zurück aus Kh-- etwas lang

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von verheiratet22 13.10.10 - 14:05 Uhr

Huhu.

hatte heute um 4.11Uhr geschrieben, das Ich starke Bauchkrämpfe habe.
Da mein Mann im Kh arbeitet und Nachtschicht hatte, habe Ich Ihn so um 3 Uhr rum angerufen,weil Ich seid 2.23 Uhr nicht mehr schlafen konnte wegen der Schmerzen.
Er hat Mir Tips gegeben,aber nix von all dem hat geholfen.
Hatte Kamillentee mit nem Tl Zucker getrunken,und als es nicht besser wurde,bin Ich in die Dusche.
Wurde auch nicht besser,dann hat Er Mir die Tel.-Nr. vom Taxi gegeben, aber war dauer besetzt.
Die Schmerzen wurden immer schlimmer und hab den Notruf gewählt, hab meine Tochter wach machen müssen das war 4.30 Uhr rum.
Hab Ihr ne Flasche gemacht, Brei eingepackt und dann kam auch schon der Notarzt.
Der eine hat Lea auf den Arm genommen,Sie hat geschrien, und die Arme nach Mir aus gestreckt,das tat Mir in der Seele weh aber Ich hatte solche Schmerzen gehabt,ja und dann kam der riesen Schock, der Assistent der Lea auf dem Arm hatte viel die Treppe runter, dachte mein Herz bleibt stehn,aber der hat Lea so gut fest gehalten das Sie nicht mit auf den Boden auf gekommen ist. #schwitz
Naja, dann sind Wir los gefahren,hatte Lea auf den Schoss,dann wurde Sie auch wieder ruhiger. In der Notaufnahme angekommen,kam mein Mann schon von Station und sind dann zusammen auf die Geburtshilfe gegangen.
Also Wehen waren es zum Glück keine, beim Ultraschall war auch alles i.O. Baby gehts gut, 502 g schwer, hat sich gut bewegt....
Die Ärztin wollte Mich drinnen behalten, habe aber gesagt dass das unmöglich ist, da Ich niemandem habe,der auf Lea auf passen kann und mein Mann arbeiten muss, dann fing Sie an, das die Kleine notfalls mit da bleiben muss.
Habe gesagt, das Wir am Hausbau dran sind,und es noch ne Menge zu tun ist, und Ich es Mir nicht leisten kann jetzt " krank" zu machen.
Und dann ging das so hin und her, habe Ihr gesagt wenn wieder was ist komm Ich wieder.
Daniel hat Mir auch vor der Ärztin gesagt, das Er mich jetzt nicht mehr mit auf die Baustelle nimmt,das Ich zu Hause bleiben soll....

Naja, wollt das nur mal los werden und jetzt geh Ich noch Sachen zusammen packen....

Sorry für das blabla

Beitrag von nanunana79 13.10.10 - 14:08 Uhr

Ach herrje, das war ja eine aufregende Nacht. Woher die Krämpfe gekommen sind, ist aber immer noch unklar? Das der Rettungsassistent dann auch noch die Treppe runter fällt ist ja ein Hammer.
Schön, das es dem Baby gut geht.

LG

Beitrag von verheiratet22 13.10.10 - 14:11 Uhr

Die Ärztin denkt das es wahrscheinlich nur am Stress lag /liegt...

Am 23.okt kommt der Umzugswagen, da muss alles fertig sein...
Oh man zaubern müsste man können...
In dem Haus, da musst Tapeziert werden, ne neue Decke muss ran, die hat mein Mann runter geholt,der Fussboden muss gemacht werden, die Fenster und Türen und und

Beitrag von sweetstarlet 13.10.10 - 14:15 Uhr

hach die disskusionen mit den ärtzen wegen dableiben kenn ich auch .

hat sie nach deinem MM und GBMH geschaut?

Beitrag von verheiratet22 13.10.10 - 14:19 Uhr

Ja,da ist auch alles io.
hat auch nen Abstrich gemacht...

Die Hebamme fragte Mich ob Ich nich ne Betreuung habe für die Kleine oder ne Haushaltshilfe. Habe gesagt, das Ich ne Haushaltshilfe über die Kk beantragt habe, aber die wollen ja Geld sparen...
Hab aber von meiner Beraterin noch so ein Schreiben bekommen, was der Arzt ausfüllen muss und werde das am 15. mit nehmen und mit Ihm darüber sprechen,das Er das ausfüllt.
Weil die hat das auch net verstanden,als ich sagte das wir am Hausbau sind und die Kleine mit da ist...
Muss ja das machen,nebenbei mich um Lea kümmern und das ist schon stressig...

Beitrag von kueho 13.10.10 - 14:33 Uhr

Hm, kann ich alles nicht so ganz nachvollziehen. Du hast starke Schmerzen!!, fährst sogar ins Krankenhaus (was total verständlich ist), dann sagt die Ärztin du sollst zur Beobachtung dableiben - und du denkst an den Umzug und das du jetzt nicht "krank machen" kannst ?? #kratz
Denk jetzt mal in erster Linie an dein Ungeborenes.