Raucher -lang-

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von keikidira 13.10.10 - 12:45 Uhr

Im Haus meiner Schwägerin wohnt ein älteres Ehepaar das Zigarre oder so etwas raucht, also etwas das richtig stinkt und noch Stunden später in der Luft hängt.

Die beiden alten Leute sind den ganzen Tag daheim und rauchen ungelogen ununterbrochen, die Fenster stehen immer offen, auch im Winter. Meine Schwägerin wohnt direkt darüber und kriegt es direkt ab wenn sie ein Fenster aufmacht. Die anderen Nachbarn sind etwas geschützter wegen Vorsprüngen in der Außenwand. Der Qualm kommt auch unter der Tür durch vom Treppenhaus und durch die Toilettenbelüftung, kann also ungehindert in die Wohnung.

Meine Schwägerin hat meiner kleinen Nichte (ihr Kinderzimmer ist auch direkt darüber) zuliebe die Leute schon drauf angesprochen und wurde übel beschimpft. Meine Schwägerin weiß das sie ihnen das Rauchen in den eigenen Räumen nicht verbieten kann aber es kommt halt einfach auch in IHREN Privatbereich und die Leute haben keinen Funken Rücksichtnahme gezeigt.

Meine Schwägerin ist sehr verzweifelt weil es so nicht weitergehen kann, sie hat Angst um die Gesundheit ihrer Tochter und es nervt einfach wenn so ein Gestank in die eigenen Wohn- und Kinderzimmer (!) kommt, und das wirklich von jeder Hausseite.

Wir merken es auch jedesmal wenn wir in die Wohnung kommen, finde es auch sehr eklig und ich habe früher selber Zigarette geraucht. Ich finde sowas echt belastend für die ganze Familie und schon unverschämt von den alten Leuten, immerhin geht es in einer Haugemeinschaft doch um Rücksichtnahme!

Was kann man denn überhaupt gegen sowas machen wenn Reden nichts bringt? In einer Mietwohnung kann man den Vermieter einschalten, aber was macht der? Und in einer Eigentumswohnung? Wir haben auch einen bei uns im Haus der ab und zu am Fenster raucht ab er das ist bei weitem nicht so schlimm, es ist Zigarette und echt nur ab und zu, dann macht man halt das Fenster kurz zu wenn es einen stört. Aber was wenn es so ist wie bei meiner Schwägerin? #schock



Beitrag von vwpassat 13.10.10 - 12:49 Uhr

Die bösen, bösen rauchenden Rentner.


Kauft Euch Filz und dichtet die Türen ringsherum ordentlich ab.


Und versucht auch mal andere Leute zu respektieren und zu tolerieren.

Beitrag von keikidira 13.10.10 - 12:53 Uhr

Hast du den Beitrag überhaupt gelesen? #kratz

Beitrag von babell 13.10.10 - 12:58 Uhr

Also ich finde mit Toleranz hat das nicht mehr viel zu tun, wenn es um die Gesundheit geht...

Ich denke, sie sollten sich ne andere Wohnung suchen - damit hat sich der Streit um die "bösen, bösen rauchenden Rentner".

Ich verstehs - haben Zigarette-rauchende Menschen unter uns, die rauchen in der Küche (direkt unter unserem Kinderzimmer :-( ) und das ist auch echt eklig...von daher ziehen wir um ;-)

LG Isa

Beitrag von tauchmaus01 13.10.10 - 13:11 Uhr

Ach was, wer soviel raucht lebt eh nicht lange, vielleicht erledigt sich das Problem ja bald von allein.

Mona

Beitrag von alkesh 13.10.10 - 13:46 Uhr

Meinst Du?

Mein Opa ist mitte 80 und raucht nicht wenig, für sein Alter ist er auch noch recht gesund #schein

LG

Beitrag von glueckskleechen 13.10.10 - 19:03 Uhr

das ist dann die berühmte Ausnahme, die die Regel bestätigt! :-)

Beitrag von yamie 13.10.10 - 15:53 Uhr

#contra

Beitrag von susisum 14.10.10 - 09:16 Uhr

Toleranz basiert auf neiderseitigem Entgegenkommen!

Warum soll sie Kosten und Mühe übernehmen und Filz kaufen und die Türen abdichten? Sollen das doch die Raucher machen und in ihrem Mief ersticken...

Ich habe selber 16 Jahre lang geraucht, aber dabei immer aufgepasst bzw zumindest versucht aufzupassen, dass ich meine Umwelt damit nicht terrorisiere.

Wenn es durch den Hausflur zieht wird ja das komplette Haus davon beeinflusst- ich würde mich zusammen mit der Hausgemeinschaft wehren.

Sowas muss man nicht tolerieren- erst recht nicht wenn Kinder im Spiel sind!

Beitrag von babell 13.10.10 - 12:55 Uhr

Du wirst hier sicherlich noch mehr von den blöden Kommentaern lesen...

Jetzt mal ein anderer :-)

Ich denke, man kann nicht viel machen. Wahrscheinlich gar nichts :-(
Mein Mann ist Vermieter und hat seine Mieter darauf hingewiesen, dass die "Geruchsbelästigung" (Messihaus, Geruch durch Hundekot etc.) einzustellen ist - aber es bringt NICHTS. Und mehr kann er nicht tun...klar, er könnte sie rausschmeißen - geht in Deinem Fall aber nicht...

Wenns nicht gerade die Traumwohnung schlechthin ist, würde ich mir - dem Kind zu liebe - nach Möglichkeit eine andere Wohnung suchen...

LG Isa

Beitrag von rose1980 13.10.10 - 12:59 Uhr

Hallo

Die Situation ist wirklich nicht schön.... nur man kann keinem Menschen in seiner Wohnung verbieten zu rauchen.
Stehen die Leute beim rauchen direkt am Fenster?
oder zieht das generell überall hin?

Die Leute habt ihr darauf ja schon mal angesprochen, und wenn die daran nichts machen wollen, bleibt deiner Schwägerin wohl nur noch die Möglichkeit auszuziehen.

LG

Beitrag von exzellence 13.10.10 - 12:59 Uhr

naja, schön würde ich es wohl auch nicht finden wenn meine bude nach zigarrenqualm stinkt - der ist eklig.

ich bin selbst raucher aber für mich gibt es grundregeln wie:
- nur draußen/ auf der terrasse rauchen
- nicht im beisein meines sohnes/anderer kinder (nicht in unmittelbarer nähe)
und, was ich in der ss ganz eklig fand, wenn man auf der straße war und von fremden mit dem qualm angepustet wurde #nanana
(ich versuche drauf zu achten dies nicht zu tun)


ich denke wenn das alte ehepaar rauchen möchte, so darf es dies natürlich - auch in der wohnung, wann soviel sie wollen.

ABER ich denke auch sie sollten rücksicht nehmen. wenn der hausflur UND sogar schon "fremde" wohnungen nach IHREM qualm stinken, so finde ich dies nicht in ordnung.

man stelle sich vor einer von euch hätte schweres asthma(?)

ich würde sie nocheinmal höflich drauf ansprechen. aber wie gesagt, HÖFLICH!
würde ihnen erklären dass dies kein zustand ist, (ihnen würde es auch nicht gefallen wenn ihr auf klo geht und ihre wohnung nach euren häufchen riechen würde. )

wenn sie absolut keine einsicht zeigen so würde ich mich an den vermieter wenden.

gibt es denn noch mehr mieter die es stört/ die es riechen?
ich mein z.b. im hausflur. dann gehts den vermieter auch was an.

Beitrag von elli2803 13.10.10 - 13:11 Uhr

Hallo,

bei mir stinkt es auch in der Wohnung, echt fürchterlich.
Den ganzen Tag zieht der Gestank durchs Fenster rein. Ich habe auch schon höflich darum gebeten den Gestank einzudämmen, aber...






... die Autos fahren trotzdem weiter vorbei und verpesten die Luft mit ihren Abgasen. :-p


Lg Elli

Beitrag von 96kati 13.10.10 - 13:31 Uhr

Wie witzig.... #augen

Beitrag von elli2803 13.10.10 - 13:35 Uhr

Hab ich geschrieben dass das ein Witz ist? #kratz

Beitrag von 96kati 13.10.10 - 13:38 Uhr

#gaehn

Beitrag von elli2803 13.10.10 - 13:48 Uhr

Müde? Dann versuch doch mal ein Mittagsschläfchen :-)

Beitrag von 96kati 13.10.10 - 13:50 Uhr

Ich öffne lieber das Fenster und schnuppere ein paar Abgase, falls ich welche finde.... :-D

Beitrag von accent 13.10.10 - 13:15 Uhr

http://www.venta-luftwaescher.de/

Vielleicht wäre das hilfreich.

Linda

Beitrag von imzadi 13.10.10 - 13:17 Uhr

Die Nachbarn könnten zusammenlegen und dem Ehepaar ein kleines Häuschen im Grünen kaufen.

Beitrag von 96kati 13.10.10 - 13:32 Uhr

Hallöchen!

Deiner Schwägerin wird nichts anderes übrig bleiben, als umzuziehen.

Von rauchenden Rentnern kann man doch eh keine Rücksicht erwarten...

LG
Kati

Beitrag von alkesh 13.10.10 - 13:54 Uhr

Also mal ehrlich, Niemand raucht Zigarre Kette und eine gute Zigarre stinkt nicht, die riecht und das gar nicht mal schlecht!

Was sollen sie denn Deiner Meinung nach machen? Aufhören? Denn am Fenster rauchen ist ja offensichtlich auch keine Option, denn dann zieht es ja auch hoch!

Ich hatte mal Jemanden über mir wohnen, den regte es auch auf wenn ich auf meinem Balkon geraucht oder gegrillt (Elektrogrill) habe. Ich solle ihm doch vorher Bescheid geben damit er die Fenster schließen kann. Er sei zum Einen Nichtraucher und zum Anderen Vegetarier, deshalb möchte er nicht riechen wie ich Fleisch grille #klatsch

Glaub aber man ja nicht das er mir am Abend bescheid gegeben hat das nachts wieder die Domina ins Haus kommt und ihn rund macht (so klang es jedenfalls, ist die einzig legale Antwort auf die seltsamen Geräusche gewesen die ich finden konnte).

Will sagen, Rücksichtnahme klappt nur wenn beide Parteien daran denken, leider möchte Nichtraucher so selten Rücksicht auf Süchtige nehmen!

Mein Rat: Ausziehen, wer sich in der heutigen Zeit eine Eigentumswohnung kauft, der schafft es auch ein kleines, freistehendes Häuschen zu bezahlen, ist nämlich nur unwesentlich teuerer, wenn überhaupt!

LG

P.s. Ich bin bereits seit mehreren Jahren Nichtraucherin

Beitrag von juniorette 13.10.10 - 14:07 Uhr

Und was sollen die zwei Raucher deiner Meinung nach machen? #kratz

LG,
J.

Beitrag von sternenzauber24 13.10.10 - 14:53 Uhr

Ich hoffe Deine Schwägerin fährt kein Auto, kein Buß, und geht nur mit diesen Schutzanzügen raus, welche wir aus den E. T. Filmen kennen...

Kleidung bitte selber spinnen lassen, direkt vom Schafsrücken, und Medikamente direkt verbannen..

Schönen Tag noch #winke

Beitrag von erdbeerschnittchen 14.10.10 - 15:22 Uhr

"Ich hoffe Deine Schwägerin fährt kein Auto, kein Buß, und geht nur mit diesen Schutzanzügen raus, welche wir aus den E. T. Filmen kennen...

Kleidung bitte selber spinnen lassen, direkt vom Schafsrücken, und Medikamente direkt verbannen.. "



So eine Aussage zu tätigen ist mehr als schwachsinnig,und zeugt nicht gerade von geistiger Reife! #contra

Schönen Tag noch #winke

  • 1
  • 2