Beschäftigungsverbot

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babyzeit 13.10.10 - 14:22 Uhr

Wer kann weiterhelfen?!

Ich war heute beim FA und Sie stellte fest das bei mir die Gebärmutter sehr weit unten sei, was aber nicht sehr tragisch ist.

Trotzdem möchte Sie mir ein Beschäftigungverbot erteilen.

Springt dann auch nach 6 Wochen die Krankenkasse für die Fortzahlung ein? Und wird dann mein Elterngeld auf die Fortzahlung von der Krankenkasse angerechnet?

Vielen Dank schon mal.

Derya 24.SSW

Beitrag von enimaus 13.10.10 - 14:24 Uhr

Dein AG zahlt dein normales Gehalt weiter,das Geld holt er sich dann von der KK!Also keine Nachteile für dich.

Beitrag von nadja.1304 13.10.10 - 14:25 Uhr

Hallo Derya,
du bekommst weiterhin dein Gehalt vom AG, der kriegt es komplett von der Kasse wieder. Du hast mit keinerlei Verlusten zu rechnen. Und aufs Elterngeld wird es wie normales Gehalt angerechnet.

LG und alles Gute,

Nadja 25+4

Beitrag von mynona88 13.10.10 - 14:26 Uhr

Bei einem BV bekommst du ganz normal von deinem AG deinen Lohn..mit lohnzellet und allem drum un dran..das elterngeld wird also nach deinem normalen lohn berechnet..

Dein AG holt sich das geld dann wieder..glaub bei der KK..

LG
mynona88 mit Zwillis 16+2ssw die auch ab anfang Nov ein BV hat..

Beitrag von daisy-muc 13.10.10 - 14:46 Uhr

Hallo Derya,

nutze doch auch mal die Suche oben links.
Sie wird dir viele Threads anzeigen, in denen (fast alle) Fragen rumd um das BV schonmal erörtert wurden.

Viele Grüsse
Daisy