Affäre?!?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von total verwirrt 13.10.10 - 20:03 Uhr

Hallo!
Ich schreibe in schwarz, da ich weiß, dass dieses Thema nicht einfach ist und viele mich gerne in der Luft zerreißen würden, aber darauf kann ich dankend verzichten.
Ich bin mit meinem Mann schon eine Weile verheiratet und wir haben gemeinsame Kinder.
Seit längerem ist bei uns irgendwie der Wurm drin, und wir haben ständig Zoff.. Gift für jede Beziehung!
Wäre alles toll könnte keiner zwischen uns stehen.
Um auf den Punkt zu kommen.. ich habe nicht wirklich eine Affäre, aber es knistert gewaltig bei mir und einem andern Mann, obwohl ich mir nicht vorstellen kann meinen Mann zu verlassen...

Wir haben uns auch sehr leidenschaftlich geküsst.. mehr nicht... und ich habe nicht mal ein schlechtes Gewissen.. irgendwie verwirrt mich das...
Ich bin eigentlich ein sehr ehrlicher und treuer Mensch...

Ich habe mit dem anderen Mann lange gesprochen, da ich selbst nicht weiß, was da mit mir und ihm passiert... Er meint, ich soll doch einfach alles passieren lassen und mal sehen wo der Weg hinführt. (er weiß, dass ich verheiratet bin und Kinder habe, er ist alleine)
Meine Bedenken sind nur, dass ich vielleicht wach werde und nur noch meinen Mann möchte und er dann vielleicht mehr möchte...
Ich bin total druch den Wind..

.. kennt einer das Gefühl? :-(

Beitrag von kleenerdrachen 13.10.10 - 20:07 Uhr

Ich denke, du solltest zuallererst mit deinem Mann sprechen. Sag ihm, dass du unzufrieden bist. Seid offen und ehrlich zueinander- warum habt ihr Zoff? Versucht das zu ergründen. Bist du unzufrieden oder er?
Nehmt notfalls eine Beratungsstelle in Anspruch!

Beitrag von jadaskennich 13.10.10 - 20:23 Uhr

und liebend gerne würde ich mit dir privat reden/mailen.

Mir geht es genauso...
und ich weine viel am Tag.

Beitrag von total verwirrt 13.10.10 - 20:29 Uhr

Ich bin froh, dass mich jemand versteht..
Habt ihr auch Kinder???
Ich bin auch mit dieser Situation momentan nicht zufrieden.. ein anderer Mann macht es eben nicht leichter... :-(

Beitrag von kennich 14.10.10 - 17:17 Uhr

ich kann mich euch nur anschließen, ich steck grad mitten drin in der gleichen Situation.

Beitrag von total verwirrt 13.10.10 - 20:27 Uhr

Es sind so viele Dinge... Kleinigkeiten.. aber auch die können irgendwann Unzufriedenheit auslösen... Ich hatte dann gar keine Lust mehr auf seine Nähe, weil ich ständig sauer war...
Vielleicht sollten wir reden.... vielleicht hast du recht... es ist gerade alles gar nicht so einfach wie es sich sonst bei anderen immer gelesen hat... :-(

Beitrag von pinkblume 13.10.10 - 20:41 Uhr

Ja ich kenne das Gefühl von meinem Mann, der ist auch -eigentlich immer so ein stürmischer Draufgänger gewesen - Aber bis jetzt ist der immer ganz reuemütig und kleinlaut zu mir zurückgekommen :-)

Dann habe ich natürlich immer alles gekriegt was ich wollte. Manchmal war auch gar nix dabei, da hat er halt einfach eine Hübschen hinterhergesehen. Sonst gar nix. Wildfremd auf der Straße. Naja irgendwie verständlich. Aber wenn ich dann wütend wurde hat er immer ein schlechtes Gewissen gekriegt - und ich ein neues Kleid :-)

Aber jetzt mache ich mir echt Sorgen, jetzt hat er mich nämlich verlassen - und ist schon 6 WOCHEN WEG. Jetzt bin ich total fertig und mache mir die größten Sorgen und Vorwürfe (aber er kommt zurück ich weiß es). Bin grad aber selber so durch den Wind dass Dir da auch nicht helfen kann. Jetzt brauch ich erst mal selber Hilfe. Gestern haben ich ein langes Gespräch mit seinem Vater gehabt, aber das hat mir auch nicht geholfen.

Beitrag von misstava 14.10.10 - 06:43 Uhr

Er hatte ein schlechtes Gewissen und Du ein neues Kleid? Eine ganz neue Art der Kommunikation.

#gruebel#kratz

Beitrag von caria 14.10.10 - 07:07 Uhr

#kratz#kratz#kratz ... so kriegt man also ein neues Kleid... #rofl

Beitrag von au-weia 14.10.10 - 07:51 Uhr

Muss schon sagen, tollen Kerl hast du da...
lässt dich bescheissen, und wenn er zurück kommt, freust du dich auch noch und empfängst ihn mit offenen Armen!!!

Super, der Typ hat dich ganz schön in seiner Hand!

Auf ein "Kleid" könnte ich in diesem Fall dankend verzichten!!

Sorry, aber irgendwie tust du mir so Leid...viell. solltest auch du mal aus deinen "falschen" Träumen aufwachen und das ganze real sehen...

Ob einen so eine Beziehung/Ehe wirklich glücklich macht?? Na ich weiß ja nicht.

Beitrag von binnurich 14.10.10 - 10:52 Uhr

vielleicht hat er gemerkt, dass er mit dir machen konnte, was er wollte und jetzt eine stärkere Partnerin gefunden

Beitrag von mindgames 14.10.10 - 06:16 Uhr

"Er meint, ich soll doch einfach alles passieren lassen und mal sehen wo der Weg hinführt."

Da schrillen bei mir die Alarmglocken. Diesem Mann ist Deine Situation piepegal. Er moechte einfach seinen Spass haben mit Dir. Der denkt nicht weit, will es auch nicht. Wenn Du Dich auf ihn einlaesst, hast Du nur noch groesseres Chaos als "nur" den Zoff mit Deinem Mann.

Arbeite doch lieber an der Beziehung zu Deinem Mann. Mir scheint, Dir liegt noch etwas an ihm :-D

LG

Beitrag von total verwirrt 14.10.10 - 07:13 Uhr

Sicher liegt mir noch was an meinem Mann, sonst ginge es mir wahrscheinlich besser! Der viele Krach und die vielen verschiedenen Ansichten in letzter Zeit haben uns einfach ein Stück auseinander gebracht.
Klar das gibt es überall mal, hatten wir auch schon... aber das geht jetzt schon über ein halbes Jahr und wird und wird nicht besser.. egal was ich bisher versucht habe... er ist total launisch was er früher nicht war und macht es mir manchmal wirklich nicht einfach. Wir entfernen uns eher immer weiter von einander, als das eine Annährung zu erkennen wäre. Wir gehen z. B. mittlerweile mehr getrennt weg als das wir gemeinsam Zeit miteinander haben.. das hätte es früher nicht gegeben..
Und der andere.. naja... ich kenne ihn schon länger.. es ist nicht das erste mal, dass er es bei mir versucht hat... nur das erste mal, dass ich Nähe zugelassen habe...

Man.. ich bin aber auch eine blöde Kuh.... mach alles noch schlimmer als es bereits ist! :-(

Beitrag von vielzeit 14.10.10 - 13:04 Uhr

Dann find doch mal raus was deinen Mann innerlich so zusetzt.
Es gibt ja bei ihm genügend Warnsignale wie ihn das auch beschäftigt. Und wenn es so schon länger ist, ist bei ihm auch viel zu einem "Täglich grüßt das Murmeltier" geworden.

Und ich denke dein Verehrer möchte gern mal so richtig gut #sex #huepf (Tschuldigung) und denkt da mehr an sich als an dich.
Liebe ist das noch nicht.
Spaß machen kann es trotzdem. #winke
Du musst am besten wissen ob du dir das zumuten kannst, nur fragen solltest du nur dich selbst.

Beitrag von exaktdiegleichesituation 14.10.10 - 10:21 Uhr

Hey,

sag mal, erzählst du gerade von mir?

Kurz zu meinem Hintergrund: Bin verheiratet, gemeinsame Kinder, habe vor 4 Monaten wiederzufällig Kontakt zu einem Ex aufgebaut (erst völlig ohne Hintergedanken), den ich 9 Jahre nicht gesehen hatte. Wir schrieben uns immer, irgendwann folgte das erste Treffen. Wir verliebten uns wieder beide ineinander.
Ich liebe meinen Mann auch noch , aber wir haben uns total voneinander entfernt, machen nichts mehr zusammen, er redet auch nicht darüber mit mir, obwohl ich ihn mehrmals darum gebeten habe, ihm klipp und klar gesagt habe, dass es drinegnd ist, ich an Trennung denke. Meine Affäre hat allerdings nicht wirklich was damit zu tun, es war schon vorher der Wurm drin.
Ich bat sogar um eine Eheberatung, aber das lehnt er total ab, leider.

Beitrag von exaktdiegleichesituation 14.10.10 - 10:37 Uhr

sorry, vertippt.

Hier gehts weiter:

Also eigentlich sehe ich ganz klar, dass unsere Ehe von aussen Hilfe bräuchte, aber mein Mann macht einfach beide Augen zu und verdrängt unsere Problem, auf Dauer kann das nicht gut gehen.
Wir streiten wahrscheinlich nur nicht mehr so oft, weil wir total aneinander vorbeileben, nur nachts nebeneinander im Bett liegen- das wars.

Zu meiner Affäre: Irgendwann kam es dann auch zum ersten Kuss und glaub mir, wenn du das gemacht hast, gehst du immer weiter. Ich hatte auch nie ein schlechtes Gewissen. Manchmal dachte ich sogar, mein Mann hat es verdiehnt, dass ich ihn hintergehe, wenn er mich besonders respektlos behandelte und mich wieder tagelang mit Schweigen strafte.

Lange Rede kurzer Sinn, ich schlief sogar zweimal mit meiner Affäre, ich liebe ihn wirklich. Jedoch machte uns das schlechte Gewissen doch sehr zu schaffen (vor allem auch wegen der Kinder) In beiderseitigem Einvernehmen beendeten wir vor 2 Wochen unsere Affäre. Er meinte, ich solle erstmal gucken, was mit meiner Ehe wäre. Recht hat er.

Nun ist es aber so, dass ich ihn einfach nicht aus meinem Leben streichen kann, ich hätte sogar meinen Mann wahrscheinlich für ihn verlassen, wenn er mir seine Liebe deutlicher gezeigt hätte- hat er aber nicht. Deshalb gehe ich nun davon aus, dass es für ihn doch mehr eine Schwämerei war.
Wir sehen uns ab und zu im Chat und manchmal reden wir auch miteinander, aber nur noch ganz zurückhaltend und kurz. Es tut mir jedesmal weh und ich weiss, dass ich ihn komplett aus meinem Leben streichen müßte. Habe aber einfach nicht die Kraft dazu. Irgendwie macht mich das total kaputt.

Du siehst, irgendwie gibts kein happy end und ich führe im Moment ein sehr kompliziertes Leben. Ich weiss nicht mehr, was richtig und falsch ist und fühle mich ziemlich schlecht dabei.

Bin gespannt, wie es bei dir weitergeht.

Ganz lg


Beitrag von total verwirrt 14.10.10 - 13:35 Uhr

Tja.. ich bin auch gespannt wie es weiter geht... wie gesagt, ich hatte auch kein schlechtes Gewissen und wenn ich meinen Mann ansehe nicht... ich kann das total ausblenden...
Wir haben gemeinsame Kinder und ein Haus.. und ich habe Angst, dass ich nur deswegen bleibe...
Ich wollte nie eine Zweckgemeinschaft... ich will eine liebevolle Partnerschaft und ich hätte natürlich gerne - wie vermutlich jede Frau - eine Familie mit Mama und Papa für die Kinder...

Total blöde alles im Moment, aber da muss man wohl durch...

Ich finde es Schade, dass dein Mann auf dein Angebot mit einer Paartherapie nicht eingeht. Mit welchem Argument tut er das? Begreift er nicht wie kurz er davor ist dich zu verlieren?

Beitrag von ich auch 14.10.10 - 12:12 Uhr

Hi Du,

das ist net schwierige Situation, ich habe sie selbst hinter mir.

das Ende vom Lied ?
Ich habe meinen Mann verlassen und bin nun mit meiner Affaire zusammen, er hat sich auch von seiner Freundin getrennt.

Entscheide dich das ist der einzige Rat den ich Dir geben kann !

Viel Grlück !