Plötzlich stündliches Aufwachen nachts (6,5 Monate)

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von janiki020305 13.10.10 - 10:50 Uhr

Hallo,

unser Kleiner hat noch nie nachts ganz durchgeschlafen. Ist auch nicht weiter tragisch - er ist immer mal kurz wach geworden und sofort wieder eingeschlafen. Er isst gegen 18.00 Uhr seinen Brei - um 19.00 Uhr und um 22.00 Uhr wird er noch einmal gestillt und ist dann für den Rest der Nacht (bis etwa 09.00 Uhr morgens) satt.

Seit zwei Tagen wacht er nun plötzlich schreiend im Stundentakt auf und hat gleichzeitig einen sehr leichten, unruhigen Schlaf. Hunger kann ausgeschlossen werden, Fieber oder irgendwelche Krankheitsanzeichen hat er auch keine. Nimmt man ihn auf den Arm beruhigt er sich schnell und schläft- mal eher mal später - wieder für ne Stunde ein.
Im Moment brechen unten zwei Zähnchen durch.
Meint ihr, dass das der Grund sein könnte? Oder kennt jemand von euch diese Phasen? Ich bin ein wenig ratlos, denn von unserem Großen kenne ich das gar nicht...

Viele Grüße, Nina

Beitrag von widderbaby86 13.10.10 - 13:12 Uhr

huhu,

helfen kann ich dir nicht wirklich, aber mir geht es mit unserer emily, mittlerweile 28 wochen alt, so, als sie 10 wochen alt war... es geht mal besser, mal schlechter... heute morgen haben wir ihr bettchen in ihr zimmer "verfrachtet", um mal zu schauen, ob es für sie besser ist, wenn sie sie alleine schläft! sie schläft abends wunderbar ein, bis dann einer von uns oder wir beide ins bett gehen... aber dann total unruhig und ständig wach. unser hund putzt sich nachts ausgiebig, wodurch sie immer wach wird, mein freund wälzt sich viel, ...
wir hoffen, dass sie jetzt mehr ruhe hat und besser schlafen kann! ihren vormittags- und mittagsschlaf hat sich schon in ihrem zimmer gehalten bzw hält ihn gerade. mal sehen, wie die nacht wird. wenn es gar nicht anders ist, kommt sie wieder zu uns!

lg, steffi mit emily sophie

Beitrag von s.abs-1981 15.10.10 - 10:39 Uhr

Hallo Nina,

ich leide mit dir. Lenny hat auch die ganze Zeit super geschlafen, meistens so von ca. 20.30 Uhr bis 07.00 Uhr. Und plötzlich ist mal wieder alles anders. Insbesondere am späten Abend wird er auch öfters wach und weint. Er lässt sich relativ gut beruhigen, aber oft fängt er sofort wieder an zu weinen, wenn ich ihn hinlege.

Er bekommt zur Zeit seinen 3. Zahn und ich hab tatsächlich auch die Befürchtung, dass es daran liegt. Sieht auch nicht wirklich angenehm aus...gerötet usw. Ich hoffe einfach, dass es wieder besser wird, wenn der Zahn richtig durch ist.

Ich drück euch die Daumen, dass es nur an den Zähnen liegt und hoffe bei uns natürlich auch :-D

LG Sabrina