Könnt ihr mal schauen? Verwirrt von Forum Stillen & Ernährung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von leo14 13.10.10 - 11:57 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&tid=2848860

Könnt ihr mal bitte schauen? Jetzt bin ich total verwirrt. Zählt Pulvermilch dazu oder nicht? Wer hat Erfahrung?

Lg leo

Beitrag von andrea761 13.10.10 - 12:06 Uhr

Damit sind nur Kuhmilchprodukte gemeint, nicht die Pre oder 1er! In Kuhmilch steckt einfach sehr viel Eiweiß drinn, deswegen nicht mehr als 300ml pro Tag. Pulvermilch für Babys zählt nicht dadrunter.
lg

Beitrag von kula100 13.10.10 - 12:07 Uhr

Hallo,

Pre (oder 1er Milch) oder Mumi zählt nicht dazu. Wäre ja widersprüchlich wenn einerseits immer gesagt wird das im ersten Lebensjahr Milch die Grundnahrung sein sollte.

lg kula100

Beitrag von izzybizzy 13.10.10 - 12:16 Uhr

Also Pulvermilch kannst du soviel geben wie du willst, die ist sicher nicht schädlich, da Eiweissgehalt dieser Pulvermilch gleich wie der der Muttermilch ist. Irgendwann will dein Kind dann eh lieber Brot oder Frühstücksbrei und andere Getränke.

"Reine Kuhmilch (...) belastet durch ihren hohen Eiweiss- und Mineralstoffgehalt die Nieren und den Stoffwechsel ihres Babys. Bereits ab dem 2. Lebenshalbjahr ist der Organischmus reif genung für die Milch im Abendbrei. Mit einem Jahr benötigt Ihr Kind weder Säuglings-, noch Kindermilch (Anm.: das heisst Pulvermilch) sondern kann Vollmilch aus der Tasse trinken und Milchprodukte wie Joghurt essen."

Von einer Begrenzung ist in diesem Heft ab einem Jahr nicht mehr die Rede.

Quelle "BeKi, Ministerium für Ernährung und ländlichen Raum, Baden-Württemberg, 2010)"

LG!