Schwangerschaftsgymnastik / Vorbereitungskurs

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anastasia-pa 13.10.10 - 12:06 Uhr

Hallo an alle bald-mamis

habe endlich am freitag die ersten 12 wochen geschafft.... eeeendlich

habe eine frage, habe diese woche eine hebamme gefunden/gebucht. So nun sagte sie mir dass der vbk im märz ist (GT 06.05.)
Ich dachte, dass die hebamme auch ss-gymnastik anbietet, jetzt weiss ich dass es nicht so ist :-)
Wass macht mann bei der ss-gym und wer bietet sowas an???

dankeeeee

Beitrag von estherb 13.10.10 - 12:08 Uhr

SS-Gymnastik macht nicht jede Hebamme, GVK machen praktisch alle freiberuflichen Hebammen. Die Kasse zahlt Dir aber nur entweder oder - beim ersten Kind würde ich eher einen GVK empfehlen. LG

Beitrag von wunschbauch 13.10.10 - 12:10 Uhr

Hallo,
bei uns gibt es verschiedene Möglichkeiten.
Entweder wird viel Yoga in der SS angeboten, oder SS-Schwimmen.
Das Yoga gibt es in Yogazentren, oder manchmal auch in Hebammenpraxen, oder spezielle Yogatrainerinnen, die dies in ihren Räumen anbieten.
Das Schwimmen wird bei uns in den KH angeboten, oder von Hebammen in verschiedenen Schwimmbäder.

Liebe Grüsse
Lisa

Beitrag von berggeister 13.10.10 - 12:46 Uhr

Also das ist ja quatsch das nur der GVK ODER Gymnastik bezahlt wird.
Den einen Sportkurs (ca. 70-80Euro) pro Jahr bekommt man ja auch als Nichtschwangere bezahlt. Wichtig ist nur das der Trainer bzw die Einrichtung bei der krankenkasse "gelistet" ist.

Ich war ein paar mal beim SS-Aquafitness. Aber das kam pro stunde nur 3 euro. Die hab ich aus eigener Tasche bezahlt.

Wer und wo? Entweder Internet oder Hebammenliste oder Krankenkasse mal nachfragen.