Folsäure???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von candis84 13.10.10 - 12:51 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe mal eine Frage bezüglich zu dem Thema Folsäure. Hatte letztes Jahr im November meine 3 FG und wir versuchen es nun schon seit längerem wieder mit dem schwanger werden. Meine Mutter hat mir gesagt, ich solle doch schon mal vorab Folsäure nehmen. Aber hilft mir das wirklich beim schwanger werden oder ist das nur Grundversorgung? Und welches Präparat also Firma und so soll man denn nehmen? Ich möchte natürlich auch nicht in irgendwas rumpfuschen, was man vielleicht gar nicht machen sollte. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Vielen Dank schon Mal für hoffentlich viele Antworten und alles #klee

Liebe Grüße Marta

Beitrag von majleen 13.10.10 - 12:52 Uhr

Folsäure hat nichts mit dem Schwanger werden zu tun. Es soll ab Kinderwunsch eingenommen werden, da es Fehlbildungen (z.B.offener Rücken) verhindert

Beitrag von sweedaaa 13.10.10 - 12:53 Uhr

Folsäure ist wichtig für die Zellteilung. Man soll es schon in der KiWu Zeit nehme, da die meisten Menschen einen Folsäuremangel haben. Außerdem ist es am wichtigsten in der Zeit nach dem ES.

Ich kann die Folio Forte empfehlen.

Beitrag von nadina1980 13.10.10 - 12:53 Uhr

Meines Wissens nach dient Folsäure lediglich der Grundversorgung. Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren?! #hicks

Ich nehme Folsäure 800 von Warnke. Das ist reine Folsäure ohne Jodzusatz.

Beitrag von majleen 13.10.10 - 12:53 Uhr

Ach ja, ich nehm Femibion 1#klee

Beitrag von sternschnuppe215 13.10.10 - 12:54 Uhr

Fehlgeburten können auch durch Mangel der entsprechenden Vitamine ausgelöst werden...

das preiswerteste wäre folio Forte...

das empfehlenswerteste wäre femibion Schwangerschaft 1

... bei Kinderwunsch sollte Geld keine Rolle spielen, hinsichtlich der Vitaminversorgung.

zusätzlich würde ich noch den Tee konsumieren...

#winke

Beitrag von saskia33 13.10.10 - 12:57 Uhr

Naja,wer 30 Euro übrig hat ;-)
Normales Folio Forte reicht völlig aus,alles andere ist nur Geldmacherei #schein

Beitrag von majleen 13.10.10 - 13:00 Uhr

30€ sind gar nichts, wenn ich an die Kosten der IVF denke, die wohl auf uns zulkommt. Da zahl ich gern die 30€:-p

Beitrag von sternschnuppe215 13.10.10 - 13:01 Uhr

femibion kostet lächerliche 11 EUR/ Monat (Internetapotheke) ... hatte meine Pille auch gekostet

Beitrag von majleen 13.10.10 - 13:05 Uhr

Ich muß sagen, daß ich gar nicht genau weiß, wie viel es kostet. Hab immer gleich die für 2 Monate.

Beitrag von engelein1406 13.10.10 - 12:55 Uhr

Candis ich nehme auch Folsäure schon vorab;-)
Folsäure bildet gute Zellen und da gehören die Eizellen ja auch dazu.

Lg

P.s:Hört sich was doof an,weiß aber gerade nich wie ich das beschreiben soll :D

Beitrag von jwoj 13.10.10 - 12:55 Uhr

Folsäure ist eine Grundversorgung, die vor einem "offenen Rücken" schützt. Folsäure fördert nicht die Fruchtbarkeit. Die allgemeine Empfehlung bei Kiwu lautet 800 mg pro Tag einzunehmen ab Kinderwunsch bis Ende des dritten Monats.
Wenn du ein Schilddrüsenproblem hast, solltest du dich kundig machen ob du die typischen Folsäureprodukte nehmen kannst, die auch Jod enthalten. Ich darf beispielsweise nur jodfreie Tabletten nehmen.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von sternschnuppe215 13.10.10 - 13:04 Uhr

Hier kannst Du kostenlos
testen:

http://www.femibion.de/gratismuster.html


wie gesagt die Monatspackung ca 11 EUR im Internet.

Beitrag von katti2383 13.10.10 - 13:21 Uhr

Mein FA hat mir waärend der Zeit des Übens zu Folio 400 geraten. Folio Forte ( mit Jod ) erst wenn man schwanger ist.
Folio und Vitamin B ist gut für die Zellteilung.

lg kathrin