Schulrückstellung, wie schreiben?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von nagini 13.10.10 - 10:56 Uhr

Hallo,
das Spz bei uns sagte mir, ich müsse die Schulrückstellung eigenständig bei der Schule beantragen, so Briefkopf habe ich schon fertig für die Grundschule aber mein Text sagt mir nun garnicht zu.

Kann mir wer helfen?

Beitrag von 3erclan 13.10.10 - 11:02 Uhr

Hallo

Ich würde auf jedem fall alle Ateste zu kopieren.

Warum sol dein Kind zurückgestellt werden??

Bin auch bei meinem am überlegen.

lg

Beitrag von nagini 13.10.10 - 11:07 Uhr

Atteste habe ich keine. Wir sind beim Spz in Behandlung, die Psychologin sagte es sei besser und sie geben grünes Licht, bevor aber ihre Befunde "gelten" muss ich das erst beantragen.

Er hängt geistig mindestens 1 Jahr zurück hat sie mir gesagt, daher macht er Ergo, Logo und Frühförderung (2mal in der Woche vom Gesundheitsamt aus).

Beitrag von loeckchen_2004 13.10.10 - 11:48 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund des geistigen Entwicklungsstandes unserer Kindes, Fabian Ludwig Müller, kann nicht davon ausgegangen werden, dass er erfolgreich am Unterricht teilnehmen kann daher beantragen wir mit diesem Schreiben eine Schulrückstellung.

Kindergarten, Kinderarzt und der Kinderpsychloge haben uns diese Entscheidund nahe gelegt und werden auf Wunsch gerne ein Attest ausstellen.

Bei Rückfragen erreichen Sie uns unter folgender Telefonnummer 01111/13456

Mit freundlich Grüßen
Sabine und Wolfgang Müller


mehr würde ich gar nicht schreiben

Beitrag von nagini 13.10.10 - 11:58 Uhr

Danke :-)

Beitrag von sumsel81 13.10.10 - 11:33 Uhr

Wir kommen aus Niedersachsen und ich mußte garnichts schreiben.
Als wir die Schuleingangsuntersuchung im April dieses Jahres hatten, habe ich um Rückstellung gebeten. Die Amtsärztin hat dieser zugestimmt, da er motorische Defizite hatte.
Ist wahrscheinlich von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich....

Beitrag von nagini 13.10.10 - 11:59 Uhr

Hi, habs hier erklärt.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2848961&pid=18023287&bid=6

Wir müssen das leider beantragen warum auch immer. Ist sehr kompliziert sagte mir das Gesundheitsamt das alles durchzukriegen #schmoll

Beitrag von geli0178 13.10.10 - 11:52 Uhr

Hallo,

bei uns wird das bei der Einschulungsuntersuchung mit gemacht. Wenn der Test nicht bestanden wird, wird automatisch ein Jahr zurückgestellt. Ruf doch mal in der Schule / Schulamt an und frage nach wie die das am besten haben wollen.

VG Geli

Beitrag von nagini 13.10.10 - 11:58 Uhr

Hallo, habe alles schon getan. Wir hatten im Mai die Schuluntersuchung. Das Gesundheitsamt sagte, er bekomme nun 2mal wöchentlich seine Förderung, dazu bekommt er eben noch einmal wöchentlich je Logo und Ergo. Hier in Sachsen-Anhalt so wurde es mir erklärt wird ein Kind eingeschult, wenn es alt genug ist und dann wird es zurück gesetzt ein Jahr, das Spz und auch das Gesundheitsamt sind aber der Ansicht (wie ich auch), dass es nichts bringt ihn schon in die Schule zu stecken, da er dann sowieso sitzen bleibt und wir somit ein Jahr verlieren, was wir bei der Rückstellung nicht hätten, da könnten wir alle Förderungen weiter machen wie bisher. Diese Rückstellung muss aber seitens mir und des Amtes beantragt werden ohne Spz und die Therapien hätte ich gar keine Chance auf Rückstellung.

Beitrag von geli0178 13.10.10 - 12:20 Uhr

Hallo,

wie gut das ich nebenan wohne :-). Meine Söhne bekommen auch Frühförderung üä. und dort entscheidet das Gesundheitsamt zur Einschulungsuntersuchung ob ein Kind schulreif ist oder nicht. Beim großen ist in wenigen Tagen die Einschulungsuntersuchung und ich hoffe das alles gut geht.
Das Alter ist wichtig aber nicht alles und da wir bei uns einen sehr zeitigen Stichtag (30.06.) haben gibt. Gibt die Amtsärztin keine Empfehlung die bindend ist für die Schule?
Ich habe in drei Jahren ein Problem mit unseren zweiten Sohn. Mein Vorteil ist, das er knapp hinter dem Stichtag Geburtstag hat und der Armtsarzt bei der letzten Untersuchung mir schon mitgeteilt hat das er auf jeden Fall erst mit sieben Jahren eingeschult wird. Der ist extrem sprachverzögert / sprachgestört was auch nicht wirklich besser wird. Deshalb wollen wir ihn auf eine Sprachheilschule geben, aber bis ich ihn dort habe wird es ein langer Weg werden. Aber ob ich ihn dort wirklich unterbekomme ist fraglich, da die Förderschulen auch "bedient" werden wollen.

VG Geli

Beitrag von andi626 13.10.10 - 14:24 Uhr

Hallo,

also wir haben von unserem Sekretariat der Schule einen Vordruck bekommen, den mußten wir nur noch ausfüllen und die Atteste zulegen.

Fertig.

Andi626