Mädls bitte kurz zeit nehmen, brauche euren rat oder wem gehts genauso

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von paddyliebling 13.10.10 - 15:42 Uhr

Halli Hallo ihr lieben #winke,

ich bin normalerweise eine stille leserin und finde im forum und archiv immer die passenden antworten auf meine fragen,beschwerden aber nun brauch ich mal euren rat bzw eure meinung.

ach wo soll ich denn anfangen,...also ich hab schon eine Tochter, die kleine wird im November 4 jahre. Seit April 2009 basteln wir nun schon am Geschwisterchen bis jetzt mit höhen und tiefen aber leider ohne erfolg.

Als die kleine 2 jahre war wurde bei mir bei einer untersuchung Prolaktin festgestellt durch dostinex tabletten wurde das dann eingependelt und ist nun laut letztem Blutbefund wieder im normalbereich. Im Sommer 2010 bekam ich dann eine Überweisung für die Kinderwunschambulanz laut ultraschall sei auch alles in ordnung die folikel waren vorhanden aber laut arzt nur zwei größere und ein paar kleinere. Der arzt verschrieb mir damals Duphaston damit meine Regel sich einpendelt und dann solle ich vom 5ten bis 9ten tag Clomiphen einnehmen.

Mädls ich sags euch ich hatte keine kraft mehr ich nahm die duphaston und was war, trotz duphaston kam die regel nicht pünktlich sondern kam sogar noch später. Da beschloss ich es aufzugeben nicht ständig zu ärzten zu rennen denn es bringt mir nichts.

Wisst ihr ich fühl mich von meinem Körper voll verar****, ich hatte seit april 2009 schon alle möglichen anzeichen war aber nie schwanger ich weiss echt nicht mehr was ich wie deuten soll, und einen schwangerschaftstest trau ich mich auch schon nima machen, wenn ich nur dran denk wieviel geld ich allein an die schwangerschaftstests bis jetzt ausgegeben hab vor meiner tochter und jetzt wieder das is abnormal.

Jetzt is es so ich hatte meine letzte Regel am 2.September 2010 und hab einen durchschnittlichen Zyklus von 39 Tagen, aber nur seit einer woche ein ziehen in der leistengegend und im kreuz was seit gestern stärker ist und meine brüste tun seit gestern ein wenig weh wenn man draufkommt, aber das hatte ich ja schon mal und trotzdem kamen die Tage. Zyklusblatt führ ich keins mehr ich bin so froh das ich es geschafft hab nicht mehr an das zweite kind zu denken, doch sobald die regel nicht kommt fang ich wieder an dran zu denken könnte es denn jetzt geklappt haben oder warum kommt die Pest denn nicht einfach. Wisst ihr dieses ungewisse, wenn wenigstens die Mens kommen würde wärs ja nicht schlimm na mein gott auf in den nächsten zyklus irgendwann muss es doch klappen aber sobald sie überfällig ist fang ich zumindest immer an dran zu denken.

Hier mal mein Zyklus ab Juli 2009:

18. Juli 2009
26. August 3009 (39 zt)
03. Oktober 2009 (38 zt)
07. November 2009 (35 zt)
10. Dezember 2009 (33 zt)
11. Jänner 2010 (32 zt)
12. Februar 2010 (32 zt)
28. März 2010 (44 zt)
08. Mai 2010 (41 zt)
12. Juni 2010 (35 zt)
21. Juli 2010 (39 zt)
02. September 2010 (43 zt)

Heute bin ich am 42 zyklustag umd eben immer noch keine regel, ich verzweifel schon langsam. Habe auch schon den mönchpfeffer ausprobiert brachte auch nichts, storchschnabeltee haben mein mann und ich sogar beide getrunken #tasse #rofl aber auch das brachte nichts, tja vielleicht solls einfach nicht sein das unsere maus ein geschwisterchen bekommt #schmoll


Wem gehts denn genauso??? was für tipps habt ihr denn für mich wenns für mich überhaupt noch tipps gibt :-(


Ganz liebe grüße und freu mich schon auf eure Antworten!

Natascha

Beitrag von paddyliebling 13.10.10 - 15:45 Uhr

ach ich schreib und schreib und schreib und vergess das was ich euch fragen wollt #rofl

Da ich noch 2 ovu test hatte von pregnafix dachte ich mir mal heute morgen ich orakel mal das Foto vom Orakel ovu findet ihr in meiner Vistitenkarte, was haltet ihr davon??? Nix oder??? Also ich weiss nicht was ich vom orakeln halten soll.

LG Natascha

Beitrag von loveangel1311 13.10.10 - 15:51 Uhr

Du musst deine Fotos freigeben :-)

Beitrag von paddyliebling 13.10.10 - 15:59 Uhr

ohhh sorry #hicks

danke loveangel hab sie schon freigegeben ;-)

Beitrag von loveangel1311 13.10.10 - 16:16 Uhr

Also der ist ja voll positiv :-)
Muss natürlich noch nichts heißen, da der LH-Wert vor der Mens auch ansteigen kann, aber bei mir waren die immer blütenweiß.
Ich würde morgen oder übermorgen Früh an deiner Stelle testen :-)

Beitrag von fuxx 13.10.10 - 15:48 Uhr

Hi Natascha,

also mit den Zykluslängen kann ich durchaus mithalten.
Ich war jetzt in der KIWU Klinik und man hat festgestellt, dass ich Zysten habe, die die Unregelmäßigkeit verursachen können.
Hast Du das mal überprüfen lassen? Soweit ich weiss, wäre Endo auch eine Möglichkeit (hier kenne ich mich aber nicht aus).
Ich mache grad ein Zyklusmonitoring um die Hormone überprüfen zu lassen.

Sagt denn Dein FA nichts dazu??

#klee#klee
fuchs

Beitrag von paddyliebling 13.10.10 - 15:57 Uhr

Hallo Fuchs #winke

Mein ehemaliger Frauenarzt hat bei mir ein komplettes blutbild machen lassen und da war alles in ordnung laut ihm, das prolaktin was bei mir immer zu hoch war war auch im normalbereich und sonst auch alles.

Ich brauch sowieso einen neuen frauenarzt leider ist der frauenarzt bei dem ich jahre lang war und auch in der schwangerschaft mit meiner tochter in Pension gegangen letztes Jahr, und der neue nimmt mich doch nicht mal ernst, er meint sie sind noch jung sie haben zeit #aerger

Im august hatte ich mal wirklich ein schlimmes stechen unten das war nach der einnahme von duphaston und er wollte mich nciht mal dran nehmen.

was ist denn Zyklusmonitoring genau??

Lg Nati

Beitrag von fuxx 13.10.10 - 16:01 Uhr

Hi Nati,

wenn Du schreibst, er hat ein Blutbild gemacht, dann hat er Dir bestimmt nur 1x Blut abgenommen ,oder?

Beim Monitoring bekommst Du während des Zykluses öfter Blut abgenommen, da die Konzentration der Hormone sich verändert.
Ich war an ZT 3 und 13 da und muss jetzt nochmal nach dem ES zur Blutabnahme. Dann kann man genauere Aussagen machen.

Lass Dir vom Arzt nicht sagen, dass Du jung bist. Erzähle ihm wie es ist, wie lange Ihr schon übt (wenn es unter einen Jahr ist, würde ich einfach lügen, habe ich auch gemacht), dann soll er weitere Untersuchungen machen.
ich weiss wie schwer das ist, ich mache mich auch immer hier im Netz schlau, welche Untersuchungen es überhaupt gibt und spreche die dann selbst beim Arzt an.

Beitrag von paddyliebling 13.10.10 - 16:06 Uhr

#winke fuchs


ja das stimmt er hat mir nur einmal blut abgenommen. Dann sollte ich das mal von ihm verlangen, schon schlimm das man heut zu tage als patient dem arzt sagen muss was er zu tun hat, ja wir basteln ja immerhin schon seit April 2009 das is ja schon weit über einem jahr und trotzdem will mein arzt nichts machen die überweisung in die kiwu ambulanz hab ich mir vom allgemeinarzt geholt weil mein FA meinte ich hab ja noch zeit, wird schon ich soll mir nur keine gedanken machen #augen

Beitrag von fuxx 13.10.10 - 16:12 Uhr

#winke
Na wenn Du die Überweisung in die Kiwu schon hast, ist doch alles super. Die können dich dann untersuchen und Dein Männe kann noch ein SG machen lassen.
Bevor ich irgendwelche Befruchtungen machen lasse, würde ich mich zuerst durchchecken lassen.

Beitrag von paddyliebling 13.10.10 - 16:18 Uhr

#winke

also in der kiwu klinik war ich 2 monate da hab ich eben die duphaston bekommen und die clomiphen, sie haben sich den blutbefund vom arzt angeschaut und gemeint da passt alles also müsse ich nicht nochmal zur blutuntersuchung, laut ultraschall waren ein paar folikel zu sehn und er meinte denen helfen wir mit clomiphen einfach und dann wird das schon.

Die clomiphen hab ich aber nicht genommen, ich hätte sie gleich nach dem duphaston zyklus nehmen sollen und da ich solche schmerzen hatte nach den duphaston traute ich mich die clomiphen nicht nehmen da mich ud meinen mann die nebenwirkungen (unter anderem missbildungen) abgeschreckt und wir dachten uns unsere tochter kam auch ohne medikamentehilfe also schaffen wir es diesmal auch aber nach 1 1/2 jahren basteln geht das dann schon auf die nerven und belastet einen schon sehr.

LG Nati

Beitrag von -wiky- 13.10.10 - 16:41 Uhr

hi,

ich hatte auch so ein zyklus (von 32 zt bis 58 od sogar 63zt) vor meiner schwangerschaft , habe auch gedacht dass ich nie schwanger werde mit so einem zyklus weil ich nie wusste am welchem zyklustag mein eisprung sein sollte aber nach 3-4 monaten mit mönchpfeffer (hat meine zykluslenge bisschen reduziert) + folsäure bin ich endlich schwanger geworden (2 üz)

ich wünsche euch bisschen geduld ;-) und viel #klee

LG -wiky-

Beitrag von paddyliebling 13.10.10 - 21:25 Uhr

Hallöchen wiky #winke

danke geduld kann ich gut gebrauchen nach 19 monaten basteln ;-)

Mönchspfeffer ( hab Tropfen genommen) hab ich schon ausprobiert genauso wie den storchschnabeltee. Aber auch alles ohne erfolg bis jetzt #schmoll

welchen mönchspfeffer hast du denn genommen? Da gibts es ja auch verschiedene Tabletten und Tropfen.


Ganz liebe Grüße
Nati

Beitrag von -wiky- 17.10.10 - 19:17 Uhr

Agnucaston (Filmtabletten)