Kreuzfahrt mit Baby

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von miri83 13.10.10 - 10:59 Uhr

Hallo zusammen,

wir werden im Januar zum ersten Mal Eltern, worauf wir uns natürlich tierisch freuen.

In der Regel gehen bzw. fliegen wir seit Jahren in den Urlaub zum tauchen, doch mit Baby wäre dies wohl etwas problematisch, da wohl immer einer an Bord bleiben müsste.

Daher würden wir gerne in 2011 was Neues ausprobieren.

Hat jemand Erfahrung mit einer Kreuzfahrt mit Baby und kann es empfehlen? Bzw. weshalb ratet ihr davon ab?

Danke & viele Grüße

Miri

Beitrag von nsd 13.10.10 - 15:37 Uhr

Hi!
Wir haben auch schon ausschau nach einer Kreuzfahrt mit Baby gehalten. Zuerst musst du die AGBs lesen. Es werden meist erst Babys ab 6 Monaten mitgenommen und dann darf man maximal 1 Seetag dabei sein, also Seetag, Land, Seetag, Land ist ok, aber nicht Land, Seetag, Seetag, Land, wegen der ärztlichen Versorgung. Es gibt bestimmt auch Routen, die ich mit Baby nicht machen würde (Amazonas hoch, Antarktis).

Ich glaube Costa bietet relativ viel (z.B. kostenloses Babyphon) und ist auch so sehr gut (waren dieses Jahr mit Costa in der Karibik #verliebt). Bei anderen Schiffen kann es sein, dass Babyphone gar nicht funktionieren bzw. nicht genutzt werden dürfen.

Warum müsste einer immer an Bord bleiben? Die meisten Kreuzfahrten sind was für Besichtigung und nicht rein zum Tauchen/Schnorcheln. z.B.

- Kanaren (jeden Tag eine andere Inseln anschauen)
- Mittelmeer (Städt z.B. Barcelona, Marseille, Rom, Parlermo, Tunis, Valetta, Korfu, Athen, Izmir...)
- Atlantik (Lissabon, Le Havre, Amsterdam, Southhampton)
- Rund um Großbritannien (die würde mich ja reizen)

Das wären jetzt alles Ziele, wo ihr alle zusammen die Insel erkundigen könntet. Man muss nicht immer in den organisierten Ausflügen teilnehmen. Auf den Kanaren haben wir viel auf eigene Faust gemacht.

Beitrag von wuestenblume86 13.10.10 - 18:22 Uhr

mit tauchen meint die TE wohl rausfahren mit einem Schiff und dann tauchen im roten meer o.ä.
Tauchen darf man nicht alleine ...man brauch also zwingend einen Buddy abgesehen davon es alleine ja auch keinen Spaß macht. Mit Baby würde ich das aber auch nicht machen.

Unser Nachwuchs kommt auch im Januar zur Welt und wir fliegen im Ende März das erste Mal Langstrecke #sonne eine Kreuzfahrt wäre uns aber vorallem im ersten Jahr zu riskant und auch noch nicht das was wir wollten.