Tatsächlich hohes Fieber beim Zahnen?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dennia 13.10.10 - 19:38 Uhr

Wollt es heute mittag gar nicht glauben. An dieser Stelle ein ganz lieber Gruß an Elli2803 :-D

Nachdem nun alles andere ausgeschlossen ist und unser Kind weiterhin stark zahnt und fiebert, glaub ich es nun langsam auch. Das arme Kind leidet unter seinen Schneidezähnchen!:-(

Das ein Kind davon so hohes Fieber bekommt (ging die letzten Tage öfter über 40 Grad mit Schüttelfrost) hätte ich jedoch nicht gedacht. Das ist schon arg. Dazu schlägt er grad mal wieder sein Köpfchen gegen unseres, wohl zur Schmerzentlastung. Armer Schatz!!!!

Seit Monaten schläft er nicht durch. An Abstillen ist auch nicht zu denken. Langsam hab ich echt genug vom Zahnen. Irgendwann muss doch mal Schluss sein! Jetzt fehlen noch ganze 6 Milchzähne zu unserem Glück #zitter#zitter#zitter#zitter#zitter#zitter

Lieber Gruß an alle Zahnungsgeplagten Mamis!

Beitrag von kleenerdrachen 13.10.10 - 19:53 Uhr

Huhu,
die Kleinen haben so viele Infekte, wo man kaum was sieht. Haben das auch immer wieder- durch das Fieber wird der Stoffwechsel aktiviert und auch das Zahnwachstum, also das Fieber fördert das Zahnen. WIr dachten auch, dass es keinen Grund für die Unleidigkeit von Sten gibt, aber jetzt hat er noch Husten bekommen und verschleimte Bronchien... der arme Schatz und die Zähnchen schießen noch dazu!

Beitrag von minx 13.10.10 - 20:00 Uhr

Bei uns fehlen "nur" noch 2!!! Und es ist immer noch der reinste Horror, Fieber, offene Hautstellen am ganzen Körper, die immer wieder aufgekratzt werden und seit Monaten schlaflose Nächte, weil die Zähne müssen ja auch alle einzeln schön hintereinander kommen #heul #heul #heul #heul Bei uns hilft manchmal nur Fiebersaft, der auch Schmerzstillend ist. Wir gehen alle schon auf dem "Zahnfleisch" ich mag einfach nicht mehr, ich will, dass die letzten beiden zusammen kommen, damit die Kleine endlich mal nicht mit blutigen Stellen aufwacht und nicht so arg "Aua" hat und nicht ständig irgendwas hat, denn sie tendiert auch dazu dann Schnupfen, Husten und andere Infekte zu bekommen. Letzte Woche war sie soooo wund im Windelbereich, so was hab ich vorher noch nie gesehen, muss dazu sagen, sie trägt gar keine Windeln mehr....alles tat ihr weh und dann diese Fieberschübe.... jammer, jammer, jammer.... Aber irgendwann sind auch die letzten Zähnchen da und wehe, die fallen raus! ;-)

Beitrag von maschm2579 13.10.10 - 20:04 Uhr

Huhu,

wir kämpfen gerade mit den letzten üblen 4 Backenzähnen und der 1erste davon hat gerade seine erste Hälfte durchgerammt.
Meine Tochter ist weinerlich, aggressiv, will nicht alleine schlafen (wollte nie nie nie in 2,5 Jahren in mein Bett) und ist total launisch.

Ich dachte auch das es doch irgendwann vorbei sein muss und hätte nie gedacht das mit 2 Jahren und 7 Monate die blöde Zahnerei wieder anfängt. Wir hatten jetzt fast 1 Jahr Ruhe und nun das.

Die Schneidezähne waren bei uns auch übel, der Rest ging. Ihre Freundin (10 Monate jünger) hatte jetzt auch 3 Tage richtig hoch Fieber (über 39) und bekommt Zähne.

liebe Grüße zurück von einer Leidensgenossin

Beitrag von nana141080 13.10.10 - 20:13 Uhr

#kratz also mein Kia und meine Homöopathin meinten , unabhängig voneinander, das ein Kind nicht allein vom zahnen FIEBER (nicht erhöhte Tempi) bekommen kann.
Es spielt immer ein Virus dabei eine Rolle, den man so nicht erkennt.
Richtiges Fieber wird ausgelöst weil das Immunsystem arbeitet und kämpft. Es kämpft aber niemals gegen einen Zahn. Das würde bedeuten das es die eigenen Zellen abwehrt!

Während des Zahnens ist der Körper geschwächt und extrem anfällig. Auch nehmen die Lütten dann gern alles in Mund, weswegen sie dann oft Durchfall bekommen. Die Mamas glauben dann immer das es vom zahnen kommt;-).

LG Nana (die sich auch gefreut hat als der letzte Zahn durch war)

Beitrag von minx 13.10.10 - 21:10 Uhr

#kratz stimmt unsere hat immer Schnupfen und Husten wenn sie zahnt oder sie zahnt wenn sie Schnupfen und Husten hat..wie auch immer....sie hat immer wieder Fieber...aber so ganz unwissenschaftlich hab ich schon manchmal das Gefühl, dass sich der kleine Körper gegen die "bösen" Zähne wehrt ;-)

Beitrag von woelkchen1 13.10.10 - 22:58 Uhr

Richtig- genauso ist es!

Darum sollte man trotzdem den Arzt aufsuchen! Hohes Fieber kommt nicht vom Zahnen, es hängt nur zusammen.

Also Zähne kommen gerne während eines Infektes- Zahnfleisch ist aufgelockert und Stoffwechsel läuft schneller- da brechen dann Zähne durch, die in Wartestellung waren.

Und beim zahnen ist das Immunsystem schon etwas abgelenkt, darum Kind anfälliger für Infekte.

Beitrag von s-hibbel 13.10.10 - 21:15 Uhr

warst du denn beim DOC - also mit Fieber über 40 würde ich nicht spassen - das kommt net nur vom Zahnen - ok - der Körper kann während des Zahnens geschwächt sein und die Kleinen nehmen dann alles in den Mund - die fangen sich dann also eher was ein - aber Fieber nur durch die Zähne - EHE NICHT!
Ich würd aber schonmal beim Arzt abklären lassen, ob die Entzündungswerte ok sind....Im Moment sind auch wahnsinnig viele Erkältungen und auch sonstige Infektionen im Umlauf...
LG, Tanja
:-(

Beitrag von s-hibbel 13.10.10 - 21:17 Uhr

Ah sorry, du hast ja alles ausschliessen lassen, habs grade überlesen - dann kann es eigentlich nur noch ein Virus sein, die erkennt auch der Arzt nicht .....