Krankenhaus in Düsseldorf

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von mella1806 13.10.10 - 14:49 Uhr

So, nun muss ich mich bald in einem Krankenhaus anmelden, in meiner engeren Wahlt ist das Krankenhaus in Kaiserswerth, EVK Düsseldorf oder das Marien Hospital, hat jemand erfahrung in den Krankenhäusern?

Ich kann mich nicht entscheiden

LG
Melanie

Beitrag von zenturio 13.10.10 - 21:17 Uhr

Bin selber im EVK geboren. Habe aber jetzt nicht mehr so die Erinnerung daran. ;-)

Beitrag von dani.only 14.10.10 - 09:12 Uhr

ich war in gerresheim ;-) steht nicht auf deiner liste, ich weiß...
aber ich war da extremst zufrieden. nette, intime atmosphäre, sehr familiär, da relativ kleine klinik. somit haben die ganzen mitarbeiter aber auch mehr zeit, sich um jeden einzelnen zu kümmern.
von der putzfrau über schwestern und hebammen bishin zum chefarzt alle super nett und freundlich und immer zu einem spaß aufgelegt :)

lg

Beitrag von neomadra 14.10.10 - 09:58 Uhr

Im Marien Hospital hab ich gearbeitet - seitdem würde ich da nicht mehr entbinden :-p
Nein, ich glaube die Klinik ist ganz gut, jedenfalls waren die Frauen allgemein ganz zufrieden.
Ich wurde im EVK geboren, weiss natürlich auch nicht mehr, wies war ;) - und 1979 ist auch schon ne Weile her ...
Etwas außerhalb von Düsseldorf: Klinikum Niederberg in Velbert, da haben letztes Jahr drei meiner Freundinnen entbunden und fanden es alle sehr gut.

Beitrag von biene21083 18.10.10 - 09:10 Uhr

Hallo Melanie,

das EVK soll sich gemausert haben. Aber es ist halt sehr voll, wie auch in Kaiserswerth. Vorteil ist aber die Kinderklinik.

Eine ehem Bekannte hat im Marienhospital schlechte Erfahrung gemacht. Ab er das ist jetzt auch 8 Jahre her.

Hättest du die Uni jetzt erwähnt, hätte ich dir auch abgeraten. Da gibts nur Probleme.

Lg Maja