mens und schwanger nach spirale

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nettesmauserl30 13.10.10 - 10:33 Uhr

hi@all
Hab mir gestern meine hormonspirale rausnehmen lassen, da mein schatz sich ein #baby wünscht!
Hat von euch jemand erfahrung mit schwangerschaft nach spirale?
wie lange dauert das sich bis sich die mens wieder einstellt ?
Und wie schnell seit ihr #schwanger geworden nach der spirale?
würd mich freuen wenn mir jemand etwas sagen kann, damit ich mich ein bisschen drauf einstellen kann und bescheid weiss #kratz
#katze

Beitrag von hanni2711 13.10.10 - 11:14 Uhr

Hallo

Ich hab mir die Mirena im Juni rausnehmen lassen. Kurz darauf bekam ich meine Mens. Ganz planmäßig.

Ich wollte dann noch einge Zeit warten, weil es bei uns ziemlich hoch her ging. WIr haben geheiratet und sind umgezogen.

Im August war es dann soweit und ich hab mein grünes Licht gegeben. Mein Zyklus war ein wenig kurz und meine Tage sehr schwach (bis auf die erste Blutung).

Ich hab Tempi gemessen und hab OVUs benutzt. Und es hat im zweiten Zyklus gleich geklappt. :-)

Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Hanni

Beitrag von schwazblau 13.10.10 - 11:25 Uhr

Hallo,
bei mir dauerts nun schon 18 monate...Auch ich hab mir die Mirena im April 2009 raunehmen lassen,seitdem kommt die Mens immer pünktlich und sehr regelmäßig.
Allerdings weiß ich,das es an meiner Fruchtbarkeit liegt,das es noch nicht geklappt hat,denn die ist etwas erniedrigt laut Test.
Im November gehn wir dann ins KiWu-Zentrum,Termin steht schon.Wenns bis dahin nicht "Neues" gibt (hoff)...
Also immer schön basteln und nicht verzagen.

Beitrag von hanni2711 13.10.10 - 11:30 Uhr

was meinst du mit fruchtbarkeit und test?

Beitrag von schwazblau 13.10.10 - 12:13 Uhr

Es gibt einen Fruchtbarkeitstest,der ziemlich genau über die Fruchtbarkeit Auskunft gibt,nennet sich Anti-Müller- Test oder Anti-Müller-Gen-Test.Kannste im Wiki nachlesen,da steht mehr drin,als ich Dir sagen könnte.Jedenfalls ist mein Wert etwas niedrig,weshalb meine FÄ uns nun zum KiWu-Spezi schickt.Bin ja auch schon bissl alt ...#augen

Beitrag von kirkie 13.10.10 - 11:37 Uhr

Hallo,

genau wie hanni2711 hab ich meine Mirena Anfang Juni nach 5 Jahren ziehen lassen.

Nachdem der Faden beim Termin zum ziehen der Mirena nicht auffindbar war, hatte ich einen Termin zur Entfernung durch Ausschabung. Die damit verbundene sehr starke Blutung war aber auch für mehr als 2 Monate einzige.

Seitdem hatte ich einen Zyklus von 28 Tagen und einen von 26 (allerdings mit sehr kurzer 2. ZH) Bin somit jetzt im 3.ÜZ und wäre ehrlich gesagt schon glücklich wenn der wieder nach "Norm" verlaufen würde.

Ich kann Dir nur raten nicht zu schnell ungeduldig zu werden. Es dauert unter Umständen relativ lange bis sich der Körper wieder eingependelt hat.

#winke

Liebe Grüsse, Kirkie