Wie ist das möglich?? Kaiserschnittnarbe..

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von wir3inrom 13.10.10 - 10:34 Uhr

Hallo zusammen!

Ich hatte vor einem Monat meinen 2. Kaiserschnitt und habe dieses Mal, im Vergleich zum ersten Kaiserschnitt, entdeckt, dass ich um die Narbe herum überhaupt kein Taubheitsgefühl habe.

Bei meinem KS vor 3,5 Jahren dauerte es knapp 2 Jahre, bis die letzten tauben Stellen wieder hergestellt waren. #kratz

Ich meine, da werden doch eine Menge an Nerven durchtrennt, wie kann es da sein, dass da dieses Mal NIX taub ist?! Geht es jemandem unter euch ähnlich? Und/oder habt ihr dafür eine gute Erklärung?

LG aus Italien
Simone

Beitrag von josili0208 13.10.10 - 10:39 Uhr

Ja das ist möglich! Die Nerven wurden ja schon beim 1.KS durchtrennt und sind danach wahrscheinlich um das Narbengewebe herum gewachsen und dadurch dieses Mal nicht mehr verletzt oder nur wenig verletzt worden.
lg jo

Beitrag von lieke 13.10.10 - 15:01 Uhr

Hallo,

Bin kein Arzt, aber rein durch logisches Nachdenken käme ich auf folgende Erklärung:

Bei einer Re-Sectio wird (hängt wahrscheinlich auch wieder vom Operateur ab) die alte Narbe mit kleinem Saum ausgeschnitten. Da ja genug Haut da ist wenn das Baby draußen ist, fällt es einem selber nicht auf. Die Hautränder werden neu aneinandergenäht. So kann es sein, dass Nervenenden wieder "aneinander gelegt" werden.

LG