Gulasch-Frage

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von miss-lacrima 13.10.10 - 15:37 Uhr

Hallo zusammen ;-)

also mein "Problem" ist folgendes: Ich habe schon mehrmals Gulasch gemacht, meist aus Putenfleisch und mit Paprika, da waren dann immer nicht so viele Zwiebeln dran. Ich bin nicht so der Zwiebel-Fan #zitter

Nun habe ich aber die Tage bei Schwiegermama Gulasch gegessen, welches aber nicht so, sondern ihre Schwester gekocht hat. Konsistenz hat eher an Suppe erinnert, man konnte es aber dennoch gut zu Nudeln essen und das Fleisch war nicht in Würfeln sondern eher faserig.

Wie kriegt man das so hin? Muss ich jedes Fleischstück so zerlegen? Oder zerlegt es sich bei spezieller Kochart von selber? Möchte das nächste Woche gerne nachkochen aber die gute Frau befindet sich gerade im Urlaub so dass ich sie nicht fragen kann #schmoll

Was ratet ihr mir? Was sind eure Gulasch-Geheimwaffen?

Lieben Gruß,
Jenny

Beitrag von peanutbutter 13.10.10 - 16:24 Uhr

Hallo,

ich schneide mein Fleisch in Stücke und brate es scharf an. Überstäube das dann mit Paprikapulver...das aber nicht zu dolle anbraten, sonst wirds bitter...und lösche dann mit Wasser ab.
Das ganz lasse ich dann auf kleiner Flamme schmorren für 1-2 Stunden...dann zerfällt das Fleisch fast von alleine im Mund...

Peanut

Beitrag von peanutbutter 13.10.10 - 16:26 Uhr

Achso, du kannst die Zwiebel auch als ganze einfach mit schmorren und dann raus nehmen...

Beitrag von miss-lacrima 13.10.10 - 19:15 Uhr

Danke schonmal für deine Antwort. So habe ich das sonst auch mehr oder weniger immer gemacht.
Hm, vllt. hat die Köchin ja wirklich eher eine Art Gulaschsuppe gekocht #kratz.

Gruß,
Jenny

Beitrag von alkesh 13.10.10 - 21:24 Uhr

Das Fleisch zerfällt wenn Du es lang genug köcheln lässt, bei Pute kann das nicht so lange dauern.

Flüssig bleibt es wenn man es nicht bindet.

Mehr weiß ich über das Gulasch der guten Frau aber auch nicht ;-)

LG