AUS und VORBEI

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kiwu28 13.10.10 - 15:31 Uhr

tja ihr Lieben,

das war es für uns..

erneuter SS-Test negativ....und somit ist auch unsere letzte icsi negativ ausgefallen

und das trotz angeblich bester Voraussetzungen (zumindest bei mir)

2 wundervoll entwickelte Blastos wurden am 5.10 eingesetzt ( keine Kryos eingefroren)

der BT morgen ist nur noch reine Formsache, selbst ein 10er Test und CB haben mein Bauchgefühl bestätigt

lg und Danke an alle die mitgehibbelt haben
Ramona

Beitrag von sara1972 13.10.10 - 15:36 Uhr

Hallo Ramona,

tut mir sehr leid für Euch. Irgendwie solls anscheinend nicht sein...vielleicht nehmt ihr Euch jetzt am besten mal eine "Auszeit"....und zu einem späteren Zeitpunkt könnt ihr ja eventuell nochmal einen Versuch wagen...Du bist erst 30...das ist viel zu früh um aufzugeben.#liebdrueck
Ganz liebe Grüße

Beitrag von yms79 13.10.10 - 15:50 Uhr

Mir fallen gar keine richtigen Worte ein. :-(

Hab dir die Däumchen gedrückt und das die Möglichkeit besteht, dass sie sich später eingenistet haben.

Vielleicht wendet sich ja noch Alles zum Guten. BT sind doch dem Urintest 2 Tage voraus.

Kopf hoch :-)

LG yms

Beitrag von jaroslava 13.10.10 - 15:55 Uhr

Hallo ramona,
das tut mir sehr leid !#liebdrueck
So ein Mist ehrlich............Ramona warum ist es das letzte ICSI beu Euch?
Lieben gruß
jaroslava

Beitrag von chihiro26 13.10.10 - 15:57 Uhr

Tut mir leid für Dich,

ich habe bisher vier negative Versuche hinter mir.

Ich kenne Deine persönlichen Gründe, warum dies Euer letzter Versuch war, nicht, aber zwei Versuche sind nicht viel. Also kein Grund zum aufgeben.
Wenn Ihr natürlich finanzielle Probleme habt, ist dies schade. Du bist erst 30, vielleicht wagt Ihr irgendwann noch einen Versuch.

Beitrag von shiningstar 13.10.10 - 15:58 Uhr

Hey,

Du bist doch noch jung... Soll das jetzt wirklich schon alles vorbei sein?!

Ich wünsche Dir viel Kraft in der kommenden Zeit. Die Wunden werden heilen und wer weiß -vielleicht macht ihr ja doch irgendwann einen dritten Versuch.

Ich wünsche euch alles Gute!

Beitrag von ela-su 13.10.10 - 16:12 Uhr

Hallo Ramona,

nicht traurig sein.
Ich habe heute auch ein negativ erhalten.
Aber warum macht ihr nicht noch eine 3. ICSI?
Es werden doch von der KK 3.ICSIs zu 50% bezahlt.

Versucht es nochmal.

Gib nicht so schnell auf.

Wir werden es so lange versuchen, bis wir schwanger sind.

Kopf hoch und weiter kämpfen...

LG
Ela

Beitrag von manumausi29 13.10.10 - 17:37 Uhr

Hallo Ramona,

ich kann mich den Mädels vor mir nur anschließen und sagen das du noch nicht vor dem BT aufgeben sollst! Es ist schon so oft vorgekommen das der Urintest negativ war und der BT positiv da der Urin dem BT 2 Tage hinterher ist!

Ich drück dir trotzdem ganz fest die Daumen für morgen!! #pro#klee

LG Manu

Beitrag von babs2010 13.10.10 - 18:33 Uhr

Hallo Ramona

das tut mir echt Leid für Euch.
Es ist einfach nicht zu verstehen aber ich hoffe ihr gebt die Hoffnung trotzdem nicht auf und sammelt jetzt erstmal Kraft für Euch und gebt Euch noch ein bisl Zeit. Man liest hier immer wieder das man die Hoffnung nieeeemals aufgeben soll auch wenn es verdammt schwer ist manchmal.

Denke an Dich
Glg. Babs #blume

Beitrag von kiwu28 13.10.10 - 19:47 Uhr

Danke für die lieben Worte....

es war der letzte Versuch , da mein Mann die icsi an sich eigentlich ablehnt und sich mir zu liebe auf 2 Versuche eingelassen....und ich werde das wohl so hin nehmen müssen....schließlich will ich mich nicht scheiden lassen.

ich hoffe ich muss nicht zu sehr leiden und finde bald einen Weg der mir hilft aus dem Loch raus zu kommen

lg Ramona,
ich denke ich werde euch weiterhin treu bleiben, aufgeben ist so schwer#liebdrueck

Beitrag von vompechverfolgt 13.10.10 - 22:28 Uhr

Huhu Ramona,

ich denke, du solltest dir im Klaren darüber werden, was du wirklich willst. Ich kenne einige Paare, bei denen die Frau wegen ihres Mannes auf Kinder verzichtet hat. Der traurigste Fall ist die Frau, die jetzt Mitte vierzig ist und der verlorenen Chance nachtrauert. Sie ist daran zerbrochen, für ihren Mann den Kinderwunsch aufgegeben zu haben.
Ich selbst habe mich unter anderem von meinem mittlerweile Exmann getrennt, weil er eine ICSI bzw. Fremdspermabehandlung abgelehnt hat.
Natürlich garantiert einem niemand, dass man auch mit einem völlig gesunden Partner Kinder bekommt oder dass eine Kinderwunschbehandlung jemals von Erfolg gekrönt sein wird. Selbst ein neuer Partner muss in Sachen Kinderwunsch keine Verbesserung der Situation bringen, so war es bei mir. Auch diesmal sind wir wieder ICSI Kandidaten. Aber wenn man sich als Paar entscheidet, diesen Weg bis zum Ende zu gehen, bleibt einem zumindest das Gefühl, gemeinsam alles versucht zu haben.
Vielleicht könnte ja Fremdsperma oder Adoption eine Lösung für euch sein. Auf keinen Fall würde ich aber in diesem Punkt einen Kompromiss eingehen, den du später bereuen könntest.

Liebe Grüße

Beitrag von clazwi 14.10.10 - 09:07 Uhr

**************************************
Vielleicht könnte ja Fremdsperma oder Adoption eine Lösung für euch sein. Auf keinen Fall würde ich aber in diesem Punkt einen Kompromiss eingehen, den du später bereuen könntest.

**************************************

Das unterschreibe ich!
Für ein angenommenes Kind wäre eine halbherzige Adoption eine Katastrophe.
Es wurde ja schon mal weggegeben und wenn es dann sowas wie eine "Lückenbüsserfunktion" einnehmen müsste, weil es als "Kompromisslösung" adoptiert wurde, wäre es pure Entwürdigung für dieses Kind.

Liebe Grüsse von
Claudia
Adoptiv- und Pflegemama

Beitrag von medina76 13.10.10 - 23:00 Uhr

Warte einfach mal ab liebe Ramona, genießt jetzt die kommende Weihnachtszeit und wer weiß wenn du ihn in Ruhe lässt und nicht immer nachhagst kommt viell. nächstes Jahr ein passender Moment wo er noch in die 3. ICSI einwilligt :-)))

Wünsche dir alles Gute!

Lg median

Beitrag von kiwu28 14.10.10 - 12:12 Uhr

Das ist mein Plan der mich nicht ganz so tief fallen lässt :-)

Vielen Dank

Beitrag von miniplacebo 14.10.10 - 08:55 Uhr

Ach mist, es tut mir sehr leid.

Lass Dich feste drücken #liebdrueck