Vieleicht bekomm ich hier eine Antwort!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von stephi1982 13.10.10 - 16:07 Uhr

Hallöchen Ihr Lieben


Das hatte ich heute Morgen in Stillen & Ernährung geschrieben nur noch keine Antwort bekommen :-(.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&tid=2848766&pid=18021368

Vieleicht könnt Ihr mir ja helfen.


LG Stephi mit Lea-Marie 2j und #baby Finn-Lukas knapp 11m geb. bei 35+2

Beitrag von karamalz 13.10.10 - 16:48 Uhr

hi,
er hat ja nur 1mal verweigert. vielleicht ist es morgen ja wieder normal.
essen ist bei uns auch heikel. süß will er gar nicht, herzhaft wird gern genommen.
früh hab ich in dem alter zwieback in milch eingeweicht, kannst eventuell noch obst reichen. wenn er brot futtert, dann probiers aus. meiner spuckt generell aus, wenn was nicht schmeckt...
will er denn von deinem essen abhaben?
solange er genügend trinkt, brauchst du keine sorge haben, das er "verhungert"!

alles gute + schmecken lassen

Beitrag von maschm2579 13.10.10 - 19:56 Uhr

Hallo,

diese Phase hatte wohl jeder Mal und ich weiß - es ist total ätzend #augen

Ich würde an Deiner Stelle keinen Stress machen und ihm einfach immer das Essen anbieten.

Morgens geht wunderbar ein helles Brot ohne Rinde mit Leberwurst oder Tomatenstreich aus dem Bioladen.
Abends im Grunde auch.

Mittags vielleicht mal eine Gemüsecremesuppe probieren. Kartotte,Kartoffel,Zuccini kochen und pürieren. Dreht meine Tochter heute noch durch #mampf

Sonst mal trockene Nudeln oder einfach ein paar Kartoffeln. Verhungern wird er nicht und wenn er Hunger hat wird er essen.

Milch kann eine Phase sein oder aber er ist davon überfuttert. Probier es weiter aus, aber mach die Portionen klein damit Du nicht soviel wegscheißen musst.

lg Maren u Hannah 2,5 die erst seit ca 3 Monaten richtig gut isst und vorher auch ein Alptraum war

Beitrag von stephi1982 13.10.10 - 21:47 Uhr

Hallo Maren


Vielen Dank für die guten Tipps werde versuche damit klar zu kommen :-)


GLG Stephi

Beitrag von dia111 17.10.10 - 08:54 Uhr

Hallole,

meine Kleine hat sich mit 9Mon abgestillt und hat dann von der Pulvermilchnahrung nur gespuckt.
Hab dann mit der KiÄz und mit der Hebi telefoniert und sie waren sich einig, warum mach ich meiner Kleinen kein Brot, ohne Rinde und in kl. St geschnitten, mit Schmierkäse oder ähnlichem....

..... naja leider hatte sie Probleme beim Schucken, sie würgte nur noch.

Aber dein Kleiner Mann ist 11mon, ich denke du kannst ihm ohne Probleme Brot etc geben.Meine Große (32SSW) hat schon mit 10mon mit uns gefrühstückt, ganz normal.

Probier es einfach aus.

Lg
Diana