Kinderwunsch mit Vaginismus...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von esmanur 13.10.10 - 12:39 Uhr

hallo ihr lieben,

ich habe seid 5 jahren vaginismus, also verkrampfe mich beim GV...
seid april 2010 bin ich in der KIWU Klinik in behandlung...
Morgen habe ich termin für ultraschall und abstriche, habe voll schiss dass ich mich verkrampfe und dass das weh tut...

was kann ich denn machen damit es nicht so unangenehm ist? z.B. parazetamol, anästhesiesalbe....

bitte um Antworten

Beitrag von -gummel- 13.10.10 - 12:54 Uhr

Hallo
Ich kenne mich da nicht aus und ich denke über Google wirst du vielleicht ein paar mehr Tips bekommen als hier in diesem Forum.

Weiss den dein Arzt bescheid das du Vaginismus hast? Vieles hängt da auch an der Pysche ich denke mal du solltest es jetzt einfach auf dich zukommen lassen. Schmerzen wist du keine haben da brauchst du keine Angst haben.

Ich weiss ja nicht welche Methode ihr wählt um Schwanger zu werden aber vielleicht ist es ja bei dir Möglich dich kurz in Narkose zu setzen wenn der Transfer bzw die IUI ist. Dann ist dir da schon mal viel geholfen.

Auch würde ich wenn du merkst es geht gar nicht vielleicht doch zu einer IVF oder ICSI übergehen. Mit deinem Alter hast du gute Chancen das es beim ersten mal klappt und du hast diese Behandlung bei den IUIs nicht den die Chance das es beim ersten mal klappt ist halt doch geringer mit bis zu 9 Versuchen muss man auf jedenfall rechnen.

Beitrag von frischerduft 13.10.10 - 13:02 Uhr

Hallo,

mal ne Gegenfrage: was passiert denn, wenn du beim normalen Frauenarzt bist und der dich untersucht?

Ist in der KIWU nichts anderes.

Würde versuchen, mich vorher innerlich zu beruhigen. Ich weiß, ist leichter gesagt als getan.

Mit Salben etc. erreichst du m. M. nach nichts.

MfG

NIci

Beitrag von mitzitant 13.10.10 - 14:45 Uhr

kann mich den beiden anderen nur anschließen!!!

Du solltest auf jeden fall offensiv damit umgehen, dh.mit deinem behandelndem Arzt darüber sprechen. Da gibts mit 1000 %iger Sicherheit einige, die gleich reagieren wie du!!!! ;-)

Also, keine Angst, weh tuts nicht, und es geht vorbei!!

Kopf hoch!!

#winke