Wehentätigkeit bei SS-Diabetes

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von electronical 13.10.10 - 11:29 Uhr

Hallo ihr Lieben,

stimmt es, dass die Mamis mit SS-DIabetes nicht so gute Wehentätigkeit haben??? Ich spritze Insulin und habe teilweise leicht erhöhte Werte obwohl ich nicht verstehe warum und mir wurde nahe gelegt, die Werte besser in den Griff zu kriegen, da ich sonst nicht so gut Wehen bekomme....

Stimmt das??? Und wenn ja warum????

Danke.

LG E., 37.ssw

Beitrag von blackcat9 13.10.10 - 11:37 Uhr

Hallo.

Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft SS-Diabetes. Die ersten aufgezeichneten, regelmäßigen Wehen hatte ich 5,5 Wochen vor der Geburt. Aber sie waren nie ausreichend, damit sich mein Sohn auf den Weg macht. Bei mir wurde dann am ET eingeleitet wegen der Diabetes. Die Wehen wurden sehr stark, so dass ich nach 2 Stunden intensiver Wehen Colin im Arm halten kann.

Ich kann also nicht sagen, ob man da wirklich weniger Wehentätigkeiten hat. Wer hat Dir das denn gesagt? Dein Arzt?

LG
Franzi mit Colin (2), Bauchmaus (28+2) und den Stiefkids Niklas (1) und Justin (5)

Beitrag von electronical 13.10.10 - 11:41 Uhr

hmmmm ok....

Ja die Oberärztin im KKH sagte das zu mir...

Beitrag von frayer31 13.10.10 - 11:39 Uhr

Hallo,

hatte in der #schwangerschaft auch SS-DIabetes und mußte Insulin spritzen..meine FÄ meinte das auch-das es sein kann-wahr aber nicht so-meine Maus kamm in nur 1 Stunde und 27 Minuten.

Lasse dich nicht verrückt machen #liebdrueck

Obwohl meine Werte trotz Insulin immer hoch wahren-wog meine kleine 3230 gramm und hatte 50 cm-also nichts mit dick oder schwerer wie oft gesagt wird..bei SS-DIabetes

Lg

Beitrag von electronical 13.10.10 - 11:42 Uhr

Mein Kleiner war letzte Woche bei 35+4 3200gr schwer und 51cm groß :-D
Er ist aber generell ein großer Kerl...Sagt auch der Diabetologe..Das liegt nicht an der DIabetes....

Danke für die Info :-)

Beitrag von maylu28 13.10.10 - 11:45 Uhr

Hallo,

ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen, okay ich hab nur eine Glukoseintoleranz mit Diät, aber ich liege seit fast einer Woche flach wegen vorzeitiger Wehen, aber okay ich spritze kein Insulin.
Wie könnte das sein. Ich könnte mir nur vorstellen, dass es vielleicht mit der Geburtsunreife zusammenhangt. Baby zu groß, aber noch nicht gegurtsreif, daher keine Wehen....Aber echt nur so eine gesponnene Theorie von mir...

LG Maylu

Beitrag von lotosblume 13.10.10 - 11:46 Uhr

Ich hatte SSD, habe recht viel Insulin gespritzt um die WErte im Rahmen zu halten und hatte mit vorzeitigen Wehen zu tun.

Die Geburt begann mit Blasensprung und im Anschluss hatte ich direkt regelmäßige Wehen. In nicht mal 4 h kam unser zwerg zur Welt.
Über mangelnde Wehentätigkeit kann ich mich echt nicht beklagen :-D