Panische Angst vor BS

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von zwergi1982 13.10.10 - 12:32 Uhr

Hallo.
Am Freitag ist es nun soweit. Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegelung, Eileiterdurchlässigkeitsprüfung.
Und ich habe schiss.
Ich hatte zwar schon mal eine BS vor 8 Achten, aber....

Ich habe auch weniger Angst vor den Schmerzen danach. Ich bin was Medikamente angeht sehr pingelig. Ich nehme nich mal normale Schmerztabletten.

Ehrlich gesagt, ich habe Angst vor der Vollnarkose.
Angst dass irgendetwas schief geht. Habe immer Horrorvorstellungen; nicht mehr wach werden, etc.

Kann mich jemand beruhigen?!
LG

Beitrag von mardani 13.10.10 - 12:36 Uhr

Hi

Gott, was hatte ich früher eine Panik vor Vollnarkosen....
Jetzt hatte ich dieses Jahr schon fünf, Freitag kommt die sechste und muss sagen...ich freue mich drauf ;-).
Erst ne schöne Duseltablette (wenn man möchte), dann bist du eh schon bei den Schäfchen und es ist dir echt ALLES egal ;-) und wenn sie das Zeug spritzen geht es rucki-zucki....und schon bist du wieder wach!

Außerdem ist das nicht so eine lange und tiefe Narkose wie bei "normalen" OPs....Kurznarkosen werden ohne Tubus gemacht und du döst an sich nur. Wirklich harmlos, echt!

Keine Angst, echt nicht! Sagt dir ein ehem. Narkosenschisser.

Beitrag von majleen 13.10.10 - 12:45 Uhr

Nich immer ohne Tubus. Ich war auch 2x in Kurznarkose in diesem Jahr und hatte beide male den Tubus drin.

Beitrag von sternenkind-keks 13.10.10 - 13:18 Uhr

ich hatte bei den bs und gs und den ausschabungen immer einen tubus.
nur bei den punktionen eben nicht.

Beitrag von sternenkind-keks 13.10.10 - 12:48 Uhr

hahaha ja so ging es mir auch immer. und ich habe mich auf die letzte (letzten freitag zur BS und GS auch GEFREUT)
ich glaub man kann schon narkose"geil" werden..... #verliebt

Beitrag von mardani 13.10.10 - 13:15 Uhr

...na dann bin ich DAS auf jeden Fall.

Wenn man merkt das die Arme und Beine so schön schwer werden und man einfach nur ganz schnell schlafen mag....Sich einfach fallen lassen...toll...

Ich habe übrigends immer nur im KH ne Egaltablette genommen. In der Kiwuklinik nie. Da sind die Docs und Mädels so nett, wir quaken immer so lange bis ich dann sage: So Mädels, bis gleich und passt gut auf mich auf....Sie quatschen dann weiter und ich klinke mich aus ;-)

Beitrag von majleen 13.10.10 - 12:36 Uhr

Ich hatte das alles im Mai. Sie hatten aus versehen vergessen mir die Tablette vor der OP zu geben, damit man nicht mehr alles mirbekommt. Ich war aber trotzdem total gut gelaunt.
Die Narkose hab ich kaum gemerkt. Danach bis ich ohne Probleme aufgewacht ;-) und mir ging es gut. Hatte keine Schmerzmittel gebraucht. Es gab nur ein leichtes Ziehen und einen aufgeblähten Bauch.

Wird schon alles gut gehen. #klee

Beitrag von legolas1977 13.10.10 - 12:38 Uhr

Hallo,

so ging es mir Mitte August....könnte echt von mir sein....
ich hatte auch so panische Angst davor...hab meinen Mann echt zur Verzweiflung gebracht.....ging alles super aus!

und
hatte im September meine erste IUI und bin jetzt in 5-6 Woche schwanger, und das nach über 2 Jahren warten....

denk immer daran für was du es machst, und glaube mir; jetzt im nachhinein es hat sich alles gelohnt!

also Kopf hoch, drück dir ganz feste die Daumen

ganz liebe Grüsse

Silke

Beitrag von mitzitant 13.10.10 - 15:24 Uhr

Hallo Zwergi,

also die Angst kann ich dir nehmen. Bin im Vertrieb für Narkosen und das Thema nicht mehr aufwachen kannst du sofort wieder vergessen.;-);-);-)

Für fast alle gibt es Gegenmittel, dh, wenn es wirklich im aller ungünstigsten Fall sein sollte, wird der Patient wieder geholt. Eher bei sehr komplizierten OP´s im Herzbereich oder bei sehr alten, schwachen Leuten!!!!!
Die Ärzte können das sooooo super dosieren, dass du auch schon nur einige Minuten nach absetzten der Narkose wieder ansprechbar bist und reagierst. Wirst dich vielleicht nimma daran erinnern können (ist wie betrunken zu sein#hicks), aber so eine Bauchspiegelung dauert auch nur etwa eine 3/4 Stunde, also ned lange.

Sprich mit dem Arzt, meist Anästhesisten, über deine Ängste!!!!! Hatte selbst im letzten November eine Bauchspiegelung wegen Durchgängigkeitsprüfung und Zyste, und Mitte August wieder wegen einer orthopädischen Geschichte. Ich nutz den Tag dann immer um mich gemütlich auszuschlafen, wenn mein Körper es will und braucht.

Hoffe dich doch ein bisi beruhigt zu haben!!! Wennst noch Fragen hast, gerne....

Beitrag von bea1603 13.10.10 - 17:32 Uhr

Hi,

ich hatte schon zwei BS und lebe noch ;-)

Die Risiken einer Narkose halten sich heutzutage sehr in Grenzen und die Schmerzen gehen vorbei. Ich habe in der Klinik Schmerzmittel bekommen (gleich nach dem Eingriff), ansonsten aber nix mehr genommen und ich fand, dass es auszuhalten war. Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen - und ich bin ziemlich sicher, dass es nur halb so schlimm wird wie Du befürchtest!

lg bea

Beitrag von krtecek 13.10.10 - 19:09 Uhr

Die BS bringt dich deinem Baby näher, denek bitte immer dran!!!

Du bist unedlich tapfer und dein Baby belohnt dich irgendwann!!!

Beitrag von zwergi1982 13.10.10 - 20:03 Uhr

Danke für die vielen lieben aufbauenden Worte.
Mir fällt es jetzt schon etwas leichter.
Immer positiv denken.
*keep smiling*

Beitrag von aidaprojekt 13.10.10 - 20:57 Uhr

Hallo!

Wir können uns die Hand geben.
Meine BS findet auch am Freitag statt.
Heute wurde sie von 07:00 Uhr auf 10:00 Uhr verschoben.
Drehe total am Rad.
Gerade wurde uns das Ergebnis vom Spermiogramm mitgeteilt.
Wir warten doch schon zwei Wochen auf das Ergebnis.
Wurden immer wieder vertröstet.
Telefonisch wurde meinem Mann mitgeilt, dass das Ergebnis schlecht ausgefallen ist. Die Spermien sind sehr wenig und unbeweglich.
Zahlen hat er keine genannt. Mein Mann soll das Spermiogramm im November wiederholen. Das war so nicht vereinbart. Eigentlich wollte der Arzt meinen Mann einbestellen und ihm das Ergebnis in einem persönlichen Gerspräch mitteilen.
Mir zieht das heute echt die Füße weg. Könnte nur noch heulen.
Der Arzt hat uns wie den letzten Dreck behandelt.