Bin fix und fertig

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von corimq 13.10.10 - 12:34 Uhr

Ich kann es noch gar nicht glauben, vor ungefähr einer Stunde hielt ich einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen. Ich habe schon zwei Kinder und ein drittes war überhaupt nicht geplant. Mein Mann und ich hatten am 30.09. GV - ungeschützt - ja, ich weiß. Da ich jedoch davon ausging, an diesem Tag meine Regel zu bekommen, dachte ich, wäre ich auf der sicheren Seite. Und nun das. Ein Blick auf meinen Kalender verriet allerdings, dass ich erst am am 07.10. meine Tage bekommen sollte, doch trotzdem hätte nichts passieren dürfen, denn ich habe normalerweise immer einen 28 Tage Zyklus. Naja, diesmal wohl eben nicht.

Meine Kinder sind 8 und 3 Jahre und ich habe damit überhaupt nicht gerechnet. Bin fix und fertig.

Beitrag von herzelchen 13.10.10 - 13:01 Uhr

Die Frage ist:
Wenn es wirklich sooo schlimm ist noch ein Baby zu bekommen wieso habt ihr denn dann nicht verhütet ??
Ich mein Kalender hin, Kalender her. Ungeschützt ist ungeschützt, nimms mir bitte nicht übel.

Wieso bist du denn so fertig? Hast du Angst davor noch mal ein Baby zu haben? Oder meinst du schaffst es nicht ?

Weiß dein Mann es denn schon?

Ich kenne die Situation ja nicht, denke aber, du bist jetzt geschockt weil es nicht geplant war. Vielleicht brauchst du kurz bis die Freude kommt?
Denn du schreibst nicht wieso es so schlimm ist nochmal schwanger zu sein.

Fühl dich mal gedrückt, Kopf hoch.

Beitrag von corimq 13.10.10 - 13:15 Uhr

Hallo Herzelchen,

genau du hast Recht, wir hatten an dem Tag nicht verhütet, sonst ist immer ein Kondom Pflicht, Pille mag ich nicht. Ich ärgere mich über meine Saumseligkeit und meine Dummheit, auch noch mit 34 Jahren gibt es wahrscheinlich Momente, in denen der Verstand wohl Urlaub macht.

Und du hast Recht, ich bin so fertig, weil es so unverhofft einschlug wie ein Blitz und ich wie ich bereits erwähnte, damit trotzdem nicht gerechnet hab, wahrscheinlich steh ich noch unter Schock. Mein Mann weiss es und steht zu mir. Da er sehr oft beruflich unterwegs ist, hab ich natürlich Ängste, die Mehrbelastung nicht unter einen Hut zu bekommen. Zudem bin ich seit Anfang des Jahres selbständig...mehr brauch ich dazu wohl nicht zu sagen. Aber Schock hin oder her, es ist nun so wie es ist und ich werde erst mal bei meiner Gyn vorbeischauen und dann weitersehen. Ein Abbruch kommt nicht in Frage.

Beitrag von herzelchen 13.10.10 - 13:26 Uhr

Diese Antwort liest sich schon nicht mehr so verzweifelt !!

;-)

Kann schon verstehn das man erst mal total geschockt ist wenn man überhaupt nicht damit rechnet.
Aber schön das du nicht mit dem Gedanken spielst es nicht zu bekommen.
Klar wird es Arbeit, wieder von vorne mit nem kleinen Mini, aber ich drücke ganz fest die Daumen das alles gut geht und es hört sich so an als wärt ihr ein eingespieltes Team, dann schafft ihr das auch !!

Alles Gute für dich !!