe/Puschen/Stiefel anziehen braucht sie noch Hilfe und da müsste es doch auffallen, wenn was kaputt ist oder ?

Übertreibe ich ? Sehe ich das zu eng? Wie läuft das denn bei euch?#kratz Hoffe, ich erwische heute Mittag eine der Erzieherinnen und dann frag ich mal.

LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)

Beitrag von 3erclan 13.10.10 - 10:19 Uhr

hallo

das kontrollieren die Eltern selber wenn du sie morgens bringst bzw. mittags holst hat sie doch auch die Puschen an oder??
Gummmistiefel naja ich finde das nicht schlimm.

Finde das ist eure Verantwortung regelmäßig zu kontrollieren.

lg

Beitrag von mausebaer86 13.10.10 - 10:25 Uhr

Nein wir ziehen Mittags nicht die Puschen an. Die Kinder sind bis 12.15 draußen und wenn sie rein kommen werden Gummistiefel gegen Schuhe getauscht, dann ist Abschluss-Stuhlkreis und dann dürfen die Eltern rein, die Kinder holen. Wir Eltern ziehen also nur noch Jacke an und nehmen die Tasche.

An dem Tag, wo die Puschen kaputt gegangen sind, hab ihr sie ihr morgens beim bringen angezogen und Mittags beim abholen waren sie halt kaputt.

Die Gummistiefel stehen im Waschraum-da geh ich nicht jeden Tag hin, nur alle 2-3 Tage um in Khiras Fach zu gucken, ob noch genug Windeln da sind.

Letzte Woche Freitag war mit ihren Gummistiefeln noch alles ok-heute morgen erzählte Tochter das und mein Mann guckte dann beim bringen nach und ich werde nachher auch nochmal gucken.

Ich finde nur, es wäre doch machbar von Seiten der Erzieher, grad mal Bescheid zu sagen, dass was kaputt gegangen ist .

Beitrag von juniorette 13.10.10 - 10:29 Uhr

"An dem Tag, wo die Puschen kaputt gegangen sind, hab ihr sie ihr morgens beim bringen angezogen und Mittags beim abholen waren sie halt kaputt. "

Dann hatten die Erzieher doch gar keine Gelegenheit, dir Bescheid zu geben, bevor du es selber entdeckst #kratz

Beitrag von 3erclan 13.10.10 - 10:31 Uhr

dann hättest du die kaputten puschen spätestens am nächsten Tag gesehen.

Gummistiefel alle 2-3 Tage kontrollieren wo ist da ein Problem??

Es ist nicht nur dein Kind im Kiga.

lg

Beitrag von mausebaer86 13.10.10 - 10:35 Uhr

Meine Tochter erzählte mir das mit den Puschen als die Erzieherin sie mir "übergeben" hat. Da hätte man als Erzieherin ja reagieren können. Aber anscheinend verlange ich da zu viel#schein

Die Gummistiefel sind nach Aussage meines Mannes so kaputt, dass Khira sie nicht mehr tragen kann weil sie dann nasse Füße bekommt.

Wie gesagt, ich erwarte anscheinend zu viel.

Beitrag von juniorette 13.10.10 - 10:50 Uhr

"Wie gesagt, ich erwarte anscheinend zu viel. "

In Anbetracht der Tatsache, dass sich die Erzieher um ca. 20 Kinder kümmern müssen, du nur um eins, und dass die Erzieher zu den Bring- und Abholzeiten sich um die Kinder UND um eventuelle Fragen von Eltern kümmern müssen, erwartest du wirklich zu viel :-)

Beitrag von braut2 13.10.10 - 12:37 Uhr

Und vielleicht war es auch nicht gerade DIE Erzieherin gewesen die Deinem Kind die Puschen angezogen hat?! Bei uns helfen einige Erzieherinnen den Kindern. Und nicht jede einzelne weiß über defekte Sachen bescheid.
Und manchmal........vergisst man sowas auch.......

Und ja, ich kontrollieren die Dinge jeden Tag. Ob noch alles da ist, ob noch was fehlt, ob was kaputt ist, ob was zu klein geworden ist....... etc..
Vlt hat Deine Kleine ja auch versucht die Puschen selbst anzuziehen und ihr ist dabei der Reißverschluß kaputt gegangen??

Ich find das jetzt nicht so dramatisch.

Lg b2

Beitrag von juniorette 13.10.10 - 10:23 Uhr

Hallo,

es liegt natürlich in Verantwortung der Eltern, die Schuhe und Klamotten zu kontrollieren, was für eine Frage #kratz

Es werdet ja ihr Eltern sein, die eurem Kind morgens die Puschen anziehen und mittags die Gummistiefel auszieht, warum fällt EUCH das nicht auf?

LG,
J.

Beitrag von mausebaer86 13.10.10 - 10:27 Uhr

Das hab ich grad geschrieben :

Nein wir ziehen Mittags nicht die Puschen an. Die Kinder sind bis 12.15 draußen und wenn sie rein kommen werden Gummistiefel gegen Schuhe getauscht, dann ist Abschluss-Stuhlkreis und dann dürfen die Eltern rein, die Kinder holen. Wir Eltern ziehen also nur noch Jacke an und nehmen die Tasche.

An dem Tag, wo die Puschen kaputt gegangen sind, hab ihr sie ihr morgens beim bringen angezogen und Mittags beim abholen waren sie halt kaputt.

Die Gummistiefel stehen im Waschraum-da geh ich nicht jeden Tag hin, nur alle 2-3 Tage um in Khiras Fach zu gucken, ob noch genug Windeln da sind.

Letzte Woche Freitag war mit ihren Gummistiefeln noch alles ok-heute morgen erzählte Tochter das und mein Mann guckte dann beim bringen nach und ich werde nachher auch nochmal gucken.

Ich finde nur, es wäre doch machbar von Seiten der Erzieher, grad mal Bescheid zu sagen, dass was kaputt gegangen ist .

Beitrag von sissy1981 13.10.10 - 10:34 Uhr

Meiner Meihnung nach ist es Aufgabe des Kindergartens die Kinder dazu zu erziehen bescheid zu sagen, wenn Ihre Sachen kaputt sind.

Kontrollieren ob alles in Ordnung ist machen wir Eltern. Empfinde ich persönlich als normal und richtig so. Man selbst hat weniger Kinder auf deren Sachen man Acht geben muss als die Erzieher. Und im Trubel des Tages geht es mittags/nachmittags natürlich des öfteren unter bei welchem Kind welche Utensilien mal nochmal erneuert werden müssen.

Beitrag von eiramenna 13.10.10 - 11:25 Uhr

bei uns sagen die Erzieher auch nicht Bescheid. Bei 25 Kindern in der Gruppe wäre es auch viel verlangt, wenn sie bei jedem Kind darauf achten würden, was gerade kaputt gegangen ist. Eltern dagegen haben nur auf ihre Kinder zu achten. Allerdings wussten wir auch, dass wir uns selbst darum kümmern müssen. Wir bekommen auch keine Nachricht, wenn die Sachen zu klein sind, dreckig sind...

Beitrag von gioia0107 13.10.10 - 11:40 Uhr

Hallo!

Also ehrlich??? Bei uns im Kiga gibt es 65 Kinder, da können die Erzieher nicht auch noch nach den Sachen der Kinder gucken.

Du bist doch die Mutter und hast nur 1 Kind im Kindergarten, da wirst Du Dich wohl um die Hausschuhe und die Gummistiefel Deines Kindes selber kümmern können.

Das ist zumindest meine Meinung!

LG Verena mit Lukas 4 und Lucy 14 Monate

Beitrag von crumblemonster 13.10.10 - 11:57 Uhr

Hallo,

also wenn die Regensachen/Gummistiefel kaputt sind fällt mir das leider auch nicht auf. Da finde ich es schade, daß wir Eltern nicht aufmerksam gemacht werden. Das sind Dinge, die mir nicht 'begegnen' - Schuhe hängen an Stiefelwand (die nicht in der Garderobe steht) und Regensachen liegen in einer Kiste, an die ich natürlich auch nicht drangehe.

Aber die 'normalen' Sachen (Hausschuhe/Wechselsachen) sehe ich ja. Die Wechselsachen werden dann eben nach dem Waschen wieder mitgebracht und beim Einsortieren wird gleich geschaut, ob es vom Wetter her bzw. der Größe noch paßt, was in der Kiste liegt. Hausschuhe sehe ich ja beim Bringen und Abholen.

Was die Gummistiefel betrifft - nee, das sehe ich auch so, daß da Bescheid gegeben werden könnte. Aber was die Puschen/Hausschuhe betrifft - neee, das ist eher die 'Pflicht' der Eltern.

LG

Beitrag von mabo02 13.10.10 - 12:35 Uhr

Sag nicht das deine Tochter das noch nicht alleine kann.
Im Kindergarten können die Kinder meist mehr als wir denken oder uns lieb ist.

Vielleicht zieht sie sie wirklich schon alleine an.

Davon mal abgesehen, wäre es mir als erstes aufgefallen, da ich, bzw. mein Mann, jeden morgen dabei sind, wenn Junior seine Hausschuhe anzieht.

Ich weiss ja nicht wieviele Kinder bei deiner Tochter in der Gruppe sind, aber bei einer Standartgröße von 20-25 Kindern stelle ich es mir schwierig vor bei jedem Kind zu merken ob etwas kaputt ist.

Beitrag von woodgo 13.10.10 - 15:42 Uhr

Dafür sind Erzieher wohl kaum da, das hab ich ja wohl selber gesehen, was kaputt ist und was nicht#augen

Beitrag von wombatmuc 13.10.10 - 15:56 Uhr

sorry

der kiga ist in dtl immer noch familienbegleitend und NICHT ersetzend !!!

und bei uns fällt da alles drunter von schuhe nach schauen ( wozu auch gummistiefel gehören )
bis hin zu den passenden matschsachen usw


sorry soviel eigenständiges denken und handeln sollte man dann doch haben
zumal es dort mehr wie nur 2 kinder sind

und andere dinge auch zur weitergabe einfach wichtiger sind !!

Beitrag von jenx 13.10.10 - 21:21 Uhr

Hmm, also das sehe ich jetzt aber etwas anders als die anderen Antworten...

Meine Tochter war bis vor kurzem auch das jüngste Kind der Gruppe. Sie betreuen dort ca. 10 Kinder von 2-6. Meine Tochter ist einen Monat jünger als deine. Und wenn da etwas kaputt ist, dann erfahre ich das. Klar, sie hat auch mal ne Bremsspur in der Hose, weil sie nicht Bescheid gesagt hat, wenn sie auf Toilette war. Aber ansonsten bekommen die Erzieher solche Dinge meist mit. Fände es auch sehr bedenklich, wenn solche Dinge untergehen würden. Mir ist es wichtig, dass ich kurz einen Abriß des Tages bekomme (Gab es Streit, größeres Geheul oder Wutausbrüche, wurden sie gelobt, was haben sie gemacht). Das wird auch jeden Tag beantwortet, es sei denn es stehen gerade mehrere Eltern da, dann fasst man nur die wirklich relevanten Dinge zusammen. Und dazu gehören für mich definitiv kaputte Gummistiefel!

Also: Bei uns ist das anders!

Liebe Grüße
Jenny mit Jamie, Julie und Henri