PKV und Roomin-In Kostenübernahme?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vampy1969 13.10.10 - 12:57 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich habe mal eine Frage, die mich seit ein paar Tagen beschäfftigt...

Ich bin alleinerziehend und aktuell in der 8. SSW.
Mein Sohn hat in den kanpp 3 Jahren erst 3-4 mal nachts bei einer Freundin geschlafen.
Was, wenn ich nach der geburt des zweiten Kindes ein paar tage stationär mit im KKH bleiben muss/will, wegen evtl. Gelbsucht etc.

Mit meinem Sohn war ich nach der Geburt 2 Wochen mit auf der Frühchenstation im Rooming-In, hier wurden die Kosten von der PKV übernommen, jedoch nur, weil ich selber noh als Patientin geführt wurde und meine Entlassung erst mit der Enlassung des Babys vollzogen wurde.
Ich musste schon Wochen vor der Entbindung mit verkürztem Gebärmutterhals von 8mm stationär Bettruhe waren...

Besteht die Möglichkeit meinen Sohn die 2-4 tage mit ins Rooming-In aufzunehmen? Gibt es eine Regelung in der die PKV die Kosten trägt?
Ich glaube sonst kostet eine tag um die 60-70 Euro :-(

Danke für die Info #danke

Beitrag von klaerchen 13.10.10 - 13:04 Uhr

Frag doch mal deinen Versicherungsanbieter. So generell habe ich davon noch nicht gehört.

Beitrag von mai75 13.10.10 - 13:27 Uhr

Hallo,
in den Bedingungen meiner PKV steht leider nur das alles medizinisch notwendige erstattet wird - da würde die Unterbringung Deines Sohnes wohl leider nicht dazu gehören.
Ich befürchte, da hast Du schlechte Karten, würde es aber auch jeden Fall mal bei der PKV hinterfragen.
LG
Maike

Beitrag von vampy1969 13.10.10 - 13:34 Uhr

Danke für Eure Antworten.
Ja ich denke ich werde wohl Grundsätzlich auf den Kosten sitzen blieben #schmoll
hängt wohl auch von Kh zu KH ab, ob es Einzell oder Merhbett Zimmer sind. Wäre bestimmt auch für meinen "großen" ungewöhnlich, aber bei Mama findet er es halt immer noch am Schönstes #schein

Beitrag von dark-kitty 13.10.10 - 13:35 Uhr

Ich weiß nur, dass sich der Vater mit krank schreiben lassen kann, um dann auf euer Kind aufzupassen. In dieser Zeit zahlt die KK dann seinen Lohnausfall. Vielleicht besteht ja die Möglichkeit, es so zu regeln.

Von der von dir angedachten Variante weiss ich nichts. Eventuell, wenn du alleinstehend wärst... Frag mal bei deiner KK nach, vielleicht haben die noch eine andere Idee.