Hämorrhoiden, wie lange? was hilft?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von jenny-79 13.10.10 - 10:39 Uhr

Hallo,

leider habe ich Hämorrhoiden am Hintern. Ich weiß, jeder Mensch hat sie, aber bei mir schauen sie heraus. Hatte das bisher noch nie, war dann am Montag beim Arzt und er meinte, es seien Hämorrhoiden. Habe Doloproct Creme bekommen, Montag abend und gestern Abend genommen, leider sind die Dinger nicht kleiner sondern größer geworden und machen sich immer mehr bemerkbar. Heute morgen nach dem Duschen hab ich mich dann auch noch mal direkt eingecremt.

Wie lange dauert es bis die abschwellen? Ehrlich gesagt, es ist ein total unangenhmes Gefühl und zwischendurch schmerzt es sogar.

Gibt es Hausmittelchen evtl. Sitzbäder oder so was man machen kann?

Oh man, jetzt bin ich über 30 und immer neue Leiden kommen dazu.:-[

Ich hoffe, Ihr könnt mir ein wenig helfen.

LG
Jenny

Beitrag von tweety25883 13.10.10 - 13:00 Uhr

Hallo

Ich hatte vor kurzem auch eine. Hatte sogar schon einen OP Termin. Ich habe von meiner Hauärztin Posterisan corte Salbe bekommen.

Zwischenzeitlich hatte ich so starke Schmerzen, dass ich weder laufen noch sitzen konnte. Da hat mein Freund mir noch Posterisan akut und Mastu Salbe mitgebracht. Habe dann beides im wechsel rauf gemacht und war am nächsten Tag nochmal beim Arzt. Da hatte ich dann auch noch einen Bluterguss in der Hämorrhide drin. Die Schmerzen waren nach 4 Tagen komplett weg und ab da wurde sie Hämmorrhide auch kleiner. Einen Tag vor der OP war ich nochmal beim Arzt, weil ich vorher angerufen hatte, ob es nicht eine andere Methode geben würde um sie zu entfernen, weil sie eben kleiner geworden ist.

Ich musste dann doch nicht operiert werden. Mit dem Befund hätte er mich am Tag der OP auch nach Hause geschickt.

Also es hat bei mir gute 3 Wochen (knapp 4 Wochen) gedauert.

Gute Besserung

LG Tweety

Beitrag von darkphoenix 13.10.10 - 14:20 Uhr

Kühlen hilft auch, nassen kalten Waschlappen in die Porille bis er wärmer wird.

Beitrag von karna.dalilah 13.10.10 - 17:08 Uhr

Meine Hebamme riet mir die Hämorride immer wieder dahin zu schieben wo sie hingehört.
Einmalhandschuhe an, Hametumsalbe auf den Finger und wieder zurückschieben.
Zäpfchen unterstützen die Heilung.
Kühlen kann man auch mit normalen Damenbinden.
Feucht machen in eine Plastiktüte und insEisfach ( Haben die in der Klinik auch so gemacht).
Nach paar Tagen sollte alles wieder gut sein.

Gute Besserung
Karna