Findet ihr das auch schlimm? Nebenjob, jetzt woanders Teilzeitstelle..

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von alex_22_nrw 13.10.10 - 19:31 Uhr

Hey, hab seit längerem einen Minijob. In meinem erlernten Beruf. Habe der Dame schon immer gesagt, dass ich irgendwann woanders eine Teilzeitstelle annehmen werde. Sie kann mich nicht für soviel Stunden anstellen.
Nun habe ich 25 km weiter diese gewünschte Stelle. Als sie hörte, dass es genau dasselbe ist wie bei ihr, wurde sie komisch :(.
Aber es ist doch klar, dass ich mir keinen fremden Beruf suche?!
Es ist auch keine Konkurrenz, da die wenigsten zur Kosmetik 25 km weiter fahren. Oder ist das verkehrt. Will beide Sachen nicht "verlieren". Dachte nicht, das es für sie ein Problem ist. Sie denkt jetzt mal darüber nach!

LG

Beitrag von nick71 13.10.10 - 19:36 Uhr

Ist doch ihr Problem, wenn sie damit nicht klar kommt. Vielleicht hat sie Angst, dass du welche von ihren Kundinnen "abwirbst" ;-)

Was heißt, du willst beide Sachen nicht verlieren?

Beitrag von alex_22_nrw 13.10.10 - 19:41 Uhr

Ich möchte das Angebot für die Teilzeitstelle nicht ablehen und den 400€ Job nicht deswegen verlieren, weil sie mich dann "abschießt"

Beitrag von kati543 13.10.10 - 20:08 Uhr

Naja, sie muß schon zustimmen. Es ist das Recht des AG so etwas abzulehnen.

Beitrag von ppg 13.10.10 - 20:15 Uhr

Das kommt darauf an, was in Deinem Vertrag steht. Hast Du eine Ausschlußklausel für Wettbewerber kann deine Chefin Dich verklagen.

Ute

Beitrag von alex_22_nrw 13.10.10 - 20:17 Uhr

Es ist ein Minijob. Mündlicher Vertrag. Hätte ich irgendwo eine Festanstellung würde ich gewiss fragen ob ich nen Minijob machen darf. Aber andersrum?!

Beitrag von ppg 13.10.10 - 20:32 Uhr

Dann wird Dir Deine Chefin nichts können, es sei den sie kann Dir nachweisen, daß Du Kunden mitgenommen hast.

Ute

Beitrag von windsbraut69 14.10.10 - 09:03 Uhr

Ich glaube, Du hast sie mißverstanden.
Sie möchte zusätzlich zum Minijob Teilzeit bei "der Konkurrenz" arbeiten.
Das kann die jetzige Chefin untersagen.

Gruß,

W

Beitrag von alex_22_nrw 14.10.10 - 09:36 Uhr

Aber es ist nicht im selben Ort und nicht im NAchbarort. Es ist ja in dem Sinne keine Konkurrenz.

LG