3 Monate.. schreien lassen..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von larajane90 13.10.10 - 11:16 Uhr

Hallo zusammen..

Bin am verzweifeln..
Mein kleiner schreit & schreit & schreit..
er war krank, und von daher hatte ich ihn oft auf dem Arm. Nun ist er wieder gesund, und schreit wie ein hysterischer wenn ich ihn hinlege. Egal ob in den Wipper (wo er mich sieht) auf die Decke, Bett etc.,

er schreit NUR NOCH.. oder schläft, oder ißt..
Meine grosse ist 3, und kann ihr gar nicht mehr gerecht werden, weil dieses Baby nur schreit. Ich werde wahnsinnig , echt..

Habe ihn dann schreien lassen (zum ersten mal) und keine 10 min. später ist er eingechlafen.. Aber das kann's doch auch nicht sein, oder !?!

Weiß keinen Rat mehr.. Nacht's das gleiche Spiel, wenn er nach seiner Flasche ins Bett muss..

Bin Ratlos..

Beitrag von s.abs-1981 13.10.10 - 11:22 Uhr

Hallo,

wie alt ist denn dein Würmchen?

Also meiner Meinung nach sollte man ein Baby nie wirklich schreien lassen. Meckern ok, aber wenn sie schreien ist ja definitiv irgendwas nicht in Ordnung.
Mit Sicherheit hat er nach den 10 Minuten einfach nur aufgehört, weil er resigniert hat...es hilft mir ja sowieso keiner. Tu das deinem Kleinen nicht an. Er kann sich noch nicht anders ausdrücken!

Lenny hat am Anfang auch immer meine Nähe gesucht und noch heute mit 7 Monaten hat er manchmal Tage, wo er einfach viel bei mir sein will.
Hast du denn ein Tragetuch o.ä.?
Vielleicht steckt er auch in einem Wachstumsschub und hat ne Menge Neues zu verarbeiten, da weinen die Kleinen auch vermehrt.
Bauchschmerzen etc. kannst du aber ausschließen?

LG Sabrina

Beitrag von wunki 13.10.10 - 11:25 Uhr

Wie wäre es mit meiner Trage? Ich verstehe dich auf der einen Seite, dass du dich ja noch um dein anderes Kind kümmern musst. Aber schreien lassen ist der komplett falsche Weg (meine Meinung).

Mein Sohn (4 Monate) ist im Moment auch sehr anhänglich und ich komme zu nichts. Wenn ich merke er wird müde - vorher spiele ich dann halt mit ihm - dann ziehe ich mir meinen Bondolino an, setz ihn rein und laufe dann halt in der Wohnung rum und erledige Kleinigkeiten - und er schläft ein -. So bekomme ich wenigstens ein bisschen getan und er hat Mamas Nähe (denke es ist der 19-Wochen Schub).

Oder aber du versuchst es erstmal so, dass du ihn auf ne Krabbeldecke legst und dich zu ihm setzt und mit ihm spielst. Dann kann ja auch deine "Große" was mitspielen...

LG

Beitrag von lady_chainsaw 13.10.10 - 11:27 Uhr

Hallöchen,

er braucht halt den Kontakt - pack ihn in eine Trage, dann hast Du beide Hände frei für alles andere.

LG

Karen

Beitrag von andrea761 13.10.10 - 11:31 Uhr

Lass dich wegen einer für dich guten und bequemen Trage beraten! Einen anderen und einfacheren Weg gibt es nicht! Du schnallst dir den kleinen um und kannst mit deiner Tochter spielen oder dich beschäftigen, so sind beide Kinder zufrieden!
Schreien lassen ist eine sehr sehr schlechte Lösung meiner Meinung nach! Da stresst du nicht nur dein Baby mit, sondern dich und deine Tochter auch und dein Baby fühlt sich ungeliebt und allein gelassen, das willst du ja auch nicht.
Versuchs echt mal mit einer Trage
lg

Beitrag von rikku24 13.10.10 - 13:05 Uhr

Das Problem hatten wir bei unserem Großen auch.

Wir haben uns ne Bauchtrage gekauft und waren hellauf begeistert wie gut das geklappt hat. Man hatte die Hände frei und konnte trotzdem dem Kleinen den Körperkontakt bieten, den er haben wollte gerne.

Nachts haben wir ihn dann bei uns im Bett einschlafen lassen und ihn dann leise und vorsichtig in sein Bettchen gelegt. Er hat seelenruhig weiter geschnarcht. Dauerte selten länger als 10-15min.

Bin ja mal gespannt obs bei unserer Kleinen genauso einfach so wird. ;-)

Ansonsten helfen nur viel viel Geduld, starke Nerven und ein verständnissvolles Geschwisterkind. Oder sprich einfach mal deinen Kinderarzt darauf an. Die haben meist auch sehr gute Tipps. Lieber mal etwas mehr fragen und sicherer sein, als zu wenig.

Alles Gute! #klee

Simone, Felix (fast 3) und Sora 6 Tage#verliebt