brauche mal einen rat von euch!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von susileinxs 13.10.10 - 12:54 Uhr

hallo ihr lieben!
wie kann ich einem knapp 2,5jährigen kind am besten erklaären das ein geliebter mensch gestorben ist??
wir haben gestern fotos angeschaut und da hat sie sich gefreut.... aber dieser mensch lebt seit sonntag nich mehr.... aber wie sag ich es ihr!??
könnt ihr mir da irgendwie weiterhelfen/ tipps geben??
danke schon mal!!
lg susann

Beitrag von kleinerkaefer 13.10.10 - 13:15 Uhr

Hallo Susann,

erstmal möchte ich dir sagen, dass es mir für euch sehr leid tut, dass ihr einen lieben Menschen verloren habt...

Es ist immer sehr traurig und wie einem kleinen Kind erklären...

vielleicht, dass dieser Mensch jetzt ein kleiner Stern ist, der am Himmel leuchtet und nun dort wohnt...

Alles Liebe Nadine #liebdrueck

Beitrag von lotosblume 13.10.10 - 13:16 Uhr

Zum Glück waren wir noch nicht in so einer Situation.

Es gibt dazu aber auch schon für die Kleinen sehr schöne Bilderbücher. Vielleicht wäre das eine Möglichkeit. In einem gut sortierten Buchladen kann man dir da bestimmt weiterhelfen.

Mein Beileid für euch

Beitrag von alteshaus 13.10.10 - 13:33 Uhr

Hallo!
Es tut mir leid, dass Ihr einen lieben menschen verloren habt. Als meine Mutter im juni gestorben ist, habe ich meinem Kleinen (auch 2,5 jahre) ganz altmodisch erklärt, dass Oma jetzt im Himmel wohn und wir sie da leider nicht mehr besuchen können. Dass sie aber auf uns aufpasst und uns zusieht. Er hat das ganz gut aufgenommen und ruft jetzt manchmal "Hallo OMA!" wenn er in den Himmel schaut.#verliebt

LG
Conny