Bezug auf Himbeerblättertee

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von newmoon 13.10.10 - 13:19 Uhr

Hab gerade den Post unter mir gelesen ob es sich noch lohnt diesen Tee zu trinken, da stellte sich mir die Frage, ab wann sollte man den tee trinken frühstens?

Lg :-)

Beitrag von hanny12621 13.10.10 - 13:21 Uhr

Also ich habe ab der 39. SSW damit angefangen, glaube aber das man den schon ab der 37. SSW sicher nehmen kann aber sicher bin ich mir leider nicht. Frage mich auch nach wie vor, ob der wirklich seine Wirkung tut oder das nur gerede ist ;-) also ich nehme ihn weil die Apothekerin und auch meine Hebi meinten besser man hat es versucht als gar nichts dafür getan zu haben den MuMu weich zu machen aber ich glaube man muss auch ein wenig an die Wirkung glauben ;-)

Beitrag von beckie83 13.10.10 - 13:24 Uhr

Ich denk schon das der Tee eine Wirkung hat.

Klar er ist kein Wundermittel aber wie z.B Brenesseltee oder Salbeitee wird auch er eine Wirkung auf den Körper haben.

Beitrag von beckie83 13.10.10 - 13:22 Uhr

Hallo

So aber der 35.SSW wird er empfohlen.

In dieser Woche jedoch nur eine Tasse am Tag, danach soll man angeblich ne Pause von ein paar Tagen machen (hab ich nicht) und dann 2 Tassen.
Bin morgen in der 40.SSw und trinke wie schon im anderen Post geschrieben nen knappen Liter am Tag.

Beitrag von newmoon 13.10.10 - 13:24 Uhr

Danke für eure Antworten, da habe ich ja noch ein bisschen zeit ....:-D

Eine angenehme Restkugelzeit:-)

Beitrag von lotosblume 13.10.10 - 13:37 Uhr

Ich habe den ab der 35 SSW getrunken - eine große Tasse am Tag. Soll ja das Gewebe weich machen....meine Hebamme hat mir abgeraten zu viel davon zu trinken, da das Gewebe dann zu weich würde was auch nciht Sinn der Sache ist.
Zusätzlich habe ich Dammmassagen gemacht - 2x täglich.

Bei mir ist unter der Geburt alles heile geblieben.

Beitrag von hanny12621 13.10.10 - 13:52 Uhr

Du hattest geschrieben, dass der MuMu zu weich werden kann, wenn man zuviel von dem Tee trinkt, ist das wirklich so? Weil ich trinke am Tag auch 1,2 Liter davon seit 5 Tagen, ist das dann zu viel und man reißt eher ein bei der Geburt? Falls deine Hebi dir da ausführlich was zu erzählt hast, bitte berichten :-D danke. Habe dir auch ne PN geschrieben, falls du hier nicht mehr reinguckst.
LG Harriett 39+3 SSW