1te Imfpung - wie wars bei euch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von claudia1212 13.10.10 - 13:48 Uhr

hallo an alle muttis,:-)

meine kleine maus bekommt morgen die erst impfung.
wie war das bei eueren kleinen? waren die an diesem tag ruhig oder völlig aus dem ruder?#kratz
was tun wenn sie nur schläft (was es ja geben soll)? soll ich sie dann alle 3 stunden wecken zum essen.

lg claudia

Beitrag von loganmum 13.10.10 - 13:57 Uhr

Hallo,
hatten gestern die 1. Imfung...also bei uns verlief alles normal..hab auch gleich gegen den Rotavirus (Brech/Durchfall) impfen lassen.Toi toi kein Fieber oder sonst dergleichen..alles normal.
l.g Loganmum

Beitrag von haruka80 13.10.10 - 14:01 Uhr

Huhu,

ich würde sie nicht wecken zum Essen, es sei denn, sie will den ganzen Tag nix. Mein Sohn hat die Impfung selbst gut vertragen, hatte aber durch das geschwächte Immunsystem (was ja durch die Impfung erstmal geschwächt wird) einen Magen-Darm-Infekt und 3 Tage totalen Durchfall. Kommt halt nur indirekt durch die Impfung, ist also keine Impfnebenwirkung.
Quengelig ist mein Süßer nach jeder Impfung 7-10 Tage, will mehr zu Mami und man kann ihm wenig rechtmachen.
Waren heute grad bei der letzten Impfung (bis zur Vorschule zumindest) und mein kleiner Mann fiebert jetzt schon (9:30h war die Impfung, 11:30h war die Tempi bei 37,9).
Kenn ich so auch noch nicht von der 5-fach plus Pneumo, aber hab das bisher auch getrennt impfen lassen, wollte nur jetzt, dass wir mal durch sind.

L.G.

Haruka mit schlafendem Krümelchen 18 Mo

Beitrag von mini-wini 13.10.10 - 14:01 Uhr

Hallo,

einfach keinen Kopf machen. Ich war vor der ersten Impfung meiner Maus auch ganz aufgeregt. War alles halb so schlimm. Sie war den Tag über ganz normal. Abends hat sie ganz leicht Fieber bekommen, was aber am nächsten Morgen schon wieder rum war.
Die erste Impfung vertragen die meisten ganz ohne Probleme, erst bei den nächsten Impfungen werden die Reaktionen ein bisschen stärker.
Alles in allem aber alles nicht so schlimm.
Frag doch einfach morgen nochmal deinen KiA, wie du dich verhalten sollst.

LG

Beitrag von cimais 13.10.10 - 14:10 Uhr

Wir hatten gar keine Probleme, die Lütte war wie immer. Ich hatte aber nicht alles impfen lassen. Also keine 6fach Impfung und keine Pneumokokken.

Beitrag von kikiy 13.10.10 - 14:33 Uhr

Hallo!

Meine Tochter hat die erste 6-fach-Impfung vor einigen Wochen super weggesteckt,ich hab kaum was davon bemerkt. Vorgestern hatte sie die Auffrischung und den Tag hat sie komplett verschlafen (Impfung war morgens um 8), und in der Nacht hat sie viel gejammert, irgendwann geweint und geschrien weil sie so müde war.Temperatur hatte sie auch. Gestern war dann wieder alles ok und die Nacht verlief auch gut.

Wie schwer ist sie denn? Ich würde sie schon wecken zu den Mahlzeiten, allerdings nicht schon nach 3 Stunden, wenn sie eine auslässt dann ist das eben so. Meine Tochter schläft nachts auch ohne Impfung ca. 10 Stunden und trinkt in der Zeit nichts.Kritisch wird es laut Ärztin nach 12 Stunden, da sackt dann der Blutzuckerspiegel dramatisch ab.

Alles gute!

Beitrag von claudia1212 13.10.10 - 18:30 Uhr

hallo kiky,
meine kleine ist 60 cm gross, wiegt 5400gr#schein und schläft zu 98% nachts durch. ich lege sie so gegen 21 uhr ins bett und dann bis ca. 6 - 7 Uhr nichts. ab und zu kommt sie 1x die nacht und will was. #mampf
sie schläft seit sie 7 wochen alt ist nachts durch und ist jetzt 13 wochen alt.

gruss claudia

Beitrag von kikiy 13.10.10 - 21:11 Uhr

Dann würde ich sie schlafen lassen und nicht wecken!